Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Ehemalige Mitglieder des Seminars Dr. Andrea Albrecht Exakte Phantasie
Artikelaktionen
Dr. Andrea Albrecht

Exakte Phantasie

Exakte Phantasie.

Historische, philosophische und kulturwissenschaftliche Reflexionen der Mathematik

 

Ringvorlesung Wintersemester 2010/11 Mittwoch 1820 Uhr, KG I, HS 1098

 

Mathematisches Wissen sei frei von „Spuren menschlicher Herkunft“, stellte Karl Mannheim einmal fest. Dennoch hat die Mathematik die Neugier anderer Disziplinen immer wieder herausgefordert und zu einer Suche nach den Zusammenhängen von Mathematik auf der einen und allgemeiner Geschichte und Kultur auf der anderen Seite angestiftet. In der Wissenschaftsgeschichte und -philosophie, der Wissenssoziologie, den Literatur- und Kulturwissenschaften ist so in den letzten Jahren ein vielschichtiges Bild des Mathematischen entworfen worden, das nicht nur Mathematikerinnen und Mathematikern Anlass geben kann, über den Status der Mathematik zwischen Phantasie und Wissen nachzudenken.

Das mathematische Institut der Universität Freiburg und das Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Emmy Noether-Nachwuchsgruppe von Andrea Albrecht im Wintersemester 2010/2011 eine 14-täglich stattfindende interdisziplinäre Ringvorlesung, in der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland einen Einblick in ihre Auseinandersetzung mit dem Prozess und den Produkten des „exakten Phantasierens“ geben werden.

 

Programm:

 

20.10. Einführung der Veranstalter;

 

Andrea Albrecht (Freiburg): Fiktionen des Genialen. Zur Legendenbildung über Evariste Galois

03.11. Bettina Heintz (Bielefeld): Die Innenwelt der Mathematik - im Blick der Soziologie

 

17.11. Franziska Bomski (Freiburg),  Vom ZahlenFantasiren - Novalis und die Mathematik

01.12. Cordula Tollmien (Hannoversch Münden), Wissenschaft und Politik - Emmy Noether und Albert Einstein

15.12. Leo Corry (Tel Aviv): Axiomatics Between Hilbert and the New Math: Diverging Views on Mathematical Research and Their Consequences on Education

12.01. Volker Remmert (Aarhus): Wilhelm Süss – Mathematiker und Wissenschaftsorganisator – im “Garten echter wissenschaftlicher Forschung”

26.01. Norbert Schappacher (Strasbourg):  Abstrakt / konkret. Ein Gegensatzpaar geistert durch die neuere Mathematikgeschichte

02.02. Wolfgang Orlich (Freiburg): Regeln und Zahlen oder was die Erzähllust stimuliert. Anmerkungen zur Gruppe OULIPO (Ouvroir de littérature potentielle)

 

09.02. Annette Imhausen (Frankfurt): Die Mathematik des Kreises in der vormodernen Welt: Ägypten und Mesopotamien im Vergleich

 

 

Blockseminar
17./18. Februar 2011 (EPG-Schein)

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge