Uni-Logo
Prof. Dr. Barbara Neymeyr

Publikationen

 

Monographien:

  1. Ästhetische Autonomie als Abnormität. Kritische Analysen zu Schopenhauers Ästhetik im Horizont seiner Willensmetaphysik.
    [= Dissertation]

    Berlin/New York:  Walter de Gruyter 1996. X, 430 S. (Quellen und Studien zur Philosophie, Bd. 42.)
    Rezensionen:
    Neue Zürcher Zeitung, 14./15. Juni 1997, S. 36 (Thomas Laux).
    Philosophischer Literaturanzeiger 51 (1998), S. 349-352 (Reinhard Margreiter).
    Journal of the History of Philosophy 36 (1998), S. 475-477 (Günter Zöller).
    Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft 44/2 (1999), S. 137-140 (Wolfgang von Löhneysen).
    Philosophisches Jahrbuch 108 (2001), S. 359-361 (Georges Goedert).

  2. Konstruktion des Phantastischen. Die Krise der Identität in Kafkas Beschreibung eines Kampfes.

    Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2004. 233 S. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 206.)
    Rezensionen:
    Germanistik 46 (2005), S. 934 (Peter Bekes).
    Freiburger Universitätsblätter 177 (2007), S. 146-147 (Stefan Tolksdorf).

  3. Psychologie als Kulturdiagnose. Musils Epochenroman Der Mann ohne Eigenschaften.
    [= Habilitationsschrift, Teil I]

    Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2005, 436 S. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 218.)
    Rezensionen:
    Germanistik 46 (2005), S. 950-951 (Cornelia Blasberg).
    Acta Germanica 34 (2006), S. 136-138 (Peter Horn).
    Arbitrium 27 (2009), S. 363-367 (Gesine Lenore Schiewer).
    Musil-Forum online, 19.4.2010, (Regina Schaunig).
    Germanisch-Romanische Monatsschrift 61 (2011), S. 125-128 (Helmuth Kiesel).

  4. Utopie und Experiment. Zur Literaturtheorie, Anthropologie und Kulturkritik in Musils Essays.
    [= Habilitationsschrift, Teil II]

    Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2009, 251 S. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 265.)
    Rezensionen:
    Germanisch-Romanische Monatsschrift 61 (2011), S. 127-129 (Helmuth Kiesel).
    Germanistik 51 (2010), S. 398 (Ulrich Karthaus).
    Modern Austrian Literature 44 (2011), S. 94-96 (Geoffrey C. Howes).

  5. Intertextuelle Transformationen. Goethes Werther, Büchners Lenz und Hauptmanns Apostel als produktives Spannungsfeld.

    Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2012, 278 S. (Beiträge zur neueren Literaturgeschichte, Bd. 300.)

  6. Kommentar zu Nietzsches Unzeitgemässen Betrachtungen. Erstes bis Viertes Stück.

    Berlin/Boston: De Gruyter [erscheint  2014]. Ca. 700 S.

 

Texteditionen:

  1. E.T.A. Hoffmann: Die Abentheuer der Sylvester-Nacht. Stuttgart: Reclam Verlag 2005 (UB 18385).   [Mit ausführlichem Nachwort.]
  2. Arthur Schnitzler: Spiel im Morgengrauen. Stuttgart: Reclam Verlag 2006 (UB 18428).   [Mit ausführlichem Nachwort.]
  3. Arthur Schnitzler: Flucht in die Finsternis. Stuttgart: Reclam Verlag 2006 (UB 18459).   [Mit ausführlichem Nachwort.]

 

Herausgeberschaft (incl. Drittmittelprojekte):

  1. Stoizismus in der europäischen Philosophie, Literatur, Kunst und Politik. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr, Jochen Schmidt und Bernhard Zimmermann. 2 Bände, XX, 1307 S. (Bd. 1: XI, 669 S.; Bd. 2: IX, 638 S.) Berlin/New York: Walter de Gruyter 2008. Darin sechs eigene Beiträge (150 S.).

    Kooperative Organisation einer Tagung zum Stoizismus-Projekt (20.-21.4.2006, Freiburg).
    2 Rundfunk-Interviews mit mir: gesendet im SWR 2 (8.1.2009) und im ORF (1.6.2011).
    Bestenliste Sachbücher SZ / NDR (März 2009):
    Süddeutsche Zeitung, 28.2./1.3.2009, S. 17.

    Rezensionen:
    Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.11.2008.
    Badische Zeitung, 8.5.2009, S. 8.
    Süddeutsche Zeitung, 21.12.2009, S. 9.
    Germanistik 50 (2009), S. 643 (Herbert Jaumann).

  2. Nietzsche als Philosoph der Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr und Andreas Urs Sommer. [= Ringvorlesung der Forschungsstelle „Nietzsche-Kommentar“ zum 100jährigen Jubiläum der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, WS 2009/10.] Heidelberg: Universitätsverlag Winter. 2012 (Akademiekonferenzen Bd. 9.).

  3. Georg Büchner (Neue Wege der Forschung). Hrsg. von Barbara Neymeyr. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2013.

 

Germanistische Aufsätze:

  1. Musils skeptischer Fortschrittsoptimismus. Zur Ambivalenz der Gesellschaftskritik in seinen Essays. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 115 (1996), S. 576-607.
  2. Der Traum von einem Leben ohne Horizont. Zum Verhältnis zwischen Realitätserfahrung und Sprachskepsis in Thomas Manns Erzählung Enttäuschung. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 71 (1997), S. 217-244.

          Rezension:
          Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7. Mai 1997, S. N5.

  3. Libido und Konvention. Zur Problematik weiblicher Identität in Arthur Schnitzlers Erzählung Frau Berta Garlan. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 41 (1997), S. 329-368.
  4. Narzißtische Destruktion. Zum Stellenwert von Realitätsverlust und Selbstentfremdung in E.T.A. Hoffmanns Nachtstück Der Sandmann. In: Poetica 29 (1997), S. 499-531.
  5. Navigation mit ‚virtus‘ und ‚fortuna‘. Goethes Gedicht Seefahrt und seine stoische Grundkonzeption. In: Goethe-Jahrbuch 115 (1998), S. 29-44. [Übersetzung ins Italienische in: Goethe e L’antico. A cura di Mauro Ponzi e Bernd Witte. Roma 2005. S. 113-133.]
  6. Poetische Metamorphosen des Orpheus-Mythos bei Rilke: Von seinem Gedicht Orpheus. Eurydike. Hermes bis zu den Sonetten an Orpheus. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 118 (1999), Sonderheft: S. 25-59.
  7. Utopie und Experiment. Zur Konzeption des Essays bei Musil und Adorno. In: Euphorion 94 (2000), S. 79-111.
  8. Lyrisch-musikalische Kadenzen. Zur poetischen Figuration der Dekadenz in Trakls Gedicht Kleines Konzert. In: Hofmannsthal-Jahrbuch zur europäischen Moderne 9 (2001), S. 241-259.
  9. Trakls lyrische Quintessenz. Poetologische Décadence-Reflexion und Hermetik in seinem Gedicht Helian. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 121 (2002), S. 529-547.
  10. Das autonome Subjekt in der Auseinandersetzung mit Fatum und Fortuna. Zum stoischen Ethos in Paul Flemings Sonett An sich. In: Daphnis 31 (2002), S. 235-254.
  11. ‚Genialer Dilettantismus‘ und ‚philosophische Vereinsamung‘. Zur Außenseiterproblematik in Thomas Manns Erzählung Der Bajazzo. In: „man erzählt Geschichten, formt die Wahrheit“. Thomas Mann – Deutscher, Europäer, Weltbürger. Hrsg. von Michael Braun und Birgit Lermen. Frankfurt a.M. 2003. S. 139-166.
  12. Die Proklamation schöpferischer Autonomie. Poetologische Aspekte in Goethes Prometheus-Hymne vor dem Horizont der mythologischen Tradition. In: Poetologische Lyrik von Klopstock bis Grünbein. Gedichte und Interpretationen. Hrsg. von Olaf Hildebrand. Köln/Weimar/Wien 2003 (UTB 2383). S. 28-49.
  13. Gottfried Kellers Epigonen-Gedicht: Poetologie im Kontext kritischer Epochendiagnose. In: Poetologische Lyrik von Klopstock bis Grünbein. Gedichte und Interpretationen. Hrsg. von Olaf Hildebrand. Köln/Weimar/Wien 2003 (UTB 2383). S. 144-161.
  14. Musikalische Mysterien. Romantische Entgrenzung und Präfiguration der Décadence in E.T.A. Hoffmanns Rat Krespel. In: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 11 (2003), S. 73-103.
  15. [Kafka:] Eine kaiserliche Botschaft. In: Interpretationen. Franz Kafka: Romane und Erzählungen. Hrsg. von Michael Müller. 2., erweiterte Auflage Stuttgart: Reclam 2003. S. 346-352. [Übersetzung ins Ungarische: Budapest 2006.]
  16. Antikisierte Moderne – modernisierte Antike. Zur Idealismus-Problematik in Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften. In: „… auf klassischem Boden begeistert“. Antike-Rezeptionen in der deutschen Literatur. Festschrift für Jochen Schmidt zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Olaf Hildebrand und Thomas Pittrof. Freiburg 2004 (Paradeigmata Bd. 1). S. 401-417.
  17. Militanter Messianismus. Thomas Manns Erzählung Beim Propheten im kulturhistorischen Kontext. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch 45 (2004), S. 179-198.
  18. [E.T.A. Hoffmann:] Die Abenteuer der Sylvester-Nacht: Romantische Ich-Dissoziation und Doppelgänger-Problematik. In: Interpretationen. E.T.A. Hoffmann: Romane und Erzählungen. Hrsg. von Günter Saße. Stuttgart: Reclam 2004. S. 60-74. [Übersetzung ins Ungarische: Budapest 2006.]
  19. Die Aporie der Epigonen. Zur kulturhistorischen Bedeutung der Identitätsproblematik in Stifters Nachkommenschaften. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 48 (2004), S. 185-205.
  20. Macht, Recht und Schuld. Konfliktdramaturgie und Absolutismuskritik in Schillers Maria Stuart. In: Schiller. Werk-Interpretationen. Hrsg. von Günter Saße. Heidelberg 2005. S. 105-136.
  21. Die Anomie der Libido in Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften. Ulrichs erotische Menagerie: die drei Frauen Leona, Bonadea, Diotima. In: „Alle Welt ist medial geworden.“ Internationales Darmstädter Musil-Symposium. Hrsg. von Matthias Luserke-Jaqui. Tübingen 2005. (Studien und Texte zur Kulturgeschichte der deutschsprachigen Literatur Bd. 4.) S. 221-246.
  22. Nachwort zu E.T.A. Hoffmann: Die Abentheuer der Sylvester-Nacht. Stuttgart 2005 (UB 18385). S. 63-92.
  23. Aporien des Subjektivismus. Aspekte einer impliziten Romantikkritik bei Tieck und E.T.A. Hoffmann. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 55 (2005), S. 61-70.
  24. Ethische Aspekte einer Ästhetik des Tragisch-Erhabenen. Zur Dramentheorie Schillers und Schopenhauers. In: Die Ethik Arthur Schopenhauers im Ausgang vom Deutschen Idealismus (Fichte / Schelling). Hrsg. von Lore Hühn. Würzburg 2006. (Studien zur Phänomenologie und praktischen Philosophie Bd. 1) S. 265-280.
  25. Nachwort zu Arthur Schnitzler: Spiel im Morgengrauen. Stuttgart 2006. (UB 18428). S. 113-134.
  26. Nachwort zu Arthur Schnitzler: Flucht in die Finsternis. Stuttgart 2006 (UB 18459). S. 122-143.
  27. Die Wiederbelebung des Autors und die Renaissance des Werks. Plädoyer für eine kulturhistorisch reflektierte Hermeneutik in der Literaturwissenschaft. In: Internationales Jahrbuch für Hermeneutik 6 (2007), S. 93-112.
  28. Befreiung aus dem Labyrinth des Ich. Metamorphosen eines Hypochonders in Stifters Erzählung Der Waldsteig. In: Ordnung – Raum – Ritual. Adalbert Stifters artifizieller Realismus. Hrsg. von Sabina Becker und Katharina Grätz. Heidelberg 2007. S. 193-210.
  29. [Arthur Schnitzler:] Fräulein Else: Identitätssuche im Spannungsfeld von Konvention und Rebellion. In: Interpretationen. Arthur Schnitzler: Dramen und Erzählungen. Hrsg. von Hee-Ju Kim und Günter Saße. Stuttgart: Reclam 2007. S. 190-208.
  30. „Gefühlserkenntnisse und Denkerschütterungen“. Robert Musils Konzept einer ‚emotio-rationalen‘ Literatur im Kontext der Moderne. In: Literarische Moderne – Begriff und Phänomen. Hrsg. von Sabina Becker und Helmuth Kiesel. Berlin/New York 2007. S. 199-226.
  31. Phantastische Literatur – intertextuell. E.T.A. Hoffmanns Abenteuer der Sylvester-Nacht als Modell für Kafkas Beschreibung eines Kampfes. In: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 15 (2007), S. 112-128.
  32. Pathos und Ataraxie. Zum stoischen Ethos in Schillers ästhetischen Schriften und in seinem Drama Maria Stuart. In: Jahrbuch der Deutschen Schillergesellschaft 52 (2008), S. 262-288.
  33. Narrative Zeitkritik und Rekonstruktion von Biographie: Markus Werners Roman Am Hang. In: Gegenwartsliteratur 7 (2008), S. 271-292.
  34. Laokoon als Prototyp stoischer Schmerzbewältigung? Winckelmanns Deutung im Kontext ästhetischer Kontroversen. In: Stoizismus in der europäischen Philosophie, Literatur, Kunst und Politik. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr, Jochen Schmidt und Bernhard Zimmermann. Berlin/New York 2008. Bd. 1: S. 343-364.
  35. Von der Décadence zur Experimentalexistenz. Die Nietzsche-Rezeption in Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften. In: 100 Jahre Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Früchte vom Baum des Wissens. Eine Festschrift der wissenschaftlichen Mitarbeiter. Hrsg. von Ditte Bandini und Ulrich Kronauer. Heidelberg 2009. S. 411-422.
  36. Artistik und Vitalismus: Zur Nietzsche-Rezeption bei Benn und Brecht. In: Gottfried Benn – Bertolt Brecht: Das Janusgesicht der Moderne. Hrsg. von Achim Aurnhammer, Werner Frick und Günter Saße. Würzburg 2009 (Klassische Moderne Bd. 11). S. 153-188.
  37. Identitätskrise – Kulturkritik – Experimentalpoesie. Zur Bedeutung der Nietzsche-Rezeption in Musils Roman Der Mann ohne Eigenschaften. In: Friedrich Nietzsche und die Literatur der klassischen Moderne. Hrsg. von Thorsten Valk. Berlin/New York 2009 (Klassik und Moderne. Schriftenreihe der Klassik Stiftung Weimar Bd.1). S. 163-182.
  38. Landschaft und Pathographie. Goethes Werther als Subtext für Büchners Lenz und Hauptmanns Apostel. In: „Wechselleben der Weltgegenstände“. Beiträge zu Goethes kunsttheoretischem und literarischem Werk. [=Festschrift für Günter Saße zum 65. Geburtstag.] Hrsg. von Hee-Ju Kim. Heidelberg 2010. S. 219-243.
  39. Beschreibung eines Kampfes. In: Kafka-Handbuch. Hrsg. von Manfred Engel und Bernd Auerochs. Verlag J.B. Metzler. Stuttgart/Weimar 2010. S. 91-102.
  40. Betrachtung. In: Kafka-Handbuch. Hrsg. von Manfred Engel und Bernd Auerochs. Verlag J.B. Metzler. Stuttgart/Weimar 2010. S. 111-126.
  41. Experimente im „Ideenlaboratorium“. Musils avantgardistische Literaturtheorie. In: Sprachkunst 41/2 (2010), S. 203-219.
  42.  Theatralische Inszenierung im Medium der Satire. Zur narrativen Dramaturgie in Thomas Manns Erzählungen Gladius Dei und Beim Propheten. In: Germanistische Mitteilungen 37/1 (2011): Theatralisches Erzählen um 1900. Narrative Inszenierungsweisen der Jahrhundertwende. Hrsg. von Achim Küpper. S. 51-71.
  43. Der nostalgische Avantgardist. Heinrich Heines ambivalentes Verhältnis zur Romantik. In: Heinrich Heine. Neue Lektüren. Hrsg. von Werner Frick. Freiburg/Berlin/Wien 2011. S. 47-71.
  44. Aporien der Hasard-Leidenschaft im kulturanthropologischen Kontext. Die Inszenierungen des Glücksspiels in Stefan Zweigs Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau und in Arthur Schnitzlers Spiel im Morgengrauen. In: Hasard. Der Spieler in der deutschsprachigen Literaturgeschichte. Hrsg. von Louis Gerrekens und Achim Küpper. Würzburg 2012. S. 141-168.
  45. Kunsttheorie zur Selbsttherapie: Die Funktion der realistischen Ästhetik in Büchners Erzählung Lenz. [Im Druck.]
  46. Robert Musil: Der Mann ohne Eigenschaften. In: Welt-Entwürfe. Deutschsprachige Romane der klassischen Moderne. Hrsg. von Achim Aurnhammer, Werner Frick und Günter Saße. [Druck in Vorb.]
    Ringvorlesung Welt-Entwürfe: Deutschsprachige Romane der Klassischen Moderne, Universität Freiburg, 16. Januar 2008. [Hier als Podcast akustisch verfügbar]
  47. Imitatio Christi als fixe Idee. Psychopathologie und Intertextualität in Gerhart Hauptmanns novellistischer Studie Der Apostel. [Abgeschlossen: 33 S.]
  48. Kalkulierte Paradoxa und subversive Synthesen. Zum Erkenntnispotential von Nietzsches Experimental-Metaphorik seit der Frühschrift Ueber Wahrheit und Lüge im aussermoralischen Sinne. [Abgeschlossen und eingereicht.]
  49. Exzentrischer Subjektivismus. Zum intertextuellen Einfluss von Goethes Werther auf Tiecks orientalischen Roman Abdallah. [Abgeschlossen: 25 S.]
  50. Die rhetorische Inszenierung der Sprachskepsis. Ein literarisches Paradoxon in Thomas Manns Erzählung Enttäuschung und die Sprachkritik bei Goethe, Hofmannsthal und Nietzsche. In: Wortkunst ohne Zweifel? Aspekte der Sprache bei Thomas Mann. [Erscheint 2013.]
  51. Hasard-Obsessionen – komparatistisch: E.T.A. Hoffmanns Erzählung Spieler-Glück und Puschkins Pique Dame. [In Vorbereitung.]

