Uni-Logo
You are here: Home Personen Lehrstuhl Prof. Dr. Ralph Häfner Forschung und Projekte
Document Actions
Prof. Dr. Ralph Häfner

Forschung und Projekte

Überblick Vita Lehre Forschung Publikationen Betreuungen Mitarbeiter

   

Forschungsstelle

 

Forschungskooperationen

  • 2014–2017 Leitung des Teilprojekts B5 im Sonderforschungsbereich 1015 »Muße. Konzepte, Räume, Figuren«.

  • 2012–2015 Mitglied im Wissenschaftlichen Netzwerk (DFG) »Humanistische Antikenübersetzung und frühneuzeitliche Poetik in Deutschland (1450–1620)«.

  • 2009–2011 Leitung des Kooperationsprojektes »Die ›zweite Sophistik‹ in ihrer frühneuzeitlichen Wirkung« im Sonderforschungbereich 573 »Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit 15.–17. Jahrhundert«, Ludwig-Maximilians-Universität München.

  • Seit 2002 Assoziiertes Mitglied im Interdisziplinären Zentrum Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit der Freien Universität Berlin (IZMA).

  • Mitglied (core group member) im Research Networking Project “The Quest for an Appropriate Past. Literature, Architecture, Art and the Creation of National Identities in Early Modern Europe (c. 1400–1700)”, Koninklijke Nederlandse Akademie van Wetenschappen, Amsterdam, 2014–2016. 

 

Laufende Projekte (einschließlich Forschungsprojekte der Myosotis-Forschungsstelle)

 

Abgeschlossene Projekte

  • 2004 Heinrich Heine im Kontext der Pariser Intellektuellenszene seiner Zeit, Paris, Bibliothèque nationale de France (DFG-finanziert).

  • 2001 Forschungen zur Editionsgeschichte der Werke des Apuleius, Sidney Sussex College und Munby Rare Books Library (Cambridge University Library), Cambridge, U.K. 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Französisch-deutsche Literaturbeziehungen vom 15. bis 20. Jahrhundert

  • Frühe Neuzeit/Antikerezeption

  • Aufklärung und Klassizismus

  • Frühromantik, Romantik und Realismus

  • Literatur und Anthropologie in der Neuzeit

  • Methodologien der Literaturwissenschaft

 

Personal tools