Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Vorlesungen Archiv Quantenchromodynamik und Kolliderphysik (SS11)
Artikelaktionen

Quantenchromodynamik und Kolliderphysik (SS11)

Dozent:

Prof. Dr. Stefan Dittmaier

Termine:

  • Vorlesung: 4-stündig, Di 14-16, Mi 14-16, HS II, Beginn: 3.5.2011
    Die Vorlesungen vom 26./27.7. werden verschoben auf Do 28.7., 14-16, SR 815 und Fr 29.7., 14-16, HS2.
  • Übungen: 2-stündig, Mi 10-12, SR II, Beginn: 18.5.2011, Leitung: Dr. Christian Schwinn
      

Für Bachelor-Studenten:

Die Vorlesung eignet sich als Spezialvorlesung im Wahlpflicht- bzw. Wahlbereich. Sie gilt als äquivalent zur Vorlesung "Einfuhrung in das Standardmodell der Teilchenphysik" des Modulhandbuchs.

Inhalt:

  • Quantisierung von Feldtheorien mittels Funktionalintegralen
  • Störungstheorie und Feynman-Diagramme
  • Eichtheorien und deren Quantisierung
  • BRS-Symmetrie und Slavnov-Taylor-Identitäten
  • Eichtheorie der Starken Wechselwirkung (Quantenchromodynamik)
  • Quantenkorrekturen und Renormierung
  • Renormierungsgruppengleichung
  • Jet-Produktion in e+e- Vernichtung
  • Parton-Modell fuer hadronische Teilchenreaktionen
  • Parton-Verteilungsfunktionen und DGLAP-Evolution
  • Tief inelastische Elektron-Nukleon-Streuung
  • Quantenkorrekturen zum Drell-Yan-Prozess

Vorkenntnisse:

Quantenmechanik, Elektrodynamik und Spezielle Relativitätstheorie,
empfohlen: Einführung in die relativistische Quantenfeldtheorie (WS10/11)

Literatur:

  • Böhm/Denner/Joos: "Gauge Theories of the Strong and Electroweak Interaction"
  • Cheng/Li: "Gauge Theory of Elementary Particle Physics"
  • Collins: "Renormalization"
  • Dissertori/Knowles/Schmelling: "Quantum Chromodynamics"
  • Ellis/Stirling/Webber: "QCD and Collider Physics"
  • Itzykson/Zuber: "Quantum Field Theory"
  • Muta: "Foundations of Quantum Chromodynamics"
  • Peskin/Schroeder: "An Introduction to Quantum Field Theory"
  • Sterman: "Quantum Field Theory"
  • Weinberg: "The Quantum Theory of Fields, Vol.1: Foundations"
  • Weinberg: "The Quantum Theory of Fields, Vol.2: Modern Applications"

Übungen:

Zum Erlangen eines Scheins wird eine regelmäßige und aktive Teilnahme an den Übungen erwartet. Konkret sind 50% der zu erreichenden Punkte der Aufgabenblätter vorzuweisen. Falls eine "Prüfungsleistung" erbracht werden muss, wird dies über eine mündliche Prüfung realisiert, zu deren Zulassung obige Kriterien zum Scheinerwerb verausgesetzt werden. Weitere Details werden in der Vorlesung / Übung bekannt gegeben.

  1. Aufgabenblatt: qcd11_1.pdf
  2. Aufgabenblatt: qcd11_2.pdf
  3. Aufgabenblatt: qcd11_3.pdf
  4. Aufgabenblatt: qcd11_4.pdf
  5. Aufgabenblatt: qcd11_5.pdf
  6. Aufgabenblatt: qcd11_6.pdf
  7. Aufgabenblatt: qcd11_7.pdf
  8. Aufgabenblatt: qcd11_8.pdf
  9. Aufgabenblatt: qcd11_9.pdf
  10. Aufgabenblatt: qcd11_10.pdf
  11. Aufgabenblatt: qcd11_11.pdf
Benutzerspezifische Werkzeuge