Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Masterstudiengang Aufbau des Studiengangs
Artikelaktionen

Aufbau des Studiengangs

Der Masterstudiengang Philosophie ist auf eine Studiendauer von vier Semestern angelegt. Die Zulassung ist jeweils zum Wintersemester möglich. Im Laufe des MA-Studiums sind insgesamt 120 ECTS-Punkte zu erwerben, die sich aus studienbegleitenden Leistungen in verschiedenen Modulen und einer abschließenden Masterarbeit mit mündlicher Prüfung ergeben. Der Gegenstand des Studienganges ist die Philosophie in ihrer historischen und systematischen Breite. In der Auseinandersetzung mit philosophischen Autoren von der Antike bis zur Gegenwart soll der selbständige Umgang mit philosophischen Fragen und ihren methodischen sowie inhaltlichen Implikationen vermittelt werden.

Das modularisierte Lehrsystem orientiert sich dabei an der klassischen Einteilung der Philosophie in die drei Bereiche

            – Geschichte der Philosophie,
            – Theoretische Philosophie,
            – Praktische Philosophie.

Die bzw. der Studierende wählt zu Beginn des Studiums einen dieser Bereiche zu seinem bevorzugten Fachgebiet und setzt damit einen eigenen Studienschwerpunkt. In diesem Bereich wird auch der Großteil der Lehrveranstaltungen besucht, das Masterstudium bleibt jedoch nicht darauf beschränkt. Die Module im gewählten
sowie in den beiden anderen Fachgebieten, an die sich die studienbegleitenden Leistungen (Hausarbeiten, Protokolle oder mündliche Prüfungen) anschließen, beanspruchen insgesamt etwa 10 SWS.

Dabei unterscheiden sich die Module im Lehrprofil über den gesamten Studienverlauf wie folgt: Neben Masterseminaren, von denen jeweils drei im gewählten Fachgebiet und drei in den weiteren Bereichen zu belegen sind, sollen drei Kolloquien besucht werden. In einem Mentorium werden zentrale philosophische Werke aus dem gewählten Fachgebiet selbständig erarbeitet und regelmäßig mit dem Dozenten diskutiert. Darüber hinaus wird ein direkter Kontakt mit der Forschungs- und Lehrpraxis durch die Präsentation eigener Forschungskonzepte, dem Erwerb von Lehrerfahrung innerhalb einer Lehrveranstaltung oder der aktiven Teilnahme an einer wissenschaftlichen Konferenz erwartet. Zudem bereiten zwei eigenständig entwickelte Forschungsarbeiten auf die Masterarbeit vor, die im vierten Semester vorzulegen ist und von einer mündlichen Prüfung begleitet wird.

Perspektiven

Nach einem Master am Philosophischen Seminar in Freiburg bietet sich neben der Möglichkeit, mit einem geisteswissenschaftlichen Qualifikationsprofil in einem Beruf Fuß zu fassen, die Möglichkeit der Promotion. Dafür stellen die Promotions- und Graduiertenkollegs der Fakultäten sowie die vielfältigen Kooperationen des Seminars eine besondere Unterstützung dar.

Auf einen Blick

Für das kommende Wintersemester (WS 17/18) gelten neue Zulassungsvoraussetzungen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Menüpunkt "Details zur Bewerbung".



Studienangebot
- Zweijähriges Studium mit Abschlussarbeit
- Freie Wahl eines Studienschwerpunktes:
Geschichte der Philosophie, Theoretische Philosophie,
Praktische Philosophie
- Internationale Forschung und Lehre


Bewerbungsbedingungen

- Dreijähriges Studium (Bachelor) mit einem für
das Fach Philosophie relevanten Studienschwerpunkt
- Überdurchschnittlicher Studienabschluss
- Englisch- und Deutschkenntnisse
- Latinum, Graecum, Arabisch-, Persisch-, Französisch- oder Italienischkenntnisse
- Bewerbungsfrist:
15. Juli


Ansprechpartner

Alexander Bilda
Tel.: 0761/203 - 5487 Fax: 0761/203 - 6809

Benutzerspezifische Werkzeuge