     

    Philosophische Aufsätze:

  52. Schopenhauers „objektives Interesse“. Kritische Überlegungen zu voluntativen Reminiszenzen in seiner Ästhetik der Willenlosigkeit. In: Schopenhauer-Jahrbuch 71 (1990), S. 136-147.
  53. Zur Problematik von Schönem und Erhabenem in Schopenhauers Ästhetik. In: Schopenhauer, Nietzsche und die Kunst. Schopenhauer-Studien 4. Hrsg. von Wolfgang Schirmacher. Wien 1991. S. 129-146.
  54. Selbstbewußtsein ohne Selbst? – Zur Bewußtseinsproblematik in Schopenhauers Ästhetik. In: Das Bewußtsein – philosophische, psychologische und physiologische Aspekte. Schriftenreihe der Freien Akademie, Bd. 16. Hrsg. von Jörg Albertz. Berlin 1994. S. 113-146.
  55. Die Kunstskepsis des Ästhetikers. Anmerkungen zu einer singulären Parabel in Schopenhauers Parerga und Paralipomena. In: Schopenhauer-Jahrbuch 76 (1995), S. 91-102.
  56. Ästhetische Subjektivität als interesseloser Spiegel? Zu Heideggers und Nietzsches Auseinandersetzung mit Schopenhauer und Kant. In: Philosophisches Jahrbuch 102 (1995), S. 225-248.
  57. Das Genie als Hermaphrodit? Schopenhauers ästhetische Fertilitätsmetaphorik und ihr Verhältnis zu Nietzsche. In: Zeitschrift für Ästhetik und allgemeine Kunstwissenschaft 40 (1995), S. 199-217.
  58. Pessimistische Eudaimonologie? Zu Schopenhauers Konzeptionen des Glücks. In: Schopenhauer-Jahrbuch 77 (1996), S. 133-165.
  59. Ideenschau mit Illusionen. Zu heterogenen Konzeptionen in Schopenhauers Ästhetik. In: Philosophisches Jahrbuch 106 (1999), S. 64-84.
  60. Ataraxie und Rigorismus. Schopenhauers ambivalentes Verhältnis zur stoischen Philosophie. In: Stoizismus in der europäischen Philosophie, Literatur, Kunst und Politik. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr, Jochen Schmidt und Bernhard Zimmermann. Berlin/New York 2008. Bd. 2: S. 1141-1164.
  61. „Selbst-Tyrannei“ und „Bildsäulenkälte“. Nietzsches kritische Auseinandersetzung mit der stoischen Moral. In: Stoizismus in der europäischen Philosophie, Literatur, Kunst und Politik. Eine Kulturgeschichte von der Antike bis zur Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr, Jochen Schmidt und Bernhard Zimmermann. Berlin/New York 2008. Bd. 2: S. 1165-1198.
    Auch in: Nietzsche-Studien 38 (2009), S. 65-92.
  62. Das „größte Ausstrahlungsphänomen der Geistesgeschichte“. Stationen der Nietzsche-Rezeption im Werk Gottfried Benns. In: Nietzsche – Philosoph der Kultur(en)? Hrsg. von Andreas Urs Sommer. Berlin/New York 2008. S. 477-496.
  63. [zus. mit Jochen Schmidt u. Andreas Urs Sommer:] Nietzsche-Kommentar. In: Die Forschungsvorhaben der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 1909-2009. Hrsg. von Volker Sellin, Eike Wolgast und Sebastian Zwies. Heidelberg 2009. S. 260-264.
  64. Das Tragische – Quietiv oder Stimulans des Lebens? Nietzsche contra Schopenhauer. In: Die Philosophie des Tragischen: Schopenhauer – Schelling – Nietzsche. Hrsg. von Lore Hühn und Philipp Schwab. Berlin/Boston 2011. S. 369-391.
  65. "Psychologie" ist "der Weg zu den Grundproblemen". Nietzsche als Aufklärer. In: Nietzsche als Philosoph der Moderne. Hrsg. von Barbara Neymeyr und Andreas Urs Sommer. Heidelberg 2012 (Akademiekonferenzen Bd. 9). S. 73-98.
    Ringvorlesung Nietzsche als Philosoph der Moderne, Universität Freiburg, 12. November 2009. [Hier als Podcast akustisch verfügbar]
  66. Abenteuer-Reisen in „eine tiefere Welt der Einsicht“. Der Psychologe Nietzsche als „Freund der ‚grossen Jagd‘“. In: Nietzsche – Macht – Größe. Nietzsche – Philosoph der Größe der Macht oder der Macht der Größe. Hrsg. von Volker Caysa und Konstanze Schwarzwald. Im Auftrag der Nietzsche-Gesellschaft e. V. Berlin/Boston 2012. S. 101-130.

 

Latinistische Artikel:

[Drei bibliographische Artikel zu den Lemmata] apostolatus, apostolicus, apostolus. In: Bibliographie zur lateinischen Wortforschung. Hrsg. von Otto Hiltbrunner. Band 2: Bern/München 1984. S. 269-281.

[Acht bibliographische Artikel zu den Lemmata] audacia, audac(i)ter, audaculus, audax, barbarus, calamitas, calamitosus, carmen. In: Bibliographie zur lateinischen Wortforschung. Hrsg. von Otto Hiltbrunner. Band 3: Bern/Stuttgart 1988. S. 65-72, 91-101, 200-203, 261-271.

