Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Lehrstuhl Prof. Dr. Ralph Häfner Prof. Dr. Ralph Häfner - Startseite
Artikelaktionen
Prof. Dr. Ralph Häfner

Prof. Dr. Ralph Häfner - Startseite


 Prof. Dr. Ralph Häfner

Kontakt:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Deutsches Seminar - Neuere Deutsche Literatur
Platz der Universität 3
79085 Freiburg

Raum 3437 / KG III
Tel.: 0761/203-3275
Fax: 0761/203-3355
E-Mail: ralph.haefner@germanistik.uni-freiburg.de

 

Sekretariat:

Frau Sabine Rischer
Raum 3438 / KG III
Tel.: 0761/203-3276

Öffnungszeiten:    

Mo-Fr: nachmittags


sekretariat.haefner@germanistik.uni-freiburg.de

  

Sprechstunde

Im Wintersemester 2016/17:

Dienstag, 13.00-14.00 Uhr, Raum 3437

 

Während der vorlesungsfreien Zeit:

Montag, 13.02.2017, 11-12 Uhr, Raum 3437
Montag, 06.03.2017, 11-12 Uhr, Raum 3437
Montag, 03.04.2017, 11-12 Uhr, Raum 3437

Anmeldungen zur Sprechstunde sind nur per E-Mail möglich unter:

sekretariat.haefner@germanistik.uni-freiburg.de

 

Aktuelles Lehre

 

Abgabetermin für die Hausarbeiten ist der 13.03.2017.

 

Aktuelles Forschung

Wintersemester 2016/17:
Ringvorlesung "Nietzsches Literaturen", veranstaltet von Ralph Häfner, Sebastian Kaufmann und Andreas Urs Sommer.

23.11.2016:
Vortrag "Heines Reisen" im Rahmen der Ringvorlesung "Navigare necesse est. Reiseliteratur von der Antike bis zur Gegenwart". Podcast

18.-20.11.2015:
Internationale und interdisziplinäre Tagung "Räume imaginärer Kommunikation. Funktionen der Muße in bibliographischer, florilegischer und anekdotischer Literatur", im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1015 "Muße. Konzepte, Räume, Figuren", Caritas-Zentrum Freiburg/Br. 

Neuerscheinung Monographie:
Masken in Gesellschaft. Bacchanale, Bankette, Petits Soupers von Heine bis Rabelais.
Heidelberg: Winter Verlag, 2014. - Details finden Sie unter:
http://www.winter-verlag.de/en/detail/978-3-8253-6372-7/Haefner_Masken_in_Gesellschaft/

15. April 2015
:
Vortrag über "Nicolas Poussin et la tradition mythographique à Rome autour de 1630"
im Rahmen des Seminara "Lire les œuvres mythologiques des XVIe et XVIIe siècles.
Outils, méthodes et enjeux", am Centre de musique baroque de Versailles (CMBV)

9. Juni 2015:
Vortrag über "Die Bibliothek als Ort der Muße: Johann Albert Fabricius, der Bibliothekar Johann Friedrich Mayers"
im Rahmen des Workshops "Hidden Hands" an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

 

Forschungsstelle

Myosotis: Forschungsstelle für europäische Traditionsgeschichte

Aktuell:

08.-10. Mai 2013 / 8-10 mai 2013

Internationale und interdisziplinäre Tagung / Colloque internationale et interdisciplinaire:

"Die Mythographie der Neuzeit. Modelle und Methoden in Literatur, Kunst und Wissenschaft / La Mythographie à l'âge moderne. Modèles et méthodes dans la littérature, les arts et les sciences"

Programm

 

SFB 1015 Muße. Konzepte, Räume, Figuren

Teilprojekt B5: Räume imaginärer Kommunikation

 

Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs Universität Freiburg

 


 

 

 

 

 




 

Benutzerspezifische Werkzeuge