Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Lehrstuhl Prof. Dr. Ralph Häfner Prof. Dr. Ralph Häfner - Startseite
Artikelaktionen
Prof. Dr. Ralph Häfner

Prof. Dr. Ralph Häfner - Startseite

Prof. Dr. Ralph Häfner

Kontakt

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Deutsches Seminar – Neuere Deutsche Literatur
Platz der Universität 3
79085 Freiburg/Br.

Raum 3437 / KG III
Tel.: +49 (0) 761 / 203-3275
Fax: +49 (0) 761 / 203-3355
E-Mail: ralph.haefner@germanistik.uni-freiburg.de

 

Sekretariat

Frau Sabine Rischer
Raum 3438 / KG III
Tel.: +49 (0) 761 / 203-3276
E-Mail: sekretariat.haefner@germanistik.uni-freiburg.de

 

Öffnungszeiten:
Montag + Dienstag vormittags
Mittwoch + Donnerstag nachmittags
Freitag 11–13 Uhr

 

Sprechstunde

Im Wintersemester 2018/2019:

Meine Sprechstunde findet im Wintersemester 2018/2019 dienstags von 13–14 Uhr statt.
Bitte tragen Sie sich in die an meinem Büro (Raum 3437) aushängenden Listen ein.

 

Aktuelles Lehre

Abgabetermin für die Hausarbeiten ist der 22.03.2019.

 

Aktuelles Forschung

5. bis 7. Dezember 2018:
Internationale und interdisziplinäre Tagung »Götter im Exil« – Neuzeitliche Figurationen antiker Mythen, Kooperation mit der Université de Genève / CH (Markus Winkler), Haus »Zur Lieben Hand«, Freiburg/Br.

14. November 2018:
Plenarvortrag « Mythe, image, science : Goethe et le discours de la méthode au début du XIXème siècle » im Rahmen des Colloque international « Goethe, le Mythe et la Science : Regards croisés dans le littérature européennes » (14. bis 16. November 2018), Université de Haute-Alsace (Mulhouse).

31. Juli 2018 — Neuerscheinung Monographie (Myosotis):
Nicolaus Hieronymus Gundling (1671–1729) im Kontext der Frühaufklärung, (Myosotis. Forschungen zur europäischen Traditionsgeschichte, Bd. 4), hg. v. Ralph Häfner u. Michael Multhammer, Heidelberg: Winter, 2018.
Details

25. Mai 2018 — Neuerscheinung Monographie (Myosotis):
Frank F. Pauly: Die Wahrheit der Dichtung. P. B. Shelleys Defence of Poetry im Kontext der Tradition neuplatonischer Poetologien, (Myosotis. Forschungen zur europäischen Traditionsgeschichte, Bd. 3), Heidelberg: Winter, 2018.
Details

16. Oktober 2017:
Vortrag « Gérard de Nerval et le paysage imaginaire », Université de Genève / CH, Département de Langue et de Littérature allemandes.

Wintersemester 2016/2017:
Ringvorlesung »Nietzsches Literaturen«, veranstaltet von Ralph Häfner, Sebastian Kaufmann und Andreas Urs Sommer.

23. November 2016:
Vortrag »Heines Reisen« im Rahmen der Ringvorlesung »Navigare necesse est. Reiseliteratur von der Antike bis zur Gegenwart«. Podcast

22. September 2016 — Neuerscheinung Monographie (Myosotis):
Mythographie in der Neuzeit. Modelle und Methoden in Literatur, Kunst und Wissenschaft, (Myosotis. Forschungen zur europäischen Traditionsgeschichte, Bd. 2), hg. v. Ralph Häfner, Heidelberg: Winter, 2016.
Details

18. bis 20. November 2015:
Internationale und interdisziplinäre Tagung »Räume imaginärer Kommunikation. Funktionen der Muße in bibliographischer, florilegischer und anekdotischer Literatur« im Rahmen des Sonderforschungsbereichs 1015 »Muße. Konzepte, Räume, Figuren«, Caritas-Zentrum Freiburg/Br. 

15. April 2015:
Vortrag über « Nicolas Poussin et la tradition mythographique à Rome autour de 1630 » im Rahmen des Seminars « Lire les œuvres mythologiques des XVIe et XVIIe siècles. Outils, méthodes et enjeux », Centre de musique baroque de Versailles (CMBV).

9. Juni 2015:
Vortrag über »Die Bibliothek als Ort der Muße: Johann Albert Fabricius, der Bibliothekar Johann Friedrich Mayers« im Rahmen des Workshops »Hidden Hands«, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

19. Dezember 2014 — Neuerscheinung Monographie (Myosotis):
Masken in Gesellschaft. Bacchanale, Bankette, Petits Soupers von Heine bis Rabelais, (Myosotis. Forschungen zur europäischen Traditionsgeschichte, Bd. 1), Heidelberg: Winter, 2014.
Details

 

Myosotis. Forschungsstelle für europäische Traditionsgeschichte


Aktuelles:

5. bis 7. Dezember 2018 / 5–7 décembre 2018:
Internationale und interdisziplinäre Tagung / Colloque internationale et interdisciplinaire:

»Götter im Exil« – Neuzeitliche Figurationen antiker Mythen

 

Vergangene Veranstaltungen:

8. bis 10. Mai 2013 / 8–10 mai 2013:
Internationale und interdisziplinäre Tagung / Colloque internationale et interdisciplinaire:

Die Mythographie der Neuzeit. Modelle und Methoden in Literatur, Kunst und Wissenschaft /
La Mythographie à l'âge moderne. Modèles et méthodes dans la littérature, les arts et les sciences

Zusammenfassung

 

SFB 1015 (Erste Förderphase 2013–2016): Muße. Konzepte, Räume, Figuren

Teilprojekt B5: Räume imaginärer Kommunikation

Infobroschüre SFB 1015 (Teilprojekt B5 auf S. 32f.):
»Muße. Konzepte, Räume, Figuren. Der Freiburger Sonderforschungsbereich 1015 im Überblick«.

 

Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs Universität Freiburg

 

Benutzerspezifische Werkzeuge