Sections
Uni-Logo
Germanistische Mediävistik
Sie sind hier: Startseite Termine und Veranstaltungen Online-Vortrag: Katharina N. Piechocki (Harvard): Syphilis: Die erste globale Epidemie und das Ende der Vormoderne. Mi, 03.02.2021, 18–20 Uhr c.t.

Online-Vortrag: Katharina N. Piechocki (Harvard): Syphilis: Die erste globale Epidemie und das Ende der Vormoderne. Mi, 03.02.2021, 18–20 Uhr c.t.

— abgelegt unter:

Was
  • Ringvorlesung
Wann 03.02.2021 18:00 bis
03.03.2021 20:00
Wo digital via Zoom
Name
Kontakttelefon 203-3229
Termin übernehmen vCal
iCal

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Epidemien der Vormoderne" des Mittelalterzentrums der Universität Freiburg:

Katharina N. Piechocki (Harvard):
Syphilis: Die erste globale Epidemie und das Ende der Vormoderne

Abstract:
Dieser Vortrag beschäftigt sich mit der Frage nach Epidemien und dem Ende der Vormoderne. Inwiefern sind Epidemien an Epochen gebunden, inwieweit läuten sie das Ende, bzw. den Anfang von Epochen ein? Die Syphilis, erstmals in den ausgehenden Jahren des 15. Jahrhunderts, d.h. dem Zeitalter der sogenannten großen geographischen „Entdeckungen“, verzeichnet, wird von Forschern als „erste globale Epidemie“ bezeichnet und eignet sich bestens, die Spannung zwischen Vormoderne und früher Neuzeit zu verhandeln. Das Wort „Syphilis“ wurde vom italienischen Arzt, Geographen und Dichter Girolamo Fracastoro im ersten frühneuzeitlichen, die „Entdeckung“ Amerikas thematisierenden Epyllion, Syphilis sive morbus gallicus (1530), erfunden, wo es auf unerwartete Weise epidemiologisches, geographisches und sprachliches Wissen vereint: Es verzeichnet den Übergang von Allopathie zur Homöopathie, siedelt den Ursprung der Syphilis sowohl in der Antike als auch der Vormoderne an und distanziert sich von der Praxis, Epidemien mit nationalen Attributen zu versehen (morbus gallicus, morbus neapolitanus, usw.). Fracastoro legte als erster den Ursprung der Syphilis nicht geographisch fest, sondern siedelte ihn an einem unbestimmten Ort zwischen Europa und der Neuen Welt an und drückte diese Unbestimmtheit durch einen Neologismus, Syphilis, aus.

 

Der Vortrag findet digital via Zoom statt. Zur Teilnahme an der Ringvorlesung wird um vorherige Anmeldung beim Mittelalterzentrum (mittelalterzentrum@philosophie.uni-freiburg.de) gebeten.

Benutzerspezifische Werkzeuge