CV

                             PD Dr. Friederike Rese, CV   1


CURRICULUM VITAE


Dienstanschrift:

Philosophisches Seminar
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Platz der Universität 3
79098 Freiburg
Tel. 0761 2032454

Büro: Kollegiengebäude I, R. 1065a.

Email: PD Dr. Friederike Rese <friederike.rese@philosophie.uni-freiburg.de>


Akademischer Lebenslauf

    geb. 1971      in Münster, Nordrhein-Westfalen.

    Juni 1990      Abitur am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, Münster.
Studium:

  WS 1990/91-SS 1993    Westfälische Wilhelms-Universität Münster: Studium der
              Fächer Philosophie und Germanistik; Graecum (1992).
  WS 1993/94-SS 1997    Eberhard-Karls-Universität Tübingen; Studium der Fächer
              Philosophie und Germanistik.
  November 1997      Eberhard-Karls-Universität Tübingen: Staatsexamen in
              Philosophie und Germanistik, Noten: Philosophie: 1.0,
              Germanistik: 1.5.
  WS 1991/92- SS 1997   Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.


Promotionszeit:

  WS 1997-WS 2000     Wissenschaftliche Hilfskraft am Philosophischen Seminar der
              Universität Tübingen bei Herrn Prof. Dr. Günter Figal
  SS 2000-WS 2002     Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Baden-
              Württemberg
  WS 2000/01-SS 2001    Forschungsaufenthalt in den USA an der Villanova University in
              Philadelphia mit DAAD-Ergänzungsstipendium
  28.9.2002        Promotion mit Dissertation zu: Praxis und Logos bei Aristoteles.
              Handlung, Vernunft und Rede in Nikomachischer Ethik,
              Rhetorik und Politik. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,
              Prädikat: summa cum laude.
                            PD Dr. Friederike Rese, CV    2


  Assistentenzeit:

  1.4.-30.9.2002     Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar
              der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Lehrstuhl von
              Herrn Prof. Dr. Günter Figal
  1.10.2002-30.9.2008   Wissenschaftliche Assistentin (C 1) am Philosophischen
              Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Lehrstuhl
              von Herrn Prof. Dr. Günter Figal
  15.10.2003       Eugen-Fink-Preis 2003 der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
              für die Dissertation


  Anschließend:

  1.10.2008-15.4.2009   Visiting Scholar am Philosophischen Seminar
              der University of California at Berkeley (USA)

  SS 2009         Habilitandin am Philosophischen Seminar der Albert-Ludwigs-
              Universität in Freiburg

  Seit WS 2009/2010    Lehrbeauftragte am Philosophischen Seminar der Albert-
              Ludwigs-Universität in Freiburg

  25.1.2010        Annahme der Habilitationsschrift Erfahrung als eine Form des
              Wissens durch die Philosophische Fakultät der Albrecht-
              Ludwigs-Universität Freiburg

  10.5.2010        Verleihung der venia legendi durch die Philosophische Fakultät



Wissenschaftliche Aktivitäten

I. Vorträge in Deutschland, Europa und den USA

   1. Der Begriff der Erfahrung bei Hans-Georg Gadamer. Vortrag im Rahmen eines
     Workshops am "Center for Advanced Research in Phenomenology", auf
     Einladung von Herrn Prof. Dr. Pavel Kouba, Prag, 5.-6.4.2002.

   2. Towards a Hermeneutic Concept of Experience: The Historicity of Experience and
     the Significance of Language for Experience. Konferenz der "Society for
     Phenomenology and Existential Philosophy", Chicago, USA, reviewed paper, 10.-
     12.10.2002.

   3. Il concetto di esperienza in "Verità e metodo". Internationale Konferenz zu Hans-
     Georg Gadamer, Genua, Italien, auf Einladung, 30.-31.1.2003.

   4. Philosophie ist nicht Sophistik. Gedanken im Anschluß an Platons "Sophistes".
                          PD Dr. Friederike Rese, CV   3


  Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe "Was ist Philosophie?", Freiburg,
  5.5.2003.

5. Linguaggio e dialettica nel Filebo di Platone. Universität La Sapienza, Rom,
  Einladung von Frau Prof. Dr. Donatella Di Cesare, 19.11.2003.

6. Macht, Gewalt und öffentlicher Raum bei Hannah Arendt, Colloquium
  Phaenomenologicum, auf Einladung von Herrn Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander,
  Freiburg, 19.1.2004.

7. On the meaning of logos for Human Life and Action. A Comparative
  Interpretation of Aristotle's „Nicomachean Ethics“, „Rhetorics“ and „Politics“.
  Konferenz der "Ancient Philosophy Society", Pennsylvania State University, USA,
  reviewed paper, 16.-18.4.2004.

8. Horizontbildung und Weltbildung - Zu Heideggers Nietzsche-Buch und seiner
  Grundbegriffe der Metaphysik-Vorlesung, 2. Treffen der Martin-Heidegger-
  Forschungsgruppe, Thema: Heidegger und Nietzsche, Meßkirch, reviewed paper,
  26.-29.5.2004.

9. Dialektik und Hermeneutik. Platon und Gadamer im Vergleich. Konferenz des
  „Internationalen Hermeneutik Symposions“, Thema: Platon und die Hermeneutik,
  auf Einladung von Herrn Prof. Dr. Günter Figal, Freiburg, 9.-11.7.2004.

10. Expérience et induction chez Aristote, Bacon et Gadamer. Arbeitstagung
  „Expérience et herméneutique“, auf Einladung von Herrn Prof. Dr. André
  Stanguennec und Herrn Dr. Guy Deniau, Universität Nantes, 23.6.-24.6. 2005.

11. War Platon ein totalitärer Utopist? Zur modernen Platonkritik und zum kreativen
  Gehalt von Platons Politikos. XX. Kongreß der „Deutschen Gesellschaft für
  Philosophie e.V.“, TU Berlin, reviewed paper, 26.9.-30.9.2005.

12. Sokratische Ironie, Vortrag im Rahmen der Reihe: Das Komische. Medien und
  Formen von der Antike bis in die Neuzeit, Studium generale, Universität Freiburg,
  11.1.2006.

13. Macht, Gewalt und öffentlicher Raum bei Hannah Arendt, Vortrag im Rahmen der
  Ringvorlesung des Hannah-Arendt-Zentrums der Universität Oldenburg und des
  Instituts für Philosophie aus Anlaß des 100. Geburtstages von Hannah Arendt
  2006, auf Einladung von Herrn Prof. Dr. Johann Kreuzer und Frau Prof. Dr.
  Antonia Grunenberg, Universität Oldenburg, 17.7.2006.

14. Hannah Arendt als politische Philosophin, Vortrag im Rahmen der Reihe
  „Zwischen Politik und Philosophie – Hannah Arendt zum 100. Geburtstag“,
  veranstaltet vom Colloquium Politicum, Studium generale, Universität Freiburg,
  auf Einladung von Frau Prof. Dr. Gisela Riescher, 27.11.2006.

15. Givenness. On the Relation of Subject, Object, and Experience, Vortrag auf der
  Jahrestagung der „Nordic Society for Phenomenology“, Kopenhagen, reviewed
  paper, 20.-22.4.2007.
                             PD Dr. Friederike Rese, CV    4


    16. Subjekt, Objekt und Erfahrung bei Wilfrid Sellars und G.W.F. Hegel, Universität
      Patras, Griechenland, im Rahmen eines Erasmusaustauschs mit Herrn Prof. Dr.
      Pavlos Kontos, 2.5.2007.

    17. Subjekt, Objekt und Erfahrung bei Wilfrid Sellars und G.W.F. Hegel, im Rahmen
      des 13. Internationalen Kolloquium Evian, Thema: Erfahrung und Erfahrungen,
      Evian, Frankreich, reviewed paper, 17.7.2007.

    18. Geschichtlichkeit der Erfahrung, Vortrag im Rahmen der Tagung “Erfahrung und
      Geschichte”, auf Einladung des Graduiertenkollegs “Geschichte und Erzählen” der
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 3.-5.10.2008.

    19. Kunstwerk, Ästhetik und Wahrheit. Heideggers Deutung des Kunstwerks im
      Kontrast zu Kants Ästhetik, Vortrag im Rahmen des Habilitationskolloquiums,
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 11.2.2010.

    20. Phänomenologie und Skeptizismus bei Edmund Husserl und Martin Heidegger,
      Vortrag im Rahmen des Bewerbungsverfahrens auf eine W3-Professur für
      Theoretische Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 9.4.2010.

    21. Places, Human Beings and Things, Vortrag im Rahmen der Tagung der “Nordic
      Society for Phenomenology”, Södertörn University, Stockholm, reviewed paper,
      22.-24.4.2010.

    22. Gegenständlichkeit, Personalität und Freiheit, Vortrag im Rahmen der Tagung
      “Gegenständlichkeit und Objektivität”, Universität Freiburg, 27.-30.5.2010.

    23. Experience as Transformation of the Horizon of Understanding, Vortrag im
      Rahmen der Jahrestagung der “North American Society of Philosophical
      Hermeneutics”, Tagungsthema: “Wozu Hermeneneutik? 50 Years after Gadamer’s
      ‘Truth and Method’”, Seattle University, U.S.A., 16.-18.9.2010.

