Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FAQ Mehrsprachigkeit
Artikelaktionen

Wie können Dokumente in mehreren Sprachen veröffentlicht werden?

Voraussetzungen

Installation oder Aktualisierung folgender Produkte vom Portal-Manager:

  • LinguaPlone (dient zur Übersetzung der angelegten Objekte bzw. Dokumente)

Anleitung

Voreinstellung der Sprachen

Die Verfügbaren Sprachen des Portals sind vom Portal-Manger einzustellen (im ZMI, Tool "portal_languages").

Dokumente hinzufügen und übersetzen

Nun sind die Verfügbaren Sprachen im Plone-Benutzerinterface als kleine Fahnen sichtbar flags.gif.

Fügen Sie ein Dokument hinzu (Abb 1).

Abb. 1
add_document.gif

Nach dem Sie das Dokument mit einem Namen und Inhalt versehen haben, speichern Sie es. Ein aufklappbares Menü Translate into sollte sichtbar sein (Abb.2). Wenn nein, die Content-Typen Ihres Portals sind mit LinguaPlone nicht unterstützt. Das Portal braucht dann eine Migration (s.o.).

Abb. 2
translate_into.gif

Sie können nun den Inhalt Ihres Dokuments in eine der verfügbaren Sprachen übersetzen.

Ordner-Übersetzung

Um einen Ordner zu übersetzen muss man folgendermaßen vorgehen:

  • Zuerst wird ein Objekt des Typen "Ordner" angelegt. Hierzu wechseln Sie in das Plone-Interface und gehen auf "neuen Artikel hinzufügen", dort dann auf "Ordner" (siehe Abb. 1).
    Beachten Sie:
    der vohandene Typ "Lingua Folder" empfehlen wir nicht, weil er zu fehlerhaften Zustände führen kann (z.B. die index.html-Dateien werden mit einem "Lingua Folder " nicht als Ordner-Ansicht angeboten).
  • Anschliessend gehen Sie auf "Translate into", suchen sich die entsprechende Sprache aus und bearbeiten den Ordner. Es sollten nun zwei Ordner vorhanden sein, jeweils einen für jede Sprache.
  • Gehen Sie nun in den ersten Ordner und legen Sie dort ein Dokument mit der ID z.B. index.html oder index_html an.
  • Wenn Sie nun bei diesem Dokument auf "Translate into" gehen, wird automatisch das zu übersetzende Dokument in dem entsprechenden Sprachordner angelegt.

23.05.2011 15:35
Benutzerspezifische Werkzeuge