Uni-Logo
Prof. Dr. Weertje Willms

Akademische Laufbahn

 

 2014

 

Seit 2014

 

 

 

Verleihung der Bezeichnung 'außerplanmäßige Professorin' durch die Universität Freiburg

Beteiligte Wissenschaftlerin und stellvertretende Sprecherin des Internationalen Graduiertenkollegs 1956 "Kulturtransfer und 'kulturelle Identität'. Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext", in Kooperation mit der Russischen Staatlichen Universität für Geisteswissenschaften (RGGU), Moskau

Seit 2009

 

 

Privatdozentin und Akademische Mitarbeiterin für Komparatistik und Neuere Deutsche Literatur am Deutschen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 

2009  

 

Umhabilitierung an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2006 bis 2009 

 Elternzeit

2006

 

Habilitation an der TU Berlin: „Geschlechterrelationen in Erzähltexten der deutschen und russischen Romantik“. Lehrbefähigung und Lehrbefugnis für Neuere Deutsche Philologie und Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 

2001 bis 2003 

 Elternzeit

1999 bis 2008  

 

Wissenschaftliche Assistentin am Institut für Literaturwissenschaft der TU Berlin bei Prof. Dr. Hans Dieter Zimmermann 

1996 bis 1999 

 

Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München: „Die Suche nach Lösungen, die es nicht gibt. Gesellschaftlicher Diskurs und literarischer Text in Deutschland zwischen 1945 und 1970“. Fächer im Rigorosum: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Slavistik, Sozialpsychologie

1990 bis 1995 
 

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Slavistik und der Psychologie an den Universitäten Mainz und München 

1990 

 

Russisch-Intensivkurse am Bochumer "Russikum"; Studienaufenthalt in Moskau

   

 

Outils personnels