 

Rezensionen:

Gerd Haffmans (Hrsg.): Der Rabe. Magazin für jede Art von Literatur – Nr. 19. Haffmans Verlag. Zürich 1988. In: Schopenhauer, Nietzsche und die Kunst. Schopenhauer-Studien 4. Hrsg. von Wolfgang Schirmacher. Wien 1991. S. 274-276.

Otto A. Böhmer (Hrsg.): Vom Nutzen der Nachdenklichkeit. Ein Schopenhauer-Brevier. dtv München 1987. In: Schopenhauer, Nietzsche und die Kunst. Schopenhauer-Studien 4. Hrsg. von Wolfgang Schirmacher. Wien 1991. S. 276-277.

Rüdiger Bubner: Ästhetische Erfahrung. Suhrkamp. Frankfurt a.M. 1989. In: Freiburger Universitätsblätter. Hrsg. im Auftrag des Rektors der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Heft 119. Freiburg 1993. S. 114-115. Auch in: Philosophisches Jahrbuch 102 (1995), S. 218-220.

Odo Marquard: Aesthetica und Anaesthetica. Philosophische Überlegungen. Schöningh. Paderborn/München/Wien/Zürich 1989. In: Ethik und Vernunft. Schopenhauer in unserer Zeit. Schopenhauer-Studien 5. Hrsg. von Wolfgang Schirmacher. Wien 1995. S. 307-310.

Hans Ebeling: Ästhetik des Abschieds. Kritik der Moderne. Verlag Karl Alber. Freiburg/München 1989. In: Philosophisches Jahrbuch 103 (1996), S. 437-439.

Reinhard Knodt: Ästhetische Korrespondenzen. Denken im technischen Raum. Reclam. Stuttgart 1994. In: Philosophisches Jahrbuch 104 (1997), S. 220-222.

Gerhard Gamm, Gerd Kimmerle (Hrsg.): Ethik und Ästhetik. Nachmetaphysische Perspektiven. edition diskord. Tübingen 1990. In: Philosophisches Jahrbuch 104 (1997), S. 445-448.

Reinhard Margreiter: Erfahrung und Mystik. Grenzen der Symbolisierung. Akademie Verlag Berlin 1997. In: Philosophisches Jahrbuch 107 (2000), S. 258-260.

Von der Pansophie zur Weltweisheit. Goethes analogisch-philosophische Konzepte. Hrsg. von Hans-Jürgen Schrader und Katharine Weder in Zusammenarbeit mit Johannes Anderegg. Max Niemeyer Verlag Tübingen 2004. In: Goethe-Jahrbuch 122 (2005), S. 367-368.

Birgit Nübel: Robert Musil – Essayismus als Selbstreflexion der Moderne. Berlin/New York 2006. In: Germanistik 48 (2007), S. 418.

Cord-Friedrich Berghahn, Renate Stauf (Hrsg.): Bausteine der Moderne. Eine Recherche. Heidelberg 2007 (GRM-Beiheft 29). In: Germanistik 49 (2008), S. 350-351.

Henriette Herwig, Volker Kalisch, Bernd Kortländer, Joseph A. Kruse und Bernd Witte (Hrsg.): Übergänge. Zwischen Künsten und Kulturen. Internationaler Kongress zum 150. Todesjahr von Heinrich Heine und Robert Schumann. Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, 2007. In: Germanistik 49 (2008), S. 553-554.

Stefan Schweizer: Anthropologie der Romantik. Körper, Seele und Geist. Anthropologische Gottes-, Welt- und Menschenbilder der wissenschaftlichen Romantik. Paderborn [u.a.]: Schöningh, 2008. In: Germanistik 50 (2009), S. 280-281.

Detlef Kremer (Hrsg.): E.T.A. Hoffmann. Leben – Werk – Wirkung. Berlin/New York: Walter de Gruyter 2009. In: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 18 (2010), S. 132-134.

Primus-Heinz Kucher, Julia Bertschik (Hrsg.): „baustelle kultur“. Diskurslagen in der österreichischen Literatur 1918-1933/38. Bielefeld 2011. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 62 (erscheint 2012).

Files
Personal tools