You are here: Home Studium und Lehre Klassische Archäologie in Freiburg Studiengänge

Studiengänge

Im Wintersemester 2007/2008 hat das Archäologische Institut seinen Lehrbetrieb auf die gestuften Studiengänge zum Erwerb der Abschlüsse ‘Bachelor of Arts’ bzw ‘Master of Arts’ umgestellt. Lediglich ‚Rückkehrer’ nach Freiburg, die hier schon früher in den Magisterstudiengang eingeschrieben waren, können diesen in Freiburg fortsetzen. Magister-Studierende anderer Universitäten, die an einem Studienaufenthalt in Freiburg interessiert sind, können sich mit ihrem Anliegen an einen der für die Studienberatung zuständigen Assistenten wenden. Die Bewerbung auf einen Studienplatz in Freiburg erfolgt vorzugsweise online.
 



Bachelor of Arts


Die unterschiedlichen Studiengänge, in denen Klassische Archäologie in Freiburg studiert werden kann, führen auf die folgenden, jeweils dreijährig angelegten Bachelor-Abschlüsse hin:

 

 

Die Wahl des Studiengangs unterliegt jeweils den spezifischen Interessen, Voraussetzungen und Zielen des Einzelnen. Sie sollte sorgfältig erwogen und möglichst erst nach einem persönlichen Gespräch mit einem Dozenten (s. Studienberatung) getroffen werden.

Die Bachelor- und Master-Studiengänge bauen systematisch aufeinander auf: Im Bachelor werden breite, fächerübergreifende Grundlagenkenntnisse und Qualifikationen erworben, Klassische Archäologie ist hier als Spezialisierungsfach in Fächerverbünde integriert. Dieses in einen größeren Wissenszusammenhang eingebettete Studium trägt der Vernetzung des Faches mit anderen Disziplinen Rechnung. Durch die Kombination aus einem Haupt- und einem Nebenfach, sowie die Wahl eines Vertiefungsbereichs im Hauptfach bestehen vielfältige Möglichkeiten zur Ausbildung eines individuellen wissenschaftlichen Profils. In diesem Sinne kann eine Spezialisierung auf das Fach Klassische Archäologie bereits im Laufe des 2./3. Semesters beginnen.
 



Master of Arts


Im Anschluß an einen der hier aufgeführten Bachelor-Abschlüsse (oder einen vergleichbaren Abschluß einer anderen Hochschule) kann die Einschreibung für einen der zweijährigen Master-Studiengänge erfolgen. Diese bieten die Möglichkeit zur fachlichen Spezialisierung in Klassischer Archäologie oder aber zum Erwerb eines eher fächerübergreifenden Abschlusses mit internationaler Ausrichtung.

 

 

Anschließend besteht die Möglichkeit zur

        • Promotion (Dr. phil) im Fach Klassische Archäologie.

 

 



Zu den Studiengängen im Einzelnen


Der B.A.-Studiengang Altertumswissenschaften befaßt sich mit der griechisch-römischen Kultur der Antike vom späten 2. Jahrtausend v. Chr. bis ins 6. Jahrhundert n. Chr. Der Zugang ist interdisziplinär; Gegenstand ist der kulturgeschichtliche Gesamtzusammenhang der Antike, der in seinen Ausprägungen in Geschichte, Religion, Literatur, visueller und materieller Kultur erfaßt werden soll. Liegt im Studiengang Archäologische Wissenschaften der Fokus auf den Vorgehensweisen, Fragestellungen und Ergebnisse einer Methode (der Archäologie), die in unterschiedlichen Zeiten und Kulturräumen zur Anwendung kommt, steht hier also die Kulturgeschichte einer Epoche (der Antike) aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen im Vordergrund. Dafür belegen die Studierenden Veranstaltungen in vier Einzelfächern, aus denen im Laufe des Studiums eines als Vertiefungsfach gewählt wird:

  • Alte Geschichte
  • Klassische Philologie
  • Klassische Archäologie
  • Christliche Archäologie und byzantinische Kunstgeschichte

Altertumswissenschaften sind nur als B.A.-Hauptfach wählbar. Die Zulassung zum Studium erfolgt im Rahmen eines Eignungsfeststellungsverfahrens (Nachweis des Latinums). Für die konkreten Anforderungen und Prüfungsleistungen, die zum Erwerb des Abschlusses zu erbringen sind, wird auf die Prüfungsordnung verwiesen.

 

Online-Bewerbung zum B.A.-Studium in Freiburg

 

 


Der B.A.-Studiengang Archäologische Wissenschaften zielt auf die breit angelegte Vermittlung von Methoden und Erkenntnissen archäologischer Forschung in der Untersuchung kultureller Phänomene in Europa und im Vorderen Orient vom Neolithikum bis ins Mittelalter. Liegt im Studiengang Altertumswissenschaften der Fokus auf der Kulturgeschichte einer Epoche (der Antike) aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen, stehen hier Vorgehensweisen, Fragestellungen und Ergebnisse einer Methode (der Archäologie) im Vordergrund, die in unterschiedlichen Zeiten und Kulturräumen zur Anwendung kommt. Dafür belegen die Studierenden Veranstaltungen in vier von sechs Einzelfächern (zusammengefaßt im Institut für Archäologische Wissenschaften), aus denen im Laufe des Studiums eines als Vertiefungsfach gewählt wird:

  • Urgeschichte
  • Vorderasiatische Archäologie
  • Klassische Archäologie
  • Provinzialrömische Archäologie
  • Christliche Archäologie und byzantinische Kunstgeschichte
  • Frühgeschichte und Archäologie des Mittelalters

Archäologische Wissenschaften sind als B.A.-Haupt- oder -Nebenfach wählbar. Eine Zulassungsbeschränkung gibt es nicht. Für die konkreten Anforderungen und Prüfungsleistungen, die zum Erwerb des Abschlusses zu erbringen sind, wird auf die Prüfungsordnung verwiesen.

 

Online-Bewerbung zum B.A.-Studium in Freiburg

 

 


Der B.A.-Studiengang Klassische und Christliche Archäologie befaßt sich mit der Archäologie und visuellen Kultur der griechisch-römischen Antike bis in die byzantinische Epoche. Dafür belegen die Studierenden Veranstaltungen in den Einzelfächern:

  • Klassische Archäologie
  • Christliche Archäologie und byzantinische Kunstgeschichte

Klassische und Christliche Archäologie sind nur als B.A.-Nebenfach studierbar und eignen sich insbesondere als Ergänzung zum Studium der Kunstgeschichte und anderer historisch/bildwissenschaftlich orientierter Disziplinen. Eine Zulassungsbeschränkung gibt es nicht. Für die konkreten Anforderungen und Prüfungsleistungen, die zum Abschluß des Studienganges zu erbringen sind, wird auf die Prüfungsordnung verwiesen.  

Online-Bewerbung zum B.A.-Studium in Freiburg

 


Nebenfächer und weiterführendes Selbststudium

Welche Kombinationen an Haupt- und Nebenfächern in Freiburg studiert werden können, ist der Auflistung und der (aktuelleren) tabellarischen Zusammenstellung der Gemeinsamen Kommission zu entnehmen. Die dort zusammengefaßten Kombinationen sind alle theoretisch möglichen; sie sind nicht alle zwangsläufig wissenschaftlich sinnvoll. Auch für die Wahl einer geeigneten Fächerkombination empfiehlt sich die Beratung durch einen Fachvertreter. Grundsätzlich ist zu betonen, daß bei aller spezifischen Ausrichtung der Studiengänge und klar definierten Interessen der einzelnen Studierenden ein interdisziplinärer Blick über den Tellerrand des eigenen Studienganges erforderlich bleibt. Er ist der Schlüssel zum Verständnis der gesellschafts-, kunst- und mentalitätsgeschichtlichen Phänomene und Entwicklungen der griechischen und römischen Kultur und ihrer Nachwirkungen bis in die Gegenwart.

 




Der Master-Studiengang (M.A.) Klassische Archäologie

Ab Wintersemester 2009/10 kann an der Universität Freiburg der forschungsorientierte Master-Studiengang "Archäologische Wissenschaften: Klassische Archäologie" studiert werden. Das Fach Klassische Archäologie befasst sich mit der Erforschung der Kultur der griechisch-römischen Antike anhand ihrer materiellen, visuell erfassbaren Hinterlassenschaften aus dem Zeitraum zwischen dem 3. Jahrtausend v. Chr. (minoisch-mykenische Epoche) und dem 4. Jh. n. Chr. (Spätantike) im weiteren geographischen Umfeld des Mittelmeerraums. Denkmäler der bildenden Kunst, Objekte aus Ausgrabungen und Sammlungen sind dabei ebenso ihr Gegenstand wie die übrigen Zeugnisse der materiellen Kultur, Befunde und Monumente im Gelände, Architektur und Topographie bzw. Landes- und Siedlungskunde. Der M.A.-Studiengang Klassische Archäologie zielt auf die Vermittlung vertiefter Kenntnisse zu Gegenständen, Themen, Methoden und Theorien des Faches und den Erwerb der Fähigkeiten zum eigenständigen wissenschaftlichen Umgang mit seinen zentralen Fragen und Themen.

Zum Studiengang zugelassen werden kann nur, wer ein mindestens dreijähriges Studium mit einem für das Fach Klassische Archäologie relevanten Studienschwerpunkt an einer deutschen oder ausländischen wissenschaftlichen Hochschule absolviert und mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen hat. Darüber hinaus werden der Nachweis des Latinums (oder als äquivalent anerkannter Lateinkenntnisse) sowie Kenntnisse moderner Fremdsprachen verlangt. Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2009/10 ist seit dem 10. Juni 2009 eröffnet, Bewerbungsschluß ist der 30. Juni 2009. Näheres regeln die Prüfungsordnung und Zulassungsordnung.

 

Bewerbungsformular

 

Bewerber und Interessenten können sich für nähere Informationen an das Institut wenden

 



 

Der Master-Studiengang "European Master in Classical Cultures"

Ab Wintersemester 2010 kann an der Universität Freiburg der europäische Master-Studiengang "Classical Cultures" studiert werden.

Der European Master in Classical Cultures ist ein international integrierter interdisziplinärer Studiengang der Altertumswissenschaften, der von 12 Partneruniversitäten in 10 europäischen Ländern getragen wird. Die Basis dieses internationalen Studienganges bildet das obligatorische Studium an mindestens zwei verschiedensprachigen Universitäten. Jede dieser Universitäten, an denen ein Teil der zu erbringenden Studienleistungen erfolgreich absolviert wird, verleiht den Mastergrad (Doppel- bzw. Mehrfachdiplom).

 

Allgemeine Informationen zum Studiengang European Master in Classical Cultures finden Sie hier

Informationen zum Studiengang European Master in Classical Cultures in Freiburg (beteiligte Institute, Ansprechpartner) finden Sie hier (english information).

Bewerbungsschluß für das Wintersemester 2010 ist der 30. Mai 2010. Näheres regeln die Prüfungsordnung und Zulassungsordnung.

Informationen zur Bewerbung

Bewerber und Interessenten können sich für nähere Informationen an das Institut wenden.

 

 Pressestimmen zu “einem außergewöhnlichen Studiengang.....: Presse und Interview/mp3

 

 

 

 

Document Actions