You are here: Home Studium und Lehre Klassische Archäologie in Freiburg Berufliche Perspektiven

Berufliche Perspektiven

Die B.A.-Studiengänge der Universität Freiburg sind generell so konzipiert, dass sich für Absolventen und Absolventinnen eine größtmögliche Flexibilität hinsichtlich ihrer weiteren Orientierung ergibt. Ziel dieses Studiengangs ist es, die Studierenden mit einem soliden fachlichen Grundgerüst in Theorie und Praxis zu versehen, um ihnen einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben oder die Fortsetzung des Studiums in einem Masterstudiengang zu ermöglichen.

Die am Archäologischen Institut angebotenen B.A.-Studiengänge vermitteln Kenntnisse und Fähigkeiten, die beruflich in vielfältiger Weise genutzt werden können, insbesondere die Sensibilisierung für die Bedingungen und Ausprägungen historisch ferner Kulturen und den praktisch-analytischen Umgang mit Datensammlungen und Kategorisierungen. Bei Wahl der Vertiefung ‘Klassische Archäologie’ erstreckt sich diese Kompetenz auch und besonders auf Phänomene visueller Art sowie Erfahrungen im Umgang mit visuellen und kunstgeschichtlichen Prozessen.

Mögliche Arbeitsbereiche und Berufsfelder sind vor allem im Bereich der Denkmalpflege und Museen, von Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie der Erwachsenenbildung, der Kulturverwaltung und des Kulturmanagements im weitesten Sinn, des Tourismus und der Öffentlichkeitsarbeit, der Verlage und Printmedien, von Radio und Fernsehen zu finden.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des B.A.-Studienganges besteht die Möglichkeit, einen Masterstudiengang (Master of Arts) aufzunehmen, sofern die für den gewünschten Studiengang festgelegten Zulassungsvoraussetzungen erfüllt werden (z.B. überdurchschnittlicher B.A.-Abschluss, konkreter Bezug des gewünschten Masterfaches zum B.A.-Hauptfach, Fremdsprachenkenntnisse, berufspraktische Erfahrung etc.).

Document Actions