Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Informationen insb. für weibliche Studierende
Artikelaktionen

Informationen insb. für weibliche Studierende

Aus den allgemeinen Informationen der Universität:(http://www.gleichstellungsbuero.uni-freiburg.de/beratung/studierende/sexuelle_belaestigung)


Sexuelle Belästigung

Sexuelle Belästigung ist in den letzten Jahren zunehmend in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. Um sexuelle Belästigung zu verhindern und zu unterbinden, hat der Gesetzgeber durch Erlass des Beschäftigtenschutzgesetzes und durch die Änderung des Universitätsgesetzes wichtige Rahmenbedingungen geschaffen. Zielsetzung beider Gesetze ist zum einen, festgestellte bzw. noch andauernde sexuelle Belästigung zu sanktionieren und abzustellen, zum anderen, sexueller Belästigung präventiv entgegenzuwirken.

Die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Freiburg steht Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite, um sicherzustellen, dass an der Universität ein Klima herrscht, in dem die persönliche Integrität und Würde aller ihrer Angehörigen respektiert wird.

Bitte wenden Sie sich jederzeit an die Gleichstellungsbeauftragte Frau Dr. Ina Sieckmann-Bock. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Beratung kann auf Wunsch auch anonym erfolgen.

 

Dr. Ina Sieckmann-Bock

Werthmannstr. 8, Rückgebäude, EG (ehem. Werderring)
79098 Freiburg
Tel.: 0761/203-4299 oder -4222
Sprechstunde nach Vereinbarung

gleichstellungsbeauftragte@zuv.uni-freiburg.de

 

Betroffene finden direkte Information im Flyer "Gegen sexuelle Belästigung und Stalking".

Für weitere Informationen steht der Handlungsleitfaden "Gegen sexuelle Belästigung und Stalking"  als Download zur Verfügung.

Benutzerspezifische Werkzeuge