Kontakt

AG Prof. Dr. Karl Jakobs
Universität Freiburg
Physikalisches Institut
Hermann-Herder-Str. 3

79104 Freiburg

Tel. 0761-203 5715 (Sekretariat)
Email   skorek AT uni-freiburg.de
 

Uni-Logo

Prof. Dr. Karl Jakobs

prof. karl jakobs  

Fakultät für Mathematik und Physik
Physikalisches Institut
Hermann-Herder-Str. 3
79104 Freiburg

Tel. +49 (0)761 203 5713
Fax +49 (0)761 203 5931

Raum 04-008 GMH

karl.jakobs(at)uni-freiburg.de

 

CV - English version

 

Wissenschaftlicher Werdegang                                                          

Studium: Universität Bonn 1978 – 1984 (Diplom in Physik)
Universität Heidelberg 1985 - 1988 (Promotion

1988 – 1991 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Europäischen Forschungszentrum für Elementarteilchenphysik CERN in Genf
1991 – 1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Physik in München
1996 - 2003 Professor für Experimentelle Teilchenphysik an der Universität Mainz
seit April 2003

Professor für Experimentelle Teilchenphysik an der Universität Freiburg

Forschungsgebiete:

  • Vermessung der Eigenschaften des Higgs-Bosons im ATLAS-Experiment am LHC
  • Suche nach supersymmetrischen Teilchen im ATLAS-Experiment
  • Detektorentwicklung für den Ausbau des ATLAS-Experiments (Silizium-Spurdetektoren)   
seit März 2017

Sprecher der internationalen ATLAS-Kollaboration

 

Mitarbeit in nationalen und internationalen Gremien:

1994 – 1998 Mitglied des CERN SPS Programmkomitees
1997 – 2003 Mitglied des DESY Programme Review Committee (PRC)
1998 - 2004 Mitglied des Europäischen Komitees für zukünftige Beschleuniger (ECFA)
2005 - 2008 Europäischer Vertreter im Beratungsgremium P5 (Particle Physics Project Prioritization Panel) der US-Regierung (Department of Energy, Washington)
2006 - 2012

Mitglied im Gutachterausschuss des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), 
Vorsitz 2009 - 2012

2006 - 2012 Mitglied im Komitee für Elementarteilchenphysik (KET) in Deutschland
2006 -  2012 Gewähltes Mitglied im Vorstandsrat der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG)
seit 2009

Mitglied in internationalen wissenschaftlichen Beratungsgremien verschiedener Institute

(LAPP Annecy, CERN, IFAE Barcelona, INP Grenoble, ANVUR Italien, Department of Energy (DoE) Washington, University of Melbourne, ...)

seit 2012 Mitglied im High Energy Physics Board der Europäischen Physikalischen Gesellschaft (EPS)
seit 2015 Mitglied im Wissenschaftlichen Rat des Deutschen Elektronensynchrotrons DESY (Hamburg und Berlin/Zeuthen)
seit 2015 Mitglied des Scientific Policy Committee (SPC) des Europäischen Forschungszentrums CERN in Genf

 

^top

Sprechertätigkeiten:

2001 – 2003 Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs “Eichtheorien, experimentelle Tests und theoretische Grundlagen“ an der Universität Mainz
2005 - 2015 Sprecher des DFG-Graduiertenkollegs „Physik an Hadron-Beschleunigern“ an der Universität Freiburg
2012 - 2015 Sprecher des BMBF-Forschungsschwerpunkts ATLAS (FSP-101)
(13 deutsche Universitäten, DESY, Max-Planck-Institut für Physik, München)
seit 2015 Sprecher des BMBF-Forschungsschwerpunkts ATLAS (FSP-103)
(15 deutsche Universitäten, DESY, Max-Planck-Institut für Physik, München)

 

Leitungsfunktionen in Experimenten:

1990 – 1991 Koordination der Offline-Computing-Aktivitäten im UA2-Experiment
1997 – 2002 Leiter der Higgs-Arbeitsgruppe des ATLAS-Experiments
2000 – 2003 Sprecher der deutschen Universitätsgruppen im DØ-Experiment am US Forschungslabor FERMILAB
2001 – 2003 Vorsitzender des ATLAS Speaker Committees
2006 – 2008 Physik-Koordinator des ATLAS-Experiments
seit 2012 National Contact Physicist für Deutschland in der ATLAS-Kollaboration

 

Auszeichnungen:

  • Verleihung des Titels Visiting Professor durch das Institute for Particle Physics Phenomenology (IPPP) der University of Durham / England (2008).
  • Externes Mitglied der Schwedischen Königlichen Akademie der Wissenschaften an der Universität Uppsala (seit 2008).
  • Externes Mitglied (Principal External Investigator) des Centre of Excellence for Particle Physics (CoEPP) in Australien (University of Melbourne).
  • Auszeichnung mit der Stern-Gerlach-Medaille 2015 der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) für herausragende Beiträge zur Entdeckung des Higgs-Bosons

 

Forschung und Lehre

Betreute Abschlussarbeiten (Promotion, Diplom, Master)

Fortgeschrittenen-Praktikum

Vorlesungen

 

^top

Vorträge und Publikationen

Wichtige Publikationen

Vorlesungen an Physik-Schulen

Vorträge auf Konferenzen

Vorträge an Universitäten und Forschungsinstituten

Populärwissenschaftliche Vorträge

Special Symposia

Review Articles

^top

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge