Sections
Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studierende Information aus gegebenem Grund: Plagiate
Artikelaktionen

Information aus gegebenem Grund: Plagiate

 

Es mehren sich die Fälle, in denen nicht nur einzelne Passagen, sondern
ganze Seiten aus dem Internet oder anderen, meist elektronischen Quellen
in Seminararbeiten und auch Abschlussarbeiten eingearbeitet werden, ohne
angemessen kenntlich gemacht worden zu sein. Damit ist der Tatbestand
des Plagiats erfüllt. Das neue Universitätsgesetz sieht für diesen
Umstand Sanktionen vor, die sehr drastisch sein können:

"Künftig besteht die Möglichkeit zur Exmatrikulation bei Plagiatsfällen
bzw. wissenschaftlichem Fehlverhalten. Die Exmatrikulation steht im
Ermessen der Hochschule, was ihr eine Verhältnismäßigkeitsabwägung
eröffnet."

Die Uni Freiburg hat bislang keine allgemein verbindlichen Bestimmungen
zur Umsetzung des Gesetzes erlassen. Bis solche vorliegen, wird im
Englischen Seminar weiterhin die Praxis gelten, dass im Falle eines
Plagiats der/die betreffende Studierende die jeweilige Veranstaltung
keinen Schein oder Credits erwerben kann. Der Schein / die Credits
müssen folgerichtig in einer anderen Veranstaltung in einem späteren
Semester erworben werden.

Benutzerspezifische Werkzeuge