Uni-Logo
You are here: Home Projekte
Document Actions

Projekte

Hier finden Sie einen Überblick über die Projekte, welche in Freiburg eine Förderung durch die Nachwuchsakademie Versorgungsforschung Baden-Württemberg erhalten haben. Sie können die Tabelle sortieren, indem Sie auf die Überschriften klicken.

Projekte der Versorgungsforschung

Wissenschaftler

 Institution Titel
Martina Bischoff Tumorzentrum Ludwig Heilmeyer CCCF Auswirkung der Einführung einer interdisziplinären Tumorkonferenz Komplementärmedizin auf die Versorgung onkologischer Patienten
Michael Braun Department für Medizinische Biometrie und Medizinische Informatik des Universitätsklinikums Freiburg Erweiterung und Evaluation einer Ratgeberapplikation für die Muskeldystrophie Duchenne zur Stärkung der Eigenverantwortung betroffener Familien
Stefan Köberich Abteilung Qualitätsmanagement und Sozialmedizin des Universitätsklinikums Freiburg Die Messung patientenorientierter Pflege - Methodische Prüfung der deutschen Version der Individualized Care Scale
Antje Koller Klinik für Palliativmedizin des Universitätsklinikums Freiburg Pilot test of feasibility and effects of the implementation of a self-management support intervention for patients with cancer and their family caregivers to reduce pain and related symptoms (ANtiPain)
Sabine Lins Deutsches Cochrane Zentrum Analyse der Evidenzbasierung von Ernährungsbroschüren für Schwangere (EVAS)
Evelyn Müller Abteilung Forschungsmethoden der Pädagogische Hochschule Freiburg Berufsbezogener Versorgungsbedarf und Versorgungsleistungen bei Patienten mit chronischen orthopädischen Erkrankungen
Iris Tinsel Lehrbereich Allgemeinmedizin des Universitätsklinikums Freiburg Entwicklung einer Qualitätsgeprüften Entscheidungshilfe zur Senkung des Kardiovaskulären Risikos (QEH-CVR)

 

Einen Überblick über weitere Projekte der Versorgungsforschung finden Sie in der Projektdatenbank Versorgungsforschung Deutschland des Instituts für Medizinsoziologie, Versorgungsforschung und Rehabilitationswissenschaft der Humanwissenschaftlichen Fakultät und Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln.

 

 

Personal tools