Sections
Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studieninteressierte Bewerbung – Aufnahmeprüfung – Zulassung Information zur Zulassung
Artikelaktionen

Information zur Zulassung

Information zur Zulassung

der Universität Freiburg für die Aufnahmeprüfung und das Zulassungsverfahren (ehemals:  Eignungsfeststellungsverfahren) in den anglistischen Studiengängen (English and American Studies, Bachelor of Arts Haupt- und Nebenfach und Englisch Staatsexamen Höheres Lehramt Haupt- und Beifach)

 

1. Anwendungsbereich

(a) Abschluss Staatsexamen Höheres Lehramt Hauptfach

(1) Die Universität Freiburg führt nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen im Studiengang Englisch (Abschluss Staatsexamen Höheres Lehramt Hauptfach) eine hochschuleigene Aufnahmeprüfung (ehemals: Eignungsfeststellungs­verfahren) durch, in dem 100 vom Hundert der zur Verfügung stehenden Studienplätze vergeben werden. Die Eignungsfeststellung wird nach dem Grad der Eignung des Bewerbers/der Bewerberin für diesen Studiengang getroffen.

(b) Abschlüsse Bachelor of Arts Haupt- und Nebenfach; Staatsexamen Höheres Lehramt Beifach

Die Universität Freiburg führt nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen in den anglistischen Studiengängen English and American Studies (Abschluss Bachelor of Arts, Haupt- und Nebenfach) und Englisch (Abschluss Staatsexamen Höheres Lehramt Beifach) eine hochschuleigene Aufnahmeprüfung durch, durch die 100 vom Hundert der zur Verfügung stehenden Studienplätze vergeben werden. Die Eignungsfeststellung wird nach dem Grad der Eignung des Bewerbers/der Bewerberin für diesen Studiengang getroffen.

 

2. Fristen

Zulassungen für Studienanfänger/Studienanfängerinnen sind je nach Studienfach für Winter- und Sommersemester oder nur für das Wintersemester möglich. Der Antrag auf Teilnahme an der Aufnahmeprüfung muss bis zum 15. Juli (für das WS) bzw. 15. Januar  (für das SoSe) eines Jahres bei der Universität Freiburg eingegangen sein (Ausschlussfrist). Dieser Antrag gilt gleichzeitig als Antrag auf Zulassung zum Studium. Von der Aufnahmeprüfung ist ausgeschlossen, wer diese Frist versäumt. Der Termin für die Durchführung des Tests ist in  7. genannt.

 

3. Form des Antrags

(1) Der Antrag ist auf dem von der Universität vorgesehenen Formular zu stellen.

(2) Dem Antrag sind in Kopie

a) das Zeugnis der Allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung (HZB), einer einschlägigen fachgebundenen HZB bzw. einer ausländischen HZB, die von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannt worden ist,

b) eine schriftliche Erklärung des Bewerbers/der Bewerberin über eine eventuelle frühere Teilnahme an einer Aufnahmeprüfung des Englischen Seminars an der Universität Freiburg beizufügen.

(3) Die Universität kann verlangen, dass die der Zulassungsentscheidung zugrunde liegenden Dokumente bei der Einschreibung im Original vorzulegen sind.

 

4. Eignungsfeststellungsausschuss

(1) Die Vorbereitung und die Durchführung der Aufnahmeprüfung obliegen einem Aufnahmeprüfungsausschuss. Der Aufnahmeprüfungsausschuss schlägt der Leitung der Universität die geeigneten Bewerber/innen vor.

(2) Der Aufnahmeprüfungsausschuss setzt sich aus von der Leitung der Universität zu bestimmenden 2 Mitgliedern zusammen, die dem hauptberuflichen wissenschaftlichen Personal des Englischen Seminars angehören. Mindestens ein Mitglied gehört der Gruppe der Professoren bzw. Professorinnen an. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt zwei Jahre; Wiederbestellung ist möglich.

 

5. Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren

(1) An Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren nimmt nur teil, wer

a) frist- und formgerecht einen Antrag auf Teilnahme an Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren gestellt hat,

b) nicht bereits mehr als einmal an einer früheren Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren des Englischen Seminars an der Universität Freiburg erfolglos teilgenommen hat.

(2) Der Aufnahmeprüfungsausschuss stellt unter den eingegangenen Bewerbungen die Eignung aufgrund der in 6. genannten Kriterien fest.

(3) Die Entscheidung über die Eignung trifft die Leitung der Hochschule aufgrund eines Vorschlags des Aufnahmeprüfungsausschusses.

(4) Der Antrag auf Teilnahme an Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren ist zurückzuweisen, wenn

a) die Unterlagen nach  3. Absatz 2 nicht fristgerecht oder nicht vollständig vorgelegt wurden

und/oder

b) der Bewerber/die Bewerberin bereits mehr als einmal an einer früheren Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren des Englischen Seminars an der Universität Freiburg erfolglos teilgenommen hat

(5) Der Antrag auf Zulassung ist zurückzuweisen, wenn

a) die in Absatz 4 genannten Gründe vorliegen oder

b) keine Eignung im Sinne von 8. festgestellt wird.

(6) Im übrigen bleiben die allgemein für das Zulassungsverfahren geltenden Bestimmungen in der Zulassungs- und Immatrikulationssatzung der Universität Freiburg unberührt.

 

Bitte beachten Sie, dass es nicht ausreicht, den Antrag auf Zulassung frist- und formgerecht einzureichen, sondern, dass Sie sich zudem fristgerecht für den Sprachtest Anglistik anmelden müssen. Genaue Informationen zum Anmeldungsprozedere zum Sprachtest finden Sie unter www.anglistik.uni-freiburg.de/studieninteressierte/bewerbungsprozess/aufnahmepruefung


6. Eignungskriterien

Die Feststellung der Eignung erfolgt aufgrund der folgenden Kriterien:

1. schulische Leistungen in den Fächern:

a) Deutsch

b) bis zu zwei fortgeführte Fremdsprachen, wobei bei mehreren Fremdsprachen die Auswahl wie folgt zu treffen ist:

Wurde Englisch belegt, so ist zwingend Englisch zu berücksichtigen. Als weitere Fremdsprache wird vorrangig die in der Oberstufe am längsten belegte Fremdsprache (maximal vier Halbjahre) gewertet. Bei gleicher Belegungsdauer wird die mit dem besten Ergebnis abgeschlossene Fremdsprache gewertet.

Wurde Englisch nicht belegt, so werden zunächst die beiden in der Oberstufe am längsten belegten Fremdsprachen, sodann vorrangig die mit dem besten Ergebnis abgeschlossenen Fremdsprachen gewertet.

c) das in der Oberstufe am längsten belegte sozialwissenschaftlich/historische Fach (Geschichte, Gemeinschaftskunde, Erdkunde, Politik etc.). Bei gleicher Belegungsdauer wird vorrangig das mit dem besten Ergebnis abgeschlossene Fach gewertet.

2. Fachspezifischer Studierfähigkeitstest gemäß 7.

 

7. Test

(1) Es wird ein Test in schriftlicher Form (multiple choice, Lückentext, fill-in Test) zu Fähigkeiten, Fertigkeiten und/oder zur Motivation für den Studiengang getroffen. Nicht geprüft werden fachspezifische Kenntnisse, die Gegenstand der Abiturprüfung oder einer anderen Prüfung sind, welche die Hochschulreife vermittelt.

(2) Der Test wird in der Regel im Juli für das folgende Wintersemester an der Universität Freiburg durchgeführt. Die genauen Termine sowie der Ort der Prüfung werden rechtzeitig durch die Universität bekannt gegeben. Die Bewerber/Bewerberinnen müssen sich zu diesem Test anmelden; Details über Fristen und Termine werden rechtzeitig auf der Webseite des Englischen Seminars bekannt gegeben.

(3) Die Dauer des Tests beträgt 60 Minuten. Die maximal erreichbare Punktzahl des Tests beträgt 60 Punkte (zur Bewertung des Tests siehe 8. Absatz 1 Ziffer 2).

(4) Macht ein Bewerber/eine Bewerberin durch ein ärztliches Zeugnis glaubhaft, dass er/sie wegen länger andauernder oder ständiger körperlicher Behinderung nicht in der Lage ist, den Test ganz oder teilweise in der vorgesehenen Form abzulegen, hat der Eignungsfeststellungsausschuss dem Bewerber/der Bewerberin zu gestatten, den Test innerhalb einer verlängerten Bearbeitungszeit oder eine gleichwertige Leistung in einer anderen Form zu erbringen.

(5) Der Test wird mit 0 Punkten bewertet, wenn der Bewerber/die Bewerberin nach Beginn des Tests von der Prüfung zurücktritt.

(6) Versucht der Bewerber/die Bewerberin, das Ergebnis des Tests durch Täuschung oder Benutzung nicht zugelassener Hilfsmittel zu beeinflussen, wird der Test mit 0 Punkten bewertet. Ein Bewerber/eine Bewerberin, der/die den ordnungsgemäßen Ablauf der Prüfung stört, kann von dem/der jeweiligen Aufsichtführenden von der Fortsetzung des Tests ausgeschlossen werden; in diesem Fall wird der Test mit 0 Punkten bewertet.

(7) Die Teilnahme am Test in Freiburg kann durch die Vorlage des bestandenen „Test of English as a Foreign Language“ (sogenannter TOEFL-Test) oder eines IELTS-Tests („International English Language Testing System“) ersetzt werden. Voraussetzung für die Anerkennung des TOEFL-Tests/ IELTS-Tests ist, dass das Ergebnis des Tests bei der Bewerbung nicht älter als ein Jahr ist. In Zweifelsfällen entscheidet der Eignungsfeststellungsausschuss. Nähere Details hierzu werden rechtzeitig auf der Webseite des Englischen Seminars bekannt gegeben.

 

8. Ermittlung der Eignung

(1) Die Feststellung der Eignung erfolgt nach einer Punktzahl, die nach Maßgabe der unter 6.

genannten Kriterien bestimmt wird.

1. Bewertung der schulischen Leistungen:

a) Die Fachnoten der gymnasialen Oberstufe werden wie folgt gewichtet:

aa) Deutsch und bis zu zwei fortgeführte Fremdsprachen 80 %

bb) Sozialwissenschaftlich/historisches Fach 20 %

Dabei werden die in der gymnasialen Oberstufe in den jeweiligen Fächern bzw. unter Buchstabe

aa) zusammengefassten Fachgebieten erreichten Punkte (maximal je 15 Punkte) unabhängig davon, ob das Fach in allen vier Halbjahren belegt wurde oder ob es in die allgemeine Durchschnittsnote eingegangen ist (geklammerter Wert), addiert. Für jedes Fach bzw. für die unter Buchstabe aa) zusammengefassten Fachgebiete wird die Summe der erreichten Punkte durch die Anzahl der eingerechneten Halbjahrespunktzahlen (maximal 4) geteilt. Die sich ergebende Zahl wird auf eine Dezimalstelle hinter dem Komma berechnet und nicht gerundet. Die so berechneten zwei Einzelpunktzahlen werden in das o.g. Verhältnis gesetzt. Die sich ergebende Zahl (maximal 15) wird mit 4 multipliziert (maximal 60 Punkte), auf eine Dezimalstelle hinter dem Komma berechnet und nicht gerundet.

b) Ausländische Noten sind nach den Richtlinien der KMK in deutsche Noten umzurechnen. Ist Deutsch nicht Landessprache, tritt an Stelle des im Fach Deutsch erzielten Ergebnisses das in der Landessprache erzielte Ergebnis; in diesem Fall kann Deutsch als Fremdsprache gewertet werden.

2. Bewertung des Tests:

a) Wer im Test weniger als 36 Punkte erreicht, gilt als nicht geeignet.

b) Die im Test erreichte Punktzahl wird durch 2 geteilt; die so errechnete Punktzahl (max. 30) wird auf eine Dezimalstelle hinter dem Komma berechnet und nicht gerundet.

c) Sofern einem Bewerber/einer Bewerberin gestattet wurde, die Teilnahme am Test durch den TOEFL-Test/ IELTS-Test zu ersetzen, wird das Ergebnis des TOEFL-Tests/ IELTS-Tests entsprechend umgerechnet.

Nähere Details hierzu werden rechtzeitig auf der Website des Englischen Seminars bekannt gegeben.

(2) Die Punktzahlen, die auf Grundlage von Absatz 1 Ziffer 1 Buchstabe a) und Ziffer 2 Buchstabe b) ermittelt wurden, werden addiert (max. 90). Geeignet ist, wer mindestens 60 Punkte erzielt.

 

9. Wiederholung

Bewerber/innen, die einmal erfolglos an einer Aufnahmeprüfung und Zulassungsverfahren des Englischen Seminars an der Universität Freiburg teilgenommen haben, können sich einmalig erneut zur Aufnahmeprüfung für diesen Studiengang anmelden. Eine weitere Wiederholung ist nicht möglich.

Benutzerspezifische Werkzeuge