Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Lehrstuhl Prof. Dr. Achim Aurnhammer Betreute Dissertationen und Habilitationen
Artikelaktionen
Prof. Dr. Achim Aurnhammer

Betreute Dissertationen und Habilitationen

a) betreute Habilitationen:

Dieter MARTIN: Barock um 1800: Bearbeitung und Aneignung deutscher Literatur des 17. Jahrhunderts von 1770 bis 1830.
Frankfurt am Main 2000 (Das Abendland: Forschungen zur Geschichte europäischen Geisteslebens, 26).

Barbara BESSLICH: Der deutsche Napoleon-Mythos. Literatur und Erinnerung 1800–1945. Darmstadt 2006.

Hanna KLESSINGER: Postdramatik. Transformationen des epischen Theaters bei Peter Handke, Heiner Müller, Elfriede Jelinek und Rainald Goetz.  Berlin, Boston 2015 (Studien zur deutschen Literatur, 209).

Mario ZANUCCHI: Transfer und Modifikation – Die französischen Symbolisten in der deutschsprachigen Lyrik der Moderne (1890–1923). De Gruyter 2016 (Spectrum Literaturwissenschaft, 52).
 

 

 

b) betreute Dissertationen (Erstgutachten):

Dominik PIETZCKER: Richard von Schaukal. Ein österreichischer Dichter der Jahrhundertwende. Würzburg 1997 (Epistemata 219).

Barbara BESSLICH: Wege in den "Kulturkrieg". Zivilisationskritik in Deutschland 1890–1914. Darmstadt 2000.

Katrin KORCH: Der zweite Petrarkismus. Francesco Petrarca in der deutschen Dichtung des 18. und 19. Jahrhunderts. Aachen: Mainz 2000.

Heidi HAHN: Ästhetische Erfahrung als Vergewisserung menschlicher Existenz. Kunstbetrachtung im Werk von Marie Luise Kaschnitz. Würzburg 2001.

Michael WILD: Wiederholung und Variation im Werk Adalbert Stifters. Würzburg 2001 (Epistemata 366).

Aigi HEERO: Robert Schumanns Jugendlyrik: kritische Edition und Kommentar. Sinzig 2003 (Schumann-Studien, Sonderband 3).

Thorsten FITZON: Reisen in das befremdliche Pompeji. Antiklassizistische Antikenwahrnehmung deutscher Italienreisender 1750–1870. Berlin u.a. 2004 (Quellen und Forschungen zur Literatur- und Kulturgeschichte 29).

Florian GRÄFE: Dialektliteratur in Deutschland und Italien. Konstanz und Wandel von Bewerbungsmustern. Marburg 2004.

Yong-Mi QUESTER: Frivoler Import. Die Rezeption freizügiger französischer Romane in Deutschland (1730–1800). Tübingen 2006.

Katrin VORDERSTEMANN: "Ausgelitten hast du, ausgerungen….". Lyrische Wertheriaden im 18. und 19. Jahrhundert. Heidelberg 2007.

Michael GOTTSTEIN: Felix Salten (1869-1945). Ein Schriftsteller der Wiener Moderne. Würzburg 2007 (Klassische Moderne, 4).

Hanna KLESSINGER: Krisis der Moderne. Georg Trakl im intertextuellen Dialog mit Nietzsche, Dostojewskij, Hölderlin und Novalis. Würzburg 2007 (Klassische Moderne, 8).

Jae Sang KIM: Dichtergedichte als Gründungsdokumente der expressionistischen Avantgarde. Open Source Veröffentlichung auf dem FreiDok-Server der UB Freiburg [URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-76528
URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/7652/]

Olga ARTSIBACHEVA: Die Rezeption des Orpheus-Mythos in deutschen Musikdramen des 17. Jahrhunderts. Tübingen 2008 (Frühe Neuzeit / Studien und Dokumente zur deutschen Literatur und Kultur im europäischen Kontext. 132).

Lea MARQUART: Goethes 'Faust' in Frankreich. Studien zur dramatischen Rezeption im 19. Jahrhundert. Heidelberg 2009 (Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800, 27).

David HEYDE: Subjektkonstitution in der Lyrik Simon Dachs. Berlin 2010 (Frühe Neuzeit, 155)

Carolin MAIKLER: Kaiserin Elisabeth von Österreich: die Entstehung eines literarischen Mythos 1854–1918. Würzburg 2011 (Klassische Moderne, 17).

Christine HANSEN: Transformationen des Phaethon-Mythos in der deutschen Literatur. Berlin u.a. 2012 (Spectrum Literaturwissenschaft, 29).

Cornelius LUDWIG: Friedrich von Zinck in Emmendingen. Leben und Werk eines schriftstellenden Privatiers der oberrheinischen Spätaufklärung [Diss. Freiburg WS 2012/13] [Publikation in Vorbereitung].

Simone GOTTSCHLICH-KEMPF: Identitätsbalance im Roman der Moderne (Rainer Maria Rilke, Hugo von Hofmannsthal, Robert Musil, Max Frisch und Botho Strauß). Würzburg 2014.

Nina ALLWEIER: Griseldis-Korrektur: Liebe und Ehe in der Grisardis des Erhart Groß von 1432. Open Source Veröffentlichung auf dem FreiDok-Server der UB Freiburg [URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-87951 URL: http://www.freidok.uni-freiburg.de/volltexte/8795] [Diss. Freiburg WS 2011/12].

Franziska KRAFT: Rilkes Michelangelo. Ein übersetzerischer Dialog der Klassischen Moderne mit der Renaissance. Würzburg 2014 (Klassische Moderne, 22).

Franziska MERKLIN: Stefan Georges moderne Klassik. Die "Blätter für die Kunst" und die Erneuerung des Dramas. Würzburg 2014 (Klassische Moderne, 24).

Clara FRITZ: Du traducteur au lecteur. Zur Paratextkultur der französischen Übersetzungen aus dem Italienischen im 16. und frühen 17. Jahrhundert. Open Source Veröffentlichung auf dem FreiDok-Server der UB Freiburg [URN: urn:nbn:de:bsz:25-opus-97834 URL: https://freidok.uni-freiburg.de/fedora/objects/freidok:9783/datastreams/FILE1/content].

Fangfang XU: "Auch Shanghai hatte sich sehr verändert". Der Wandel des Shanghai-Bildes in der deutschsprachigen Literatur zwischen 1898–1949. Würzburg 2015 (Klassische Moderne, 27).

Simon REISER: Totengedächtnis in den Kreisen um Stefan George. Formen und Funktionen eines ästhetischen Rituals. Würzburg 2015 (Klassische Moderne, 28).

Anita GRÖGER: "Erzählte Zweifel an der Erinnerung“. Eine Erzählfigur im deutschsprachigen Roman der Nachkriegszeit (1954–1976). Würzburg 2016 (Bibliotheca academica. Reihe Literaturwissenschaft, 5).

Michaela KLOSINSKI: Zwischen Moderne und Antimoderne. Die katholische Literatur Wiens 1890–1918. Würzburg 2016 (Klassische Moderne, 29).

Annette SCHÖNECK: Literarische Geschichtsbilder in historischen Romanen und historiographischen Werken des 19. Jahrhunderts. [Diss. Freiburg SS 2015] [Publikation in Vorbereitung].

Marc WURICH: Die Großstadt erzählen. Urbane Wirklichkeitserfahrungen und ihre narrative Vermittlung in Berlinromanen zwischen 1880 und 1920 [Diss. Freiburg WS 2016/17] [Publikation in Vorbereitung].

Nicolas DETERING: Krise und Kontinent. Die Entstehung der deutschen Europa-Literatur, 1590–1740. Köln 2017.

Franziska SCHAUDECK: Die alchemische Handschriftensammlung der Leopold-Sophien-Bibliothek in Überlingen. Historische Darstellung, Erstellung eines Bestandskatalogs und kulturelle Kontextualisierung. [Diss. Freiburg SS 2017] [Publikation in Vorbereitung].

Ann-Christin BOLAY: Heroisierungsstrategien in der Biographik des George-Kreises [Publikation in Vorbereitung].

Silke ENGEL: August Hermann Zeiz (1893–1964). Dichter, Gerichtsreporter, Bühnenautor, Literaturagent: Ästhetische Wandlungen und politischer Widerstand im Literaturbetrieb der Moderne. Würzburg 2017 (Klassische Moderne, 30).

 

 

  

 

In Arbeit:

Antonius BAEHR: Venus-Dichtungen im 17. Jahrhundert

Hans Peter BUOHLER: Tradition und Avantgarde. Das Sonett im literarischen Expressionismus. 

Mirijam DÖPFERT: Palingenius´ Zodiacus Vitae in Deutschland - Übersetzung, Kritik und Revision eines humanistischen Lehrgedichts in der Frühen Neuzeit.

Sonja ERHARDT: Kulturelle Transferprozesse an europäischen Musikzentren im 18. Jahrhundert. Die Grand Tour des Zarewitsch Pavel Petrovic und dessen Gemahlin Marija Fjodorovna als musikalischer Impetus für die Entwicklung der Musikgeschichte in Russland und Europa. www.igk-kulturtransfer.uni-freiburg.de/.../sonjaerhardt

Cornelia HEINSCH: Sappho in Deutschland. Die lyrische Rezeption von 1900 bis zur Gegenwart.

Eva HÖFFLIN-GRETHER: Intratextualität bei Arthur Schnitzler.

Julia ILGNER: Mythos Medici in der deutschen Literatur zwischen 1860 und 1945.

Emma Louise MAIER: Die deutschsprachige Frauensatire der Frühen Neuzeit im europäischen Kontext (1600 bis 1750) [Arbeitstitel]

Isabell OBERLE: Heroischer Attentismus. Wartende Helden in der europäischen Literatur der Zwischenkriegszeit

Frédérique RENNO: Modernisierung und Europäisierung des deutschsprachigen Liedes um 1600.

Sebastian SACHS: "Ein puch Cento nouella heist..." Boccaccios Decameron im Werk von Hans Sachs. Rezeption und Strategien der Popularisierung.

Jutta Saima SCHLOON: Mittelalter-Imaginationen im George-Kreis.

Till Matthias ZIMMERMANN: Eberhard von Bodenhausen. Ein Leben zwischen Kunst und Krupp.

Benutzerspezifische Werkzeuge