Uni-Logo
You are here: Home Professuren Governance in Mehrebenensystemen MitarbeiterInnen Julia Gurol, M.A.
Document Actions

Julia Gurol, M.A.

Funktion

Wissenschaftliche Angestellte
Sprechstunde nach Vereinbarung, bitte per Mail anmelden
Adresse

Belfortstraße 20, Hinterhaus, 1.OG

79085 Freiburg i. Br.

Raum 01 0010/011
Telefon +49 - (0)761 - 203-67773
E-Mail julia.gurol@politik.uni-freiburg.de

 

    juliagurol

 

Profil

Julia Gurol ist seit Oktober 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin (Arbeitstitel: "Managing complex interdependencies - EU-China non-traditional security relations between competition and cooperation") am Lehrstuhl für Governance in Mehrebenensystemen (Prof. Dr. Diana Panke). Sie studierte Sozialwissenschaften – "Medien, Politik, Gesellschaft" – und Politikwissenschaft an den Universitäten Düsseldorf, Granada (Spanien) und Bonn. Forschungsaufenthalte führten sie u.a. nach Palästina, Kolumbien sowie in den Libanon. Im März 2019 war sie zudem als Gastforscherin am Zentrum für EU- und Deutschlandstudien der Tongji-Universität in Shanghai tätig.

Neben ihrer Tätigkeit am Lehrstuhl ist Julia Gurol als Researcher am Center for Applied Research in Partnership with the Orient (CARPO) in Bonn tätig und beschäftigt sich dort mit Chinas Rolle im Nahen und Mittleren Osten. Zuvor arbeitete sie u.a. für das Bonn International Center for Conversion (BICC) im Bereich Rüstungsexportkontrolle. Darüber hinaus ist sie ausgebildete Journalistin in den Bereichen Print, Rundfunk und Online und publizierte multimedial für verschiedene Medien, wie WirtschaftsWoche, Handelsblatt und WDR.

Ihre Forschungsinteressen sind EU-China Sicherheitsbeziehungen, soziale Bewegungen, Regimestabilität  sowie Konfliktdynamiken; ihre regionalen Schwerpunkte sind die Volksrepublik China sowie der Nahe und Mittlere Osten.

Forschungsschwerpunkte

  • EU-China Sicherheitsbeziehungen

  • Chinesische Außen- und Sicherheitspolitik

  • Chinas Rolle im Nahen Osten

  • Soziale Bewegungen und Revolutionen

  • Konfliktdynamiken / Irreguläre Gewaltakteure in Konflikten

  • Politik und Gesellschaft des Nahen und Mittleren Ostens

Publikationen

 Artikel in Fachzeitschriften:

  • *Panke, Diana/ Gurol, Julia (2018). Small States as Agenda-setters? The Council Presidencies of Malta and Estonia. In: Journal of Common Market Studies: Annual Review. DOI: 10.1111/jcms.12767.

 Weitere Beiträge:

* = double-blind peer review

Konferenzbeiträge

  • "(Un)intended revisionism? The geopolitical implications of China's connectivity strategy" - AC21 Workshop on "Constructing the 21st-Century Silk road: Southeast Asia in the Race for Connectivity and Geopolitical Interests", 4.Juli, Freiburg.

  • "New Partners for the Planet? EU-China cooperation on climate change from a role theoretical approach" - zusammen mit Anna Starkmann - ISA Annual Conference, Toronto, 27. März 2019.

  • "Size matters in the International System! Small state membership in Regional Organizations (1945-2015)" - zusammen mit Anna Starkmann und Diana Panke - Workshop zu Small States, 28. November 2018, Aarhus (Dänemark).
  • "New Belt, new Road - new Policies? EU-China security relations in the Middle East from a liberal institutionalist perspective" - ECPR General Conference, 24. August 2018, Hamburg.

Lehre

Wintersemester 2019/20: "EU-China Beziehungen im Kontext der Belt and Road Initiative" (Proseminar)

Wintersemester 2019/20:  "One-size-fits-all vs. tailor-made solutions: Academic approaches to post-conflict reconstruction" (DAAD Winterschool)

Sommersemester 2019: "Konfliktanalyse - Getrennt ist alles besser? Dynamik, Management und Transformation aktueller Sezessionskonflikte" (standortübergreifendes Ringseminar) 

Wintersemester 2018/19: Einführung in die Politikwissenschaft (Übung) 

Sommersemester 2018: Grundlagen der Internationalen Politik (Grundlagenseminar). 

Wintersemester 2017/18: Internationale und Regionale Organisationen in aktuellen Konflikten (Proseminar)

Vorträge

"EU-China relations in the quest to save the Nuclear Agreement" - Policy Briefing zu "Crisis and Heightened Tensions between Iran and the US", East West Institute, Brüssel, 22.05.2019

"The E3-China dimension of the Iranian nuclear deal: What is China's role for the future of JCPOA?" - Expert Roundtable on "China, Iran and the Middle East - Nuclear Deal, Belt and Road Initiative, and beyond", Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin, 12.02.2019

"Die Beziehungen zwischen der EU und China im Hinblick auf Umwelt- und Sicherheitszusammenarbeit" - Hochschulgruppe Junge Europäische Föderalisten, Universität Freiburg (zusammen mit Anna Starkmann), 16.01.2019

Personal tools