    24. Experience and Practical Knowledge, Vortrag auf der Jahrestagung des
      “Continental and Comparative Philosophy Circle”, 3.-5. März 2011, University
      College Cork, Irland.

    25. Grenze und Grenzziehung in Aristoteles’ praktischer Philosophie, Vortrag auf dem
      9. Kongreß der “Österreichischen Gesellschaft für Philosophie”, Tagungsthema:
      Crossing Borders, Universität Wien, reviewed paper, 2.-4. Juni 2011.



II. Organisation von Tagungen, Leitung von Seminaren bei internationalen Tagungen
und Einwerbung von Drittmitteln

Juli 1998      Mitarbeit bei der Organisation der Tagung Truth and Interpretation des
           „Collegium    Phaenomenologicum“,    Perugia,   Italien,  als
           Wissenschaftliche Hilfskraft von Herrn Prof. Dr. Günter Figal.

September 1998    Mitarbeit bei der Organisation der Tagung des Engeren Kreises der
                             PD Dr. Friederike Rese, CV    5


           „Allgemeinen Gesellschaft für Philosophie e.V.“, Universität Tübingen,
           als wissenschaftliche Hilfskraft von Herrn Prof. Dr. Günter Figal.

Juli 2001      Seminar: Platon, Mündlichkeit und Schriftlichkeit, Internationale
           Sommerschule 2000: Metaphysik und Metaphysikkritik in der Antike,
           veranstaltet vom Philosophischen Seminar der Universität Tübingen.

Juli 2003      Organisation der Doktorandenkonferenz der „Deutschen Gesellschaft
           für Philosophie e.V.“, 4. Tagung, gemeinsam mit Herrn Prof. Dr.
           Günter Figal, Ort: Universität Freiburg, Moderation der Sektion:
           Praktische Philosophie/Ethik.

Mai 2007       Gastdozentur an der Universität Patras, Griechenland, mit
           Vortrag, Seminar und Workshop, im Rahmen eines Erasmusaustauschs
           für Dozenten mit Herrn Prof. Dr. Pavlos Kontos.

Oktober 2007     Organisation und Leitung einer internationalen Arbeitstagung für
           Doktoranden und Postdoktoranden zum Thema Heidegger und Husserl,
           in Verbindung mit der Jahrestagung der Martin-Heidegger-Gesellschaft
           e.V., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. 10.-11.10.2007.

2002-2009      Leitung von vier einwöchigen Seminaren für amerikanische PhD-
           Studenten und europäische Doktoranden auf Englisch im Rahmen der
           jährlich  stattfindenden Sommerakademien    des  „Collegium
           Phaenomenologicum“, Città di Castello, Italien (2002, 2004, 2005,
           2007, 2009).

03/2007- 03/2008   DAAD. Projektbezogener Personenaustausch zum Thema: Grundfragen
           Der philosophischen Hermeneutik. Kunst, Wissenschaft und Politik.
           Antragstellung für den und Teilnehmerin am projektbezogenen
           Personenaustausch zwischen der Universität Freiburg, der Staatlichen
           Universität von Rio de Janeiro sowie der Katholischen
           Pontifikatsuniversität in Porto Alegre.

Nov. 2008      Gastprofessur an der Katholischen Pontifikatsuniversität, Porto Alegre,
           Brasilien, Seminar: Experience and Language, 15 Stunden.

Mai 2010       Organisation der Tagung „Gegenständlichkeit und Objektivität
           (gemeinsam mit Michael Steinmann und David Espinet), Albert-
           Ludwigs-Universität Freiburg, 27.-30.5.2010, mit finanzieller
           Unterstützung der Fritz-Thyssen-Stiftung.


III. Gremienarbeit als Mittelbauvertreterin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2002      Mittelbauvertreterin in der Berufungskommission für die beiden Professuren
        für Philosophie mit dem Schwerpunkt Phänomenologie und mit dem
        Schwerpunkt Ethik am Philosophischen Seminar der Universität Freiburg
                             PD Dr. Friederike Rese, CV   6


2003-2006   Mittelbauvertreterin im Prüfungsausschuß der Albert-Ludwigs-Universität
       Freiburg

2004-2008   Mittelbauvertreterin in der Graduiertenförderungskommission der Albert-
       Ludwigs-Universität Freiburg


IV. Mitgliedschaft in Gesellschaften

  1.  Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V.
  2.  Gesellschaft für antike Philosophie e.V.
  3.  American Philosophical Association (USA)
  4.  Ancient Philosophy Society (USA)
  5.  Society for Phenomenology and Existential Philosophy (USA)
  6.  Martin-Heidegger-Gesellschaft e.V.
  7.  Nordic Society for Phenomenology