Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Informationen Einschränkungen im CMS-Service-Support
Artikelaktionen

Einschränkungen im CMS-Service-Support

Aufgrund der hohen Anzahl aktiver Portale und dem damit verbundenen Support-Aufwand können Plone 3.x-Portale vom CMS-Team nicht mehr aktiv unterstützt werden.

Die bisherigen Universitätsportale der Plone 3-Generation sind technisch veraltet, einige Funktionalitäten arbeiten nicht mehr verlässlich und es sind keine Sicherheitsupdates mehr verfügbar. Deshalb werden bereits seit dem 1. Juli 2015 neue CMS-Portale ausschließlich in der Plone-Version 4 erstellt.

Da jedoch die Personalressourcen, die für die technische Betreuung der CMS-Infrastruktur und den Anwender-Support zur Verfügung stehen, seit dem Jahr 2004 nicht im erforderlichen Umfang mit dem Anstieg der Nutzung neuer Portale mitgewachsen sind (derzeit insgesamt gut 800 Portale), kann der Support-Service für veraltete Plone 3-Portale nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Hier können Sie die offzielle ausführliche Stellungnahme zu Einschränkungen im zentralen Service "Web-Contentmanagement" nachlesen.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend, eine Migration nach Plone 4 von uns durchführen zu lassen.

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge