Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium Germanistische Studiengänge am Deutschen Seminar Master-Studiengänge Master of Arts in "Europäische Literaturen und Kulturen/European Literatures and Cultures"
Artikelaktionen

Master of Arts in "Europäische Literaturen und Kulturen/European Literatures and Cultures"

ELK Bild

Wichtige Links und Downloads:

Zulassungsordnung
Zulassungsantrag

Modulhandbuch

Studienbeginn vor dem WS 2012/13:

Prüfungsordnung
Studienverlaufsplan

 

Studienbeginn zum WS 2012/13:

Prüfungsordnung
Studienverlaufsplan

Studienbeginn zum WS 2013/14 oder später:

Prüfungsordnung
Studienverlaufsplan

Gegenstand und Ziele des Studiums im Fach "Europäische Literaturen und Kulturen/European Literatures and Cultures"

Gegenstand des Studienfachs sind die Literaturen und Kulturen Europas in ihren historischen, sy­ste­matischen und soziokulturellen Bezügen von der Antike bis zur Gegenwart. Im Mittelpunkt stehen lite­rarisch-kulturelle Produktions-, Rezeptions- und Austauschprozesse sowohl im binneneuropäi­schen Horizont als auch in den Beziehungen zwischen Europa und außereuropäischen Kulturräumen. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Spannungsfeld zwischen Tradierung und Transformation sowie den Wechselwirkungen der Literatur mit anderen Künsten, Medien und kulturellen Wissensformen. Der Studiengang verfolgt einen dezidiert komparatistisch und interdisziplinär geöffneten Ansatz; er ver­knüpft philologische mit kultur- und medienwissenschaftlichen Fragestellungen und Methoden. Ziel des Studiengangs ist die Aneignung vertiefter Kenntnisse der europäischen Literaturen und Kultu­ren in ihrer historischen Genese und ihren gegenwärtigen Strukturen. Die Studierenden erwerben die Fähigkeit zur methodisch-theoretisch fundierten Reflexion und Analyse komplexer literarisch-kulturel­ler Phänomene. Integraler Bestandteil der Ausbildung ist die Erlangung sowohl umfassender Kompe­tenzen in der Auseinandersetzung mit inter- und transkulturellen Problemlagen als auch praxisnaher Fertigkeiten im Bereich der öffentlichen Literatur- und Kulturvermittlung im In- und Ausland. Details zu den Studieninhalten finden Sie hier.

Studienvoraussetzungen

Zum Masterstudiengang "Europäische Literaturen und Kulturen/European Literatures and Cultures" können Sie zugelassen werden, wenn Sie ein mindestens dreijähriges Studium mit einem philologischen und/oder kulturwissenschaftlichen Schwerpunkt an einer deutschen oder ausländischen wissenschaftlichen Hochschule absolviert und mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen haben.
Außerdem müssen Sie über hervorragende Kenntnisse des Deutschen (C2-Niveau nach dem europäischen Referenzrahmen bzw. Niveau DSH3/Test DaF 5), gute Englischkenntnisse (mindestens Niveau B2 nach dem europäischen Referenzrahmen)  sowie Kenntnisse in einer weiteren modernen oder alten Fremdsprache verfügen.
Weitere Bedingungen werden über die Zulassungsordnung geregelt. Für die Bewerbung benutzen Sie bitte den Zulassungsantrag unter "Wichtige links und downloads" oben.

Struktur des Studiums

Das Studium, in dem insgesamt 120 ECTS-Punkte zu erwerben sind,  ist modular aufgebaut. Sie müssen folgende Module belegen:

  • Grundlagen der Literatur- und Kulturwissenschaft (14 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Kulturelles Gedächtnis und literarischer Kanon (12 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Kulturkontakt und literarischer Transfer (12 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Perspektiven der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft (16 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Literatur in kultur- und medienwissenschaftlicher Perspektive (16 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Literaturvermittlung im öffentlichen Raum (6 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
  • Forschungspraxis (11 ECTS-Punkte) [weiterlesen]
     

Als Lehrveranstaltungen besuchen Sie im Rahmen Ihres Studiums vor allem Vorlesungen (4 ECTS-Punkte) und Masterseminare (10 ECTS-Punkte), aber auch Übungen (6 ECTS-Punkte).

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Masterarbeit (25 ECTS-Punkte) und einer mündlichen Abschlussprüfung (5 ECTS-Punkte).

Die empfohlene Abfolge der Lehrveranstaltungen kann dem Studienverlaufsplan entnommen werden. Diesem Verlaufsplan entsprechend wird auch das Lehrveranstaltungsangebot ausgerichtet.

Die Lehrveranstaltungen im Fach "Europäische Literaturen und Kulturen/European Literatures and Cultures" werden in der Regel in deutscher oder englischer Sprache durchgeführt. Wenn Sie über entsprechende Sprachkenntnisse verfügen, können Sie nach Rücksprache mit den Fachvertretern/ Fachvertreterinnen auch Lehrveranstaltungen belegen, die in einer anderen europäischen Sprache durchgeführt werden.

Studienbeginn

Das Studium in diesem Fach können Sie immer nur zum Wintersemester (1. Oktober) aufnehmen.

Bewerbungsschluss

Ihre Bewerbung muss spätestens bis zum 30. Juni jeden Jahres der Zulassungskommission vorliegen (beachten Sie dazu die Zulassungsordnung).

Weitere Fragen?

Wenden Sie sich bitte an

Prof. Dr. Werner Frick
Programmdirektor

werner.frick[at]germanistik.uni-freiburg.de

Dr. Gesa von Essen
Studiengangskoordinatorin

gesa.von-essen[at]germanistik.uni-freiburg.de

oder

Dr. Harald Baßler
Administrativer Geschäftsführer Deutsches Seminar

harald.bassler[at]germanistik.uni-freiburg.de

 

Dateien
Benutzerspezifische Werkzeuge