Sie sind hier: Startseite

Altertumswissenschaften an der Universtät Freiburg

Titelbild

> Bildbeschreibung

Die Altertumswissenschaften beschäftigen sich mit den Kulturen Europas von der Frühzeit bis zum Ende der Antike. Sie umfassen philologische, archäologische und historische Disziplinen. Die "klassischen Altertumswissenschaften" erforschen die griechisch-römischen Antike zwischen dem 2. Jahrtausend v.Chr. und dem 5. Jahrhundert n.Chr. Im weiteren Sinne werden unter Altertumswissenschaften zusätzliche auch die Disziplinen verstanden, die sich mit dem Alten Ägypten, dem Alten Orient und den urgeschichtlichen Kulturen Mitteleuropas befassen.


Die Freiburger Altertumswissenschaften zeichnen sich aus durch:

  • ihre kulturwissenschaftliche Ausrichtung unter historischer, literaturwissenschaftlicher und archäologischer Perspektive
  • ihre ausgeprägte Internationalität, besonders im europäischen Verbund
  • die Vielzahl ihrer Forschungskooperationen
  • ihre intensive, wissenschaftsorientierte Lehre, die auch Originale der Freiburger Sammlungen, aus deren Beständen oben einige Beispiele zu sehen sind, einbezieht
  • die enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Universität.
Bei Interesse an einem Studium der Altertumswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg oder weiteren Forschungskooperationen klicken Sie bitte hier:


Fächer & Disziplinen

Studiebutton
Artikelaktionen
« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031