Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Public History – Public Humanities
Artikelaktionen

Public History – Public Humanities

 

Symposium 12. Februar 2010



Ziel des Symposiums war es, sowohl Initiativen als auch thematische Zugänge zum Forschungs- und Anwendungsfeld Public History / Public Humanities vorzustellen. Welche geisteswissenschaftlichen Wissensbestände werden wie, von wem, in welchen Medien und Genres, über welche Institutionen populär oder für eine/in einer breiteren Öffentlichkeit aufbereitet? Was bedeutet diese populäre Konstruktion und Aneignung für die transportierten Inhalte? Wo sind Unterschiede, wo Gemeinsamkeiten zwischen Natur- und Geisteswissenschaften hinsichtlich des Public Unterstanding of Science? Zeigen sich neue Anwendungsbereiche geisteswissenschaftlicher Wissensproduktion? Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Öffentlichkeit und den jeweiligen Geisteswissenschaften im Kontext der verschiedenen Institutionen und Medien?

 

Den Tagungsbericht von Doris Lechner finden Sie auf H-Soz-u-Kult .


9.00 Begrüßung
9.15-10.15

Dr. Irmgard Zündorf (Postdam)
Public History in Berlin - Eine deutsche Übersetzung amerikanischer Ideen?

10.15-11.15Dr. Anna Schmid (Basel)
Das ethnologische Museum: Wissensbestände, Perspektiven und die Kraft der Objekte
11.45-12.45Dr. Michaela Fenske (Göttingen)
Volkskunde goes public. Aspekte des volkskundlichen Wissenstransfers
 Pause
14.30-15.30Prof. Dr. Marianne Sommer (Zürich)
Gen und phylogenetisches Gedächtnis: Individuelle und kollektive genetische Geschichten im Netzwerk von Naturwissenschaft, Identitätspolitik und Markt
15.30-16.30Prof. Dr. Hendrijke Mautner (Stuttgart)
Biographisches Wissen im Film. Zwei Filme aus dem Umkreis des Mozart-Jahres 2006
16.30-17.00Abschlussdiskussion

 

Veranstaltungsort: Wilhelmstraße 26, Sitzungssaal 01 014

« Dezember 2021 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Benutzerspezifische Werkzeuge