Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Studium Auslandsstudium & Erasmus Austauschplätze & Bewerbung
Artikelaktionen

Austauschplätze & Bewerbung

Inhalte

Austauschplätze

Das Seminar für Wissenschaftliche Politik kooperiert im Rahmen des Studierenden und Dozentenaustausch mit Instituten in folgenden Städten:

  • Belgien

 

Wenn nicht anders angegeben, bezieht sich 1 Platz auf einen Aufenthalt von einem ganzen akademischen Jahr (10 Monate).  Gehen Studierende nur für ein Semester (5 Monate) ins Ausland, verdoppelt sich die Zahl der Plätze entsprechend.

Einige dieser Abkommen müssen für das kommende akademische Jahr noch bestätigt werden, es ist aber davon auszugehen, dass sie auch für das akademische Jahr 2014/2015 wieder zur Verfügung stehen.

Sprache

Gute Kenntnisse der Sprache des jeweiligen Gastlandes sind für alle Austauschplätze von großem Vorteil. Manche Universitäten verlangen auch Nachweise über das jeweilige Sprachniveau der Studierenden. An fast allen Partneruniversitäten werde auch Kurse auf Englisch (teilweise auch auf französisch oder deutsch) angeboten. Hier sollten sich die Studierenden allerdings im Vorfeld auf den jeweiligen Websites über das Angebot informieren.

In Istanbul und Maastricht werden vor Beginn des Aufenthalts Nachweise über gute bis sehr gute Englischkentnisse verlangt, da hier der Unterricht großteils auf Englisch stattfindet (TOEFL/IELTS)

Sprachkurse werden unter anderem hier angeboten:

Finanzierung

Im Rahmen des neuen ERASMUS+ Programms, das zum WiSe 2014/2015 anläuft, richtet sich die Stipendiumshöhe, die jeder Erasmusstudierende für die Dauer seines Aufenthaltes im Gastland erhält, nach der Ländergruppe, in die das Land eingeordnet wurde:

  • Ländergruppe 1: FR, IT, UK, AT, FI, SE, DK, IE, NO, LI, CH = 1000€ pro Semester
  • Ländergruppe 2: ES, TR, NL, BE, CZ, PT, GR, SI, HR, LU, CY, IS = 800€ pro Semester
  • Ländergruppe 3: PL, RO, HU, LT, SK, BG, LV, EE, MT = 600€ pro Semester

 

Informationen über Auslandsbafög sind über www.studentenwerk.de erhältlich.

Erwerb weiterer Diplome in Frankreich

  • Lille / Aix-en-Provence
    Am IEP in Lille und in Aix-en-Provence können Erasmus-Studierende, die das ganze Akademische Jahr an der Partneruniversität verbringen das "Certificat d`Etudes Politiques" erwerben.
  • Paris/Reims
    In Paris kann seit dem WiSe 13/14 für Studierende, die ein Semester oder ein Jahr bleiben das "Certificat d’Etudes en Sciences Sociales et Humanités" erworben werden, wenn ein bestimmter Kurskanon im Umfang von 30 ECTS/Semester belegt wird. Am Campus in Reims wird für internationale Studierende ab 2014 ein spezielles Programm angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier: http://college.sciences-po.fr/sitereims/en/content/new-tailor-made-exchange-offer-our-reims-campus
  • Grenoble
    Die Stipendiatinnen und Stipendiaten können an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Pierre-Mendes-France in Grenoble das "Diplôme d'Administration et Politique Internationale" erwerben.

  • The Law School of Grenