Uni-Logo
You are here: Home Professuren Internationale Politik Mitarbeiter/-innen Prof. em. Dr. Dr. h. c. Dieter Oberndörfer
Document Actions

Prof. em. Dr. Dr. h. c. Dieter Oberndörfer

oberdoerfer.jpg

Funktion Emeritus
  • Leiter der Arbeitsgruppe Wahlen Freiburg
  • Vorsitzender des Trägervereins des Arnold Bergstraesser Instituts
  • Mitglied des Rats für Migration
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Otto Benecke Stiftung e. V.
Sprechstunde  
Adresse Arnold-Bergstraesser-Institut e.V.
Windaustrasse 16., 79110 Freiburg
Raum  
Telefon +49 - (0)761 - 88878-0
E-Mail dieter.oberndoerfer@politik.uni-freiburg.de


Curriculum Vitae

 

Geb. 1929 Nürnberg, ev. Pfarrhaus., 1949 Abitur Wilhelmsgymnasium München. -1949-1955 Studium von Theologie, Philosophie, Geschichte und Soziologie München, Davidson College N.C./USA und Erlangen, Promotion Dr. phil. Erlangen 1955, Wiss. Assistent/ Seminar für Wissenschaftliche Politik und Soziologie/Freiburg, 1959 Habilitation für Politikwissenschaft und Soziologie, 1959-1963 Privatdozent für Politikwissenschaft und Soziologie/Freiburg

 

1963- 1997 Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Direktor des Seminars für Wissenschaftliche Politik und Leiter des Colloquium Politicum der Freiburger Universität
1968/1969 Dekan der Philosophischen Fakultät. 1970-1986 Mitglied und Sprecher verschiedener Senate. Mehrere Rufe an andere Universitäten abgelehnt
1997 Prof. Emeritus

Derzeit

Kuratorium des Instituts für Entwicklungspolitik/Universität Bochum, Vorsitzender Arnold Bergstraesser Institut e.V., Vorsitzender Institut für Politische Bildung - Studienhaus Wiesneck e.V., Mitglied des Interkulturellen Rats, 2. Vorsitzender des Vorstandes des Rats für Migration e. V., Planungsausschuss der Konrad Adenauerstiftung, Deutsche Unescokommission, wissenschaftl. Beirat der Stiftung Entwicklung und Frieden e.V., Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Otto Benneke Stiftung e.V.

Gastdozenturen

  • 1989/1990 Stiftung Wissenschaft und Politik/Ebenhause
  • 1995 Dartmouth College, N.H. USA (Harriett Chair for Distinguished Professors)
  • 1996/1997 Bologna Centre/Jonns Hopkins University (Stephen Muller Chair)

Auslandsaufenthalte

Studium des amerikanischen Primar- und Sekundarschulwesens und wissenschaftlicher Einrichtungen zur Politikberatung im Rahmen der Horkheimer Initiative (1960/61)
Seit 1964 längere Forschungsaufenthalte in der Dritten Welt. Schwerpunkte in Asien: Philippinen, Indonesien, Thailand und Sri Lanka; in Afrika: Kenia, Benin, Mali und Äthiopien; in Lateinamerika: Mittelamerika, Chile und Mexiko. Förderung durch DFG, Volkswagen- und Thyssenstiftung, sowie als Gutachter für BMZ, GTZ, Kirchen, Bundeskanzleramt und politische Stiftungen (Adenauer-, Ebert-, Seidel-, Naumann-, Böll-Stiftung)

Beratende Funktionen und wiss. Vereinigungen

  • Vorsitzender der Schiedsstelle des Deutschen Bundestags für einen fairen Bundestagswahlkampf(1966)
  • Gründer der Sektion Internationale Politik der Deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft (1967)
  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des BMZ ( 1972-1992)
  • Mitglied der Kammer der EKD für Kirchlichen Entwicklungsdienst (1974- 1989)
  • Leiter des sozialwissenschaftlichen Forschungsinstituts der Konrad-Adenauer-Stiftung. (1975-1977)
  • Mitglied der Deutschen UNESCO-Kommission (1980-1996)
  • Mitglied Verwaltungsrat des Deutschen Entwicklungsdienstes/DED (1983 -1997)
  • Gründung der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft 1985
  • Stellv. Vorsitz. der Strukturkommission für die Erneuerung der Hochschulen Mecklenburg-Vorpommerns (1991-1992)
  • Vorsitzender des Gründungsausschusses der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock, dafür hauptamtlich abgeordnet an die Universität Rostock(1991-1994)

Auszeichnungen/ Festschriften

  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (1989)
  • Verdienstmedaille der Universität Freiburg (1989)
  • Dr. h.c. rer. pol.( 1994)
  • Großes Bundesverdienstkreuz am Band.(1994)
  • Erwin-Stein-Preis der Erwin-Stein-Stiftung (1994)
  • Ehrenmitglied der deutschen UNESCO-Kommission (2001)
  • Dieter Oberndörfer zum 65. Geburtstag: Republik und Dritte Welt, Hg. von W. Jäger; H.-O. Mühleisen; H.-J. Veen, Paderborn 1995 , 547 S.
  • Festgabe zum 65. Geburtstag,: Laudationes, Schriften, Schüler und Mitarbeiter, Seminar für Wiss. Politik der Universität Freiburg und Arnold Bergstraesser Institut, mit Bibliographie und Schülerverzeichnis, Freiburg 1994
  • Hermann Avenarius Hg ::Dieter Oberndörfer zum 65. Geburtstag, Erwin Stein Stiftung,., 80 S. Frankfurt 1995
    Zum 70. Geburtstag: U. Eith und G. Mielke (Hg.): Gesellschaftliche Konflikte und Parteiensysteme, Opladen 2001, 337 S.
  • Zum 75.Geburtstag, Dieter Oberndörfer am 5.November, Hrsg. Margret Böhme, ABI (mit Biblioraphie, Autobiographie und Lebenslauf, Freiburg 2004 (ISBN 3 – 928557-40-x)

 

Forschungsschwerpunkte und Lehre

  • Politische Theorie
  • Meinungsforschung und Wählerverhalten
  • Entwicklungspolitik (Verwaltung und Urbanisierung)
  • Nationalismus
  • Migration und Demografie
  • 14 Habilitationen
  • 130 Promotionen

Ausgewählte neuere Gutachten und Veröffentlichungen (als PDF verfügbar)

  • Ubi Libertas - Ibi Patria - Rede anlässlich der Verleihung des Hermann -Stein Preises, 1998
  • Leitkultur und Berliner Republik. In: APUZ 2001.
  • "Zuwanderungs- und Integtrationsbedarfe" (Enquetekommission des Deutschen Bundestags zum Demografischen Wandel), 2000.
  • Sprache und Nation, ZAR 2007.
  • Einwanderungsland Deutschland: Worüber reden wir eigentlich? In: Meyer Braun und Frech (Hrsg), 2007.
  • Zentralfragen der Integration, 2007.

Publikationsauswahl

Ausgewählte Publikationen des Seminars inklusive kurzer Abstracts finden Sie hier.

33 Bücher (davon 26 als Herausgeber), 350 Zeitschriftenbeiträge und 45 Gutachten, zur Bibliographie vgl. Festschriften. - Wiss. Reihen und Beiträge für Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen.

Publikationen vor 1990 (Auswahl)

  • Von der Einsamkeit des Menschen in der modernen amerikanischen Gesellschaft, 2. Aufl. Freiburg i.Br. 1961 (span. Übers. Madrid 1964)
  • Klassiker der Staatsphilosophie I/II (I Hrsg. m. Arnold Bergstraesser und II mit Wolfgang Jäger), 2. Aufl. Stuttgart 1971/75
  • Systemtheorie, Systemanalyse und Entwicklungsländer, (Hrsg) Berlin 1971
  • Marx – Lenin – Mao, 2. Aufl. Stuttgart 1975 (mit Wolfgang Jäger)
  • Die neue Elite, Freiburg i.Br. 1975 (Hrsg. mit Wolfgang Jäger)
  • Wählerverhalten in der Bundesrepublik Deutschland (Hrsg.), Berlin 1978
  • Verwaltung und Politik in der Dritten Welt, (Hrsg) Berlin 1981
  • Kirche und Demokratie, Paderborn 1983 (Hrsg.mit Karl Schmitt)
  • Wirtschaftlicher Wandel, religiöser Wandel und Wertwandel, Berlin 1985
  • Entwicklungspolitik, Stuttgart 1986 (Hrsg. mit Theo Hanf)
  • Schutz der tropischen Regenwälder durch Entschuldung, München 1989

Publikationen seit 1990 (Auswahl)

  • Die Anfänge der Wissenschaftlichen Politik und Soziologie an der Universität Freiburg im Seminar Arnold Bergstraessers - Begegnungen mit Heinrich Popitz. In: Hans Oswald (ed.), Macht und Recht. Festschrift für Heinrich Popitz zum 65. Geburtstag. Opladen 1990, S. 29 - 42
  • Gemeinsame Jahre mit Manfred Hättich bei Arnold Bergstraesser in Freiburg: Bergstraessers Wirken und sein Umfeld. In: Manfred Mols/Hans-Otto Mühleisen/Theo Stammen/Bernhard Vogel (Hg.), Normative und institutionelle Ordnungsprobleme des modernen Staates. Festschrift zum 65. Geburtstag von Manfred Hättich. Paderborn, München, Wien, Zürich 1990 (=Studien zur Politik 15), S. 198 - 213
  • Schutz der tropischen Regenwälder (Feuchtwälder) durch ökonomische Kompensation. In: Andreas Hoppe (ed.), Amazonien: Versuch einer interdisziplinären Annäherung. Freiburg 1990 (=Berichte der Naturforschenden Gesellschaft zu Freiburg i. Br. 80), S..225 - 26
  • Die offene Republik als Staatsform der Zukunft. Die Voraussetzungen multi-ethnischer Gesellschaften in Deutschland und Europa. In: Petra Braitling, Walter Reese-Schäfer (eds.): Universalismus, Nationalismus und die neue Einheit der Deutschen. Philosophen und die Politik. Frankfurt a. M. 1991, S. 167 - 200
  • Alemania: La república abierta. In: Cono Sur 11 (1992) H.2, S.. 17 - 22
  • Zus. mit U. Berndt, Einwanderungs- und Eingliederungspolitik als Gestaltungsaufgaben. Arbeitspapier zum Carl Bertelsmann-Preis 1992. Gütersloh 1992, ²1993. [59 S.]
  • Zus. mit G. Mielke, U. Eith, Die Bundesrepublik im Umbruch. Analysen zur ersten gesamtdeutschen Bundestagswahl 1990. Freiburg i. Br. 1992 (=Freiburger Schriften zur Politikwissenschaft 5.) [179 S.]
  • Nationalismus und Republikanismus im Grundgesetz. In: Klaus J. Bade (ed.), Ausländer, Aussiedler, Asyl in der Bundesrepublik Deutschland. Bonn 1992,S. 164 - 166
  • Vom Nationalstaat zur offenen Republik. Zu den Voraussetzungen der politischen Integration von Einwanderung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte B 9/1992, S. 21 - 28
  • Freizügigkeit als Chance: Europa als neuer Nationalstaat oder offene Republik? In: Christoph Butterwegge/Siegfried Jäger (eds.), Europa gegen den Rest der Welt? Flüchtlingsbewegungen - Einwanderung - Asylpolitik. Köln 1993, S. 243 - 250
  • Der Wahn des Nationalen. Die Alternative der offenen Republik. Freiburg, Basel, Wien 1993, 21994 (=Herder Spektrum 4279). 141 S.
  • Politik für eine offene Republik. Die ideologischen, politischen und sozialen Herausforderungen einer multikulturellen Einwanderungsgesellschaft. In: Klaus J. Bade (ed.), Manifest der Sechzig. Deutschland und die Einwanderung. München 1993, S.. 133 - 147
  • Abschied vom völkischen Wahn. In: Die Zeit Nr. 6/4. Februar 1994, S. 6 - 7. [Auch abgedruckt in: Theo Sommer (Hg.), Umdenken. Deutschland, seine Rolle, seine inneren Umbrüche. Hamburg 1994, pp. 22 - 25 (=Zeit-Punkte Nr.3/1994)
  • Einwanderungsland Deutschland. In: Warnfried Dettling (ed.), Perspektiven für Deutschland. München 1994, S.. 285 - 301
  • Nation und Republik. Kollektive Kultur oder kulturelle Freiheit. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 39, H. 9, 1994 S. 1068 - 1081
  • Assimilation, Multikulturalismus oder kultureller Pluralismus. In: Klaus J. Bade (ed.): Migration - Ethnizität - Konflikt: Systemfragen und Fallstudien. IMIS-Schriften Bd. 1, (Schriften des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien) Universitätsverlag Rasch, Osnabrück 1995, S.127-147
  • Les décennies d'après-guerre, ou l'apprentissage de la démocratie. In: L'état de l'Allemagne, sous la direction de Anne-Marie Le Gloannec. Paris 1995, S. 51 - 54, S. 56, S. 58 - 59
  • Die politische Gemeinschaft und ihre Kultur, zum Gegensatz zwischen kulturellem Pluralismus und Multikulturalismus, Aus Politik und Zeitgeschichte/ Beilage zur Wochenzeitschrift ‚Das Parlament' (Hg.), .20. Dezember 1996, S.37-46 (abgedruckt in Veröffentlichungen des Bundeskanzleramtes)
  • Germany's Liberal Democracy in the Making- the Challenge of Identity, The Johns Hopkins University, Bologna Centre, Occasional Paper, Special Lecture Series, N 3 ,November 1996, pp 1- 17
  • Zus. mit U. Berndt: Möglichkeiten der Einwanderungsbegrenzung, in: IMIS-Schriften Bd. 5: Einwanderungsland Bundesrepublik Deutschland in der Europäischen Union, Hg. Von Albrecht Weber, Osnabrück 1997, S. 179-196
  • Vom Nationalstaat zur offenen Republik. Zu den Voraussetzungen der politischen Integration von Einwanderung, in: Fluchtpunkt Europa - Migration und Multikultur, Edition Suhrkamp 2062, Frankfurt 1998
    Der Umgang mit dem Fremden, in: Kultur des Friedens - Ein neues UNESCO-Projekt zur Erhaltung des Weltfriedens, Deutsche UNESCO-Kommission (Hg.), Bonn 1998, S.29-43
  • Integration oder Abschottung? - Auf dem Weg zur postnationalen Republik, in: ZAR 1/1998
    Integration or Separation, On the Way to the post-national Republic, in: Theodor Hanf (ed.):Dealing with Difference, Religion, Ethnicity, and Politics,: Baden - Baden (Nomos), 1999, S. 409- 443
  • Nationalstaat, Sprache und Nationbildung in Europa und der außereuropäischen Welt, in Karl Rohe/Klaus Dicke (Hg.), Die Integration politischer Gemeinwesen in der Krise? , Baden- Baden (Nomos) , 1999, S. 27-52
  • Die Offenheit unseres Grundgesetzes für eine multikulturelle Gesellschaft, in 12. Sinclair Haus Gespräch, Quandt Stiftung, Vom christlichen Abendland zum multikulturellen Einwanderungsland? Bad Homburg 1999, S. 52- 57
  • Deutschland ein Mythos? Von der nationalen zur postnationalen Republik", in: "Politische Mythen und Rituale in Deutschland, Polen und Frankreich", Hg. Yves Bizeul, Duncker & Humblot, Berlin 2000 (Reihe Ordo Politicus Bd. 34), S. 161-196
  • Zur demokratischen politischen Kultur der Zukunft - ein neuer Pluralismus, in: 50 Jahre politische Kultur in Rheinland-Pfalz, Hg. von U. Sarcinelli, J. W. Falter, G. Mielke u. B. Benzner, Mainz 2000, S.95-128
  • Germany's‚ Militant Democracy, An Attempt to Fight Incitement against Democracy and Freedom of Speech through Constitutional Provisions, History and Overall Record" in: "Freedom of Speech and Incitement against Democracy", The Hebrew University of
    Jerusalem, ed. by David Kretzmer and Francine Kershman Hazan. Kluwer Law International, The Hague 2000, S. 235-246
  • "Lehre und Forschung in einer philosophischen Fakultät der Fünfziger Jahre", in: I. Villinger, G. Riescher, J. Rüland (Hg.) "Politik & Verantwortung - Festgabe für Wolfgang Jäger zum 60. Geburtstag", Rombach Verlag, Freiburg, Oktober 2000, S. 165-174
  • Zuwanderungsdebatte in Deutschland- Rückkehr zum Gastarbeitermodell oder Aufbruch in eine neue Gesellschaft? In: Klaus Bade und Rainer Münz (Hg.), Migrationsreport 2000, Frankfurt 2000.S. 205-222
  • Zus. mit B. Rosenzweig, Klassische Staatsphilosophie, Texte und Einführungen - Von Platon bis Rousseau, Beck, München 2000, 358 S.
  • Deutschland und Europa brauchen Einwanderer, in Karl Heinz Meier Braun und Dieter Oberndörfer, Einwanderungsland Deutschland?!, Stuttgart 2000, S. 19- 46
  • Leitkultur und Berliner Republik, Die Hausordnung der multikulturellen Gesellschaft Deutschlands ist das Grundgesetz, in Aus Politik und Zeitgeschichte, 12. Januar 2001, B1-2/2001; S.27- 30
  • Grundgesetz für eine multikulturelle Republik, in Zuwanderung und Asyl, Schriftenreihe des Bundesamtes für die Anerkennung Ausländischer Flüchtlinge, Bd. 8, 2001, S.121-132
  • Integration der Ausländer in den demokratischen Verfassungsstaat, in: Klaus J. Bade (Hg.), Integration und Illegalität in Deutschland, Osnabrück /IMIS 2001, S.11-30
  • "Integration oder Abschottung? Auf dem Weg zur postnationalen Republik/Integration ou repli sur soi? La République post-nationale" in Le Forum Franco-Allemand, 1. Halbjahr 2001, S. 163 - 173
  • Erinnerungen an die Gründung", in: "10 Jahre Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften", Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaften Universität Rostock, 2002, S. 13 - 33.
  • Das Boot ist voll? Einwanderung und Bevölkerungswachstum als Herausforderung an unsere Wirtschafts- und Sozialordnung, in Mechthild Blum/Thomas Nesseler, Epochenwende/Zeitenwende, Freiburg. 2002, S-114.
  • "Was ist ein integrierter Deutscher? Zuwanderung und nationale Identität. Über den Wandel der Gesellschaft und den notwendigen kulturellen Pluralismus", 8.10.2002, Frankfurter Rundschau, Seite 18.
  • "Zuwanderung und nationale Identität in Berndt, Michael/El Masry, Ingrid (Hg.). Konflikt, Entwicklung, Frieden. Emanzipatorische Perspektiven in einer zerrissenen Welt. Eine Festschrift für Werner Ruf (Kassler Schriften zur Friedenspolitik Bd. 8), Kassel 2003, S. 186-195.
  • "Europe and East Asia Confront Growing Migration, Dieter Oberndörfer und Uwe Berndt, in: Katherine Marshall, Olivier Butzbach (eds.), New Social Policy Agendas for Europe and Asia, The World Bank, Washington D.C., 2003, pp. 187-201.
  • Das Ende des Nationalstaates als Chance für die offene europäische Republik, in: Christoph Butterwegge und Gudrun .Hentges (Hg.), Zuwanderung im Zeichen der Globalisierung, Migrations, Integrations- und Minderheitenpolitik, Opladen 2003, 2. Aufl. 15 pp.
  • Turkophobie, Blätter für Deutsche und Internationale Politik, 2/2003, pp.139-142.
  • Zurück zur deutschen Nation oder hin zur Republik?; in: Thomas Fues/Jochen Hipller (Hg.), Globale Politik, Entwicklung und Frieden in der Weltgesellschaft, Festschrift für Franz Nuscheler, Bonn 2003, S. 306-317.
  • The German Concept of Citizenship and Nationality, pp.60 – 78, in : Challenging Racisms in Britain and Germany, Eds. Zig Layton-Henry and Czarina Wilpert, Palgrave 2003.
  • „Die politische Integration der Moslems in Europa“, in: Transit, Europäische Revue 27, 2004
    „German conceptual and political approaches to immigration”, in: Rita Süssmuth u. Werner Weidenfeld (CD ROM) (Hg.), 2004.
  • Zuwanderung, kulturelle Vielfalt und Integration im demokratischen Verfassungsstaat, in: Karl-Heinz Meier-Braun u. Reinhold Weber (Hg.), Kulturelle Vielfalt. Baden-Württemberg als Einwanderungsland, Stuttgart 2005.
  • Deutschland in der Abseitsfalle, Herder Spektrum, Freiburg 2005, 189 S.
  • Die Rückkehr der Gastarbeiterpolitik, Blätter für Deutsche und Internationale Politik, 6, 2005. S.725-735.
  • Demographie und Demagogie, Wissenschaft und Interesse bei Herwig Birg und Charlotte Höhne, Blätter für Deutsche und Internationale Politik, 12, 2005 ,1481-1492
  • Die Furcht vor der Türkei, in: Europa und die Türkei, Der Bürger und Staat, Heft 3 2005 S.133-134.
  • Sprache und Nation“, in „Migration und sprachliche Bildung“, Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Hans H. Reich, Interkulturelle Bildungsforschung Bd. 15, Waxmann Münster/New York,/München/Berlin 2005, S. 231-248.
  • „Inhumane ‚Duldung’ von Ausländern in Deutschland“, in Zeitschrift für Entwicklungspolitik (EPD) 16/17, August 2005, S. 17.
  • Les décennies d’après guerre ou l’apprentissage de la démocratie » en Allemagne, peuple et culture’, sous la direction de Anne-Marie Le Gloannec, La Découverte / Poche – L’état du monde, Paris 2005 2.Aufl.
  • Humanisierung der Arbeitsberechtigung und Aufenthaltserlaubnis für „geduldete“ Ausländer, in: ‚Flüchtlingsräte zur Bundestagswahl 2005’, Der Schlepper, Nr. 32, Sommer 2005, S. 14 u. 15.
  • Eine Schande für Deutschland“, in: Außenansicht, Süddeutsche Zeitung v. 10.8.05.
  • “Assimilation, Multiculturalism or Cultural pluralism? A normative Approach to the Quest for political Identity”, International Symposium, European Cultural Centre of Delphi
    Conference on „Democracy, Ancient Drama and Contemporary Tragedy“, Delphi July 2005, (bislang in griechischer Sprache).
  • „Sprache und Nation“, in ‚Entdeckung der Zivilgesellschaft – Ohne Bürger keine Wirtschaftsentwicklung’ (Hrsg.: Alexandra Gräfin Lambsdorff/u. Prof. Dr. Martin Benkenstein), Symposium der Quistorp-Stiftung und der Wirtschafts- u. Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock – 29.10.2005, S. 25-48.
  • Integration von Flüchtlingen mit bleiberechtsungesichertem Aufenthalt in Deutschland“, in: ‚Von der Isolation zur Integration: Steine ins Rollen gebracht!? Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. (Hg.), Juni 2005, S. 15-20.
  • Sprache und Nation“, in: Zeitschrift für Ausländerrecht 2/2006, S. 41-49.
  • „Ende des Nationalstaates?“, in: Kulturwissenschaft interdisziplinär Bd. 1, Hrsg.: Caroline Y. Robertson-von Throtha, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2006, S. 25-36.
  • „Die Furcht vor der Türkei“, in: Europa und die Türkei, Hrsg.: Siegfried Frech u. Mehmet Öcal, Wochenschau-Verlag 2006, S. 189-200.
  • „Religiöser Nationalismus – Huntingtons Streitschrift gegen neue Migranten in den USA“, in: Eins/Entwicklungspolitik – Information Nord-Süd, 15-16-2006, S.43-45.
  • Das Ende des Nationalstaates als Chance für die offene
    europäische Republik“, in: Christoph Butterwegge/ Gudrun Hentges (Hrsg.) ‚Zuwanderung im Zeichen der Globalisierung – Migrations-, Integrations- u. Minderheitenpolitik’, Interkulturelle Studien Bd. 5, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2006, 3. Auflage, S.229-244.
  • „Integrationspolitik in der Bundesrepublik Deutschland: Meilensteine und Hindernisse“, in: Otto Benecke Stiftung e.V., Beiträge der Akademie für Migration und Integration, Heft 10,2006.
  • Zuwanderungsgesetz und Integrationspolitik, Marianne Krüger-Potratz Hrsg., 2006, S. 31-44.
  • Wissenschaftliche Politik in : Die Freiburger Philosophische Fakultät 1920-1960, Freiburg/München 2006, Eckhard Wirbelauer(Hrsg) S. 575 -590.
  • Einwanderungsland Deutschland: Worüber reden wir eigentlich? In: Siegfried Frech / Karl-Heinz Meier-Braun (Hrsg.): Offene Gesellschaft. Zuwanderung und Integration. Schwalbach/Ts. (Wochenschau Verlag) 2007, S. 59-88.
  • Nation, Mulitkulturalismus und Migration, auf dem Weg in die postnationale Republik?, Festschrift für Theo Hanf „Kulturen und Konflikte im Vergleich“, Hrsg. Peter Molt u. Helga Dickow, Baden-Baden 2007, S.700-712.
  • 1968/1969 in Freiburg: Zur Vorgeschichte und Geschichte. In Bernd Martin, Von der badischen Landesuniversität zur Hochschule des 21. Jahrhunderts, Freiburg 2007, S. 690- 708.
  • Die Abschottung der Republik – Integration statt Zuwanderung, in: Daniel Dettling (Hrsg.), Die Zukunft der Bürgergesellschaft, Festschrift für Warnfried Dettling, Wiesbaden 2008, S. 118-137.
  • Kulturelle Vielfalt statt Assimilation, Clavis 3, 2008, S. 16 f.
  • Kurt Sontheimer, in: Neue Deutsche Biographie, Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, S. 16287, 2009.
  • Alfred Grosser hat recht, in: SZ Forum "Europas Einheit droht zu ersticken" vom 24.07.2009 zum Beitrag "Deutschland auf dem Sonderweg" von Alfred Grosser (11.7.2009).
  • Hans Oberndörfer, in: H. Höhne/Konrad Kruis (Hrsg,), Zeit der Bedrängnis. Lehrer des Wilhelmsgymansiums 1933-1945, München 2009, S. 143-153.
  • Muslime als normale Staatsbürger, in: Jürgen Micksch (Hrsg.), Antimuslimischer Rassismus, Wiesbaden 2009, S 44-57.
  • Deutschland zwischen historischer Abwehrhaltung und unausweichlicher Öffnung gegenüber muslimischen Fremden, in: Thorsten Gerald Schneiders (Hrsg.), Islamfeindlichkeit. Wenn die Grenzen der Kritik verschwimmen, Wiesbaden 2009, S. 127-142.
  • Kulturelle Vielfalt statt Assimilation. CIVIS: Europäische Medienstiftung für Integration, Standpunkte, November 2010.
  • Auf dem Weg in die Einwanderergesellschaft, in: OPUS Kulturmagazin, Nr. 22, November/Dezember 2010, S. 28-31.
  • Die Aufnahme von Flüchtlingen ist ein Gebot der Nächstenliebe. Gastbeitrag, evangelisch.de, 24.02.2011.
  • Zur Geschichte des Arnold Bergstraesser Instituts. Eine Dokumentation und persönliche Erinnerungen, Freiburg 2011, ISBN 978-3-928597-61-6.

Gutachten seit 1990 (Auswahl)

Eine Übersicht der Gutachten und Forschungsberichte von 1970 bis 2008 finden Sie hier.

  • Implications of the South Asia Crisis on Migration, Issue Paper, World Bank, Washington D.C. June 2002.- Das Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF), Dieter Oberndörfer mit Paul Streeten, Ulrich Hiemenz und Franz Nuscheler, Evaluierung im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung des Landes Nord Rhein Westfalen, 60 S. 2002--Zuwanderungs- und Integrationsbedarfe, Gutachten für die Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages zum "Demographischen Wandel", 76 S. , 2001.- Deutsche Entwicklungszusammenarbeit in Konfliktsituationen - Fallstudie Äthiopien. Evaluierung der EZ mit Äthiopien im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit, 101 S., 2000.- Schutz der tropischen Regenwälder durch Entschuldung, Schriftenreihe des Bundeskanzleramtes Band 5, München 76 S. 1990 (Gutachten für den Bundeskanzler zum Weltwirtschaftsgipfel in Montreal).
  • „Schlussevaluierung des Föderalismus in Äthiopien“, Gutachten mit Jan Völkel zu den Föderalismusprojekten der Bundesrepublik Deutschland/GTz in Äthiopien , ABI/GTZ 58 S.
    2006.
  • A principled Basis for a just and lasting Cyprus Settlement in the Light of International and European Law, (mit Andreas Auer/Genf, Mark Bossuyt/Brussels, Peter Burns / Canada, Alfred De Zayas/Genf, Helmens Silvio-Marcus/ Brussels, George Kasimatis/Athen, Dieter Oberndörfer/Freiburg, Malcolm Shaw/Leuichester). Brussels 2005, 14 S.

Wissenschaftliche Reihen

  • Hg. Materialien des Arnold-Bergstraesser-Instituts für Kulturwissenschaftliche Forschung, Freiburg,. 1962 bis 1968, Bd. 1 -16; 1968 bis 1971, Bd.. 17 -35, Bielefeld, Bertelsmann Universitätsverlag .
  • Hg. Ordo Politicus. Bd. 1 -36, Berlin, Duncker & Humblot, 1965 bis 2001.
  • Hg. Freiburger Studien zu Politik und Gesellschaft überseeischer Länder Bd. 1-11, Bielefeld Bertelsmann Universitätsverlag, 1968 bis 1971.
  • Hg. mit Th. Hanf, Materialien zu Entwicklung und Politik, Bd. 1 -33 , München, Köln, London, Weltforum Verlag, 1973 bis 1988.
  • Hg. mit Th. Hanf, Freiburger Beiträge zu Entwicklung und Politik, Bd. 1- 33, Freiburg Arnold Bergstraesser Institut für kulturwissenschaftliche Forschung, 1988 – 2006
  • Hg. Mit Theo Hanf u. W.Jäger, Freiburger Schriften zur Politikwissenschaft, Bd. 1-12 , Freiburg, Arnold Bergstraesser Institut, 1988 bis 2006.
Personal tools