Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Professuren Politische Theorie Prof. Dr. Gisela Riescher
Artikelaktionen

Prof. Dr. Gisela Riescher

prof. dr. gisela riescher

Funktion Inhaberin der Professur für Politische Philosophie, Theorie und Ideengeschichte
Sprechstunde In der Vorlesungszeit Fr 11-13 Uhr (Anmeldung per Aushangliste an der Tür von Raum 4308 oder über E-Mail oder Tel. 0761 203 3475), in der vorlesungsfreien Zeit siehe Aktuelles zu Sprechzeiten und Lehre
Adresse Rempartstraße 15, 79085 Freiburg
Raum 4310
Telefon +49 - (0)761 - 203-3486
E-Mail sekretariat.riescher@politik.uni-freiburg.de

 

Lebenslauf

Gisela Riescher wurde 1957 in Eichendorf (Bayern) geboren. Sie studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Neuere deutsche Literaturwissenschaft und schloss das Studium 1982 mit dem Magisterexamen ab. Als wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Dr. Theo Stammen an der Universität Augsburg folgten 1987 die Promotion und 1993 die Habilitation. Die Dissertation "Gemeinde als Heimat. Zur politisch-anthropologischen Dimension lokaler Politik" entstand aus ersten Forschungsprojekten zur Kommunalpolitik und zur Verwaltungsreform. Die Habilitationsschrift "Zeit und Politik. Zur institutionellen Bedeutung von Zeitstrukturen in parlamentarischen und präsidentiellen Regierungssystemen" verbindet die lebensweltliche und sozialwissenschaftliche Zeitforschung an den Schnittstellen von Politikwissenschaft, Geschichte, Soziologie und Philosophie. Nach Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten München (Prof. Dr. Kurt Sontheimer) und Freiburg (Prof. Dr. Wolfgang Jäger) nahm sie im Wintersemester 1999/2000 den Ruf an das Seminar für Wissenschaftliche Politik der Universität Freiburg an.

Mitgliedschaften und Engagements

  • Senatorin der Albert-Ludwigs-Universität
  • Vorsitzende des Freiburger Wissenschaftsforums
  • Mitglied im Zentrum für Anthropologie und Gender Studies, Freiburg
  • Mitglied im Wirtschaftsbeirat des Oberbürgermeisters der Stadt Freiburg
  • Mitglied im Beirat der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus, Stuttgart
  • Mitglied im Beirat des Verbandes der Freunde der Universität Freiburg
  • Vorstandsmitglied des Centre for Security and Society an der Universität Freiburg
  • Engagement im Graduiertenkolleg "Freunde, Gönner, Getreue"
  • Engagement in der Graduiertenschule "Europäische Kulturen und interkulturelle Vernetzung"
  • Mitherausgeberin der Publikationsreihen "Spektrum Politikwissenschaft" und "Politikwissenschaftliche Theorien" im Ergon-Verlag, Würzburg sowie "Kohlhammer Brennpunkt Politik" im Kohlhammer-Verlag, Stuttgart und "Sicherheit und Gesellschaft. Freiburger Studien des Centre for Security and Society" im Nomos-Verlag, Baden-Baden
  • Externe Gutachterin des Comenius-Netzwerk-Projektes der Europäischen Union "Common Constitution and Language Learning"
  • Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitgliedschaft in der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft (Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte)
  • Mitgliedschaft in der Deutschen Vereinigung für Parlamentsfragen

Forschungsschwerpunkte

  • Politische Theorie der Gegenwart
  • Demokratietheorien
  • Parlamentarismustheorien
  • Sicherheit und Gesellschaft
  • Theorien sozialer Gerechtigkeit
  • Politik und Zeit

Nähere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten finden Sie hier.

Publikationsauswahl

Eine umfassende Liste der Publikationen von Prof. Riescher finden Sie hier.

Ausgewählte Publikationen an der Professur mit kurzen Abstracts finden Sie hier.


Monographien und Sammelbände

  • Spannungsfelder der Politischen Theorie (Reihe: Brennpunkt Politik), Stuttgart: Kohlhammer, 2014 (zus. mit Lukas Becht, Judith Gurr, Anna Meine, Marcus Obrecht, Luzia Sievi und Marcel Vondermaßen).
  • Partizipation und Staatlichkeit. Ideengeschichtliche und aktuelle Theoriediskurse, Stuttgart: Steiner Verlag, 2012 (zus. mit Beate Rosenzweig).
  • Theorien der Vergleichenden Regierungslehre. Eine Einführung, München: Oldenbourg, 2011 (zus. mit Marcus Obrecht und Tobias Haas).
  • Zweite Kammern, München: Oldenbourg, 2. Auf., 2010 (zus. mit Christoph M. Haas und Sabine Ruß).
  • Sicherheit und Freiheit statt Terror und Angst. Perspektiven einer demokratischen Sicherheit, Baden-Baden: Nomos, 2010.
  • Monarchien, Baden-Baden: Nomos, 2008 (zus. mit Alexander Thumfart).
  • Hauptwerke der politischen Theorie, Stuttgart: Kröner, 2. Aufl., 2007 (zus. mit Theo Stammen und Wilhelm Hofmann).
  • Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis Young, Stuttgart: Kröner, 2004.
  • Politik & Verantwortung. Festgabe für Wolfgang Jäger zum 60. Geburtstag, Freiburg: Rombach, 2000 (zus. mit Ingeborg Villinger und Jürgen Rüland).
  • Einführung in die Parlamentarismustheorie, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1999 (zus. mit Wilhelm Hofmann).
  • Politikwissenschaftliche Spiegelungen. Ideendiskurs – Institutionelle Fragen – Politische Kultur und Sprache. Festschrift für Theo Stammen zum 65. Geburtstag, Opladen: Westdeutscher Verlag, 1998 (zus. mit Dirk Berg-Schlosser und Arno Waschkuhn).
  • Zeit und Politik. Zur institutionellen Bedeutung von Zeitstrukturen in parlamentarischen und präsidentiellen Regierungssystemen, Baden-Baden: Nomos, 1994.
  • Gemeinde als Heimat. Die politisch-anthropologische Dimension lokaler Politik, München: tuduv, 1988.

 

Aufsätze und Artikel

  • Gemeinwohl und Interesse, in: Spannungsfelder der Politischen Theorie (Reihe: Brennpunkt Politik, hg. v. Martin Große-Hüttmann, Gisela Riescher, Reinhold Weber und Hans-Georg Wehling), Stuttgart: Kohlhammer, 2014, S. 42-52.
  • Freiheit und Sicherheit, in: Spannungsfelder der Politischen Theorie (Reihe: Brennpunkt Politik, hg. v. Martin Große-Hüttmann, Gisela Riescher, Reinhold Weber und Hans-Georg Wehling), Stuttgart: Kohlhammer, 2014, S. 20-29.
  • Gleichheit und Gerechtigkeit, in: Spannungsfelder der Politischen Theorie (Reihe: Brennpunkt Politik, hg. v. Martin Große-Hüttmann, Gisela Riescher, Reinhold Weber und Hans-Georg Wehling), Stuttgart: Kohlhammer, 2014, S. 9-19.
  • Resilienz: Demokratietheoretische Überlegungen zu einem neuen Sicherheitskonzept, in: Dirk Heckmann/Ralf P. Schenke/Gernot Sydow (Hrsg.): Verfassungsstaatlichkeit im Wandel. Festschrift für Thomas Würtenberger zum 70. Geburtstag, Berlin: Duncker & Humblot, 2013, S. 1067-1077.
  • Kommunitaristische Begründungen demokratischer Partizipationsformen, in: Gisela Riescher/Beate Rosenzweig (Hrsg.): Partizipation und Staatlichkeit, Stuttgart: Steiner Verlag, 2012, S. 91-106.
  • Das Soziale bei Hannah Arendt, in: Karl-Heinz Breier/Alexander Gantschow (Hrsg.): Politische Existenz und republikanische Ordnung. Zum Staatsverständnis von Hannah Arendt, Baden-Baden: Nomos, 2012, S. 219-252 (zus. mit Anne Junger).
  • Zur Funktion von Zweiten Kammern in modernen Demokratien, in: Gisela Riescher/Sabine Ruß/Christoph Haas (Hrsg.): Zweite Kammern, München: Oldenbourg, 2. Aufl., 2010, S. 507-532 (zus. mit Sabine Ruß).
  • Der Schweizer Ständerat, in: Gisela Riescher/Sabine Ruß/Christoph Haas (Hrsg.): Zweite Kammern, München: Oldenbourg, 2. Aufl., 2010, S. 61-75.
  • Demokratische Freiheit und die Sicherheit des Leviathan, in: Gisela Riescher (Hrsg.): Sicherheit und Freiheit statt Terror und Angst. Perspektiven einer demokratischen Sicherheit, Baden-Baden: Nomos, 2010, S. 11-24.
  • Seymour Martin Lipset: Political Man, in: Heinz Ludwig Arnold (Hrsg.): Kindlers Literatur-Lexikon, Bd. 10, Stuttgart: J. B. Metzler, 3. Aufl., 2009, S. 197-198.
  • Norberto Bobbio: Il futuro della democrazia (Die Zukunft der Demokratie), in: Theo Stammen/Gisela Riescher/Wilhelm Hofmann (Hrsg.): Hauptwerke der politischen Theorie, Stuttgart: Kröner, 2. Aufl., 2007, S. 78-80.
  • Robert A. Dahl: Polyarchie. Participation and Opposition (Polyarchie. Partizipation und Opposition), in: Theo Stammen/Gisela Riescher/Wilhelm Hofmann (Hrsg.): Hauptwerke der politischen Theorie, Stuttgart: Kröner, 2. Aufl., 2007, S. 140-142.
  • Niklas Luhmann: Die Politik der Gesellschaft, in: Theo Stammen/Gisela Riescher/Wilhelm Hofmann (Hrsg.): Hauptwerke der politischen Theorie, Stuttgart: Kröner, 2. Aufl., 2007, S. 318-322.
  • Politische Theorie nach dem 11. September, in: Der Staat, 45. Jg. (2006), S. 27-44.
  • Freiheit und Sicherheit. Demokratietheorie im Zeichen des Terrors, in: Friedemann Maurer/Rainer-Olaf Schultze/Theo Stammen (Hrsg): Kulturhermeneutik und kritische Rationalität. Festschrift für Hans-Otto Mühleisen zum 65. Geburtstag, Lindenberg im Allgäu: Fink, 2006, S. 647-656.
  • Zeit und Politik, in: Dieter Nohlen/Rainer-Olaf Schultze (Hrsg): Lexikon der Politikwissenschaft, Bd. 2, München: Beck, 3. Aufl., 2005, S. 1167-1172.
  • Benjamin R. Barber, in: Gisela Riescher (Hrsg.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis Young, Stuttgart: Kröner, 2004, S. 28-31.
  • Ulrich Beck, in: Gisela Riescher (Hrsg.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis Young, Stuttgart: Kröner, 2004, S. 43-46.
  • Klaus von Beyme, in: Gisela Riescher (Hrsg.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis Young, Stuttgart: Kröner, 2004, S. 56-59.
  • Richard Rorty, in: Gisela Riescher (Hrsg.): Politische Theorie der Gegenwart in Einzeldarstellungen. Von Adorno bis Young, Stuttgart: Kröner, 2004, S. 405-408.
  • Der baden-württembergische Landtag, in: Siegfried Mielke/Werner Reutter (Hrsg.): Länderparlamentarismus in Deutschland. Geschichte – Struktur – Funktionen, Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, 2004, S. 53-77 (zus. mit Bernt Gebauer).
  • Politisch-kulturelle Aspekte des Parlamentarismus in der Weimarer Republik, in: Arno Waschkuhn/Alexander Thumfart (Hrsg.): Politisch-kulturelle Zugänge zur Weimarer Staatsdiskussion, Baden-Baden: Nomos, 2002, S. 23-42.
  • „Das Private ist politisch“. Die politische Theorie und das Öffentliche und das Private, in: Ingrid Bauer/Julia Neissl (Hrsg.): Gender Studies. Denkachsen und Perspektiven der Geschlechterforschung, Innsbruck: Studien-Verlag, 2002, S. 53-66.
  • Do Second Chambers matter? Fragen und Ergebnisse zum internationalen Vergleich bikameraler Systeme, in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung (Hrsg.): Jahrbuch des Föderalismus 2001, Baden-Baden: Nomos, 2001, S. 87-98.
  • Zur Dichotomie von gleicher Freiheit und gerechter Gleichheit in der politischen Theorie, in: Ingeborg Villinger/Gisela Riescher/Jürgen Rüland (Hrsg.): Politik & Verantwortung. Festgabe für Wolfgang Jäger zum 60. Geburtstag, Freiburg: Rombach, 2000, S. 175-182.
  • Parlamentarische Zeitstrukturen zwischen geschichtlichen Traditionslinien und moderner Funktionalität, in: Zeitschrift für Politik, 44. Jg. (1997), S. 100-115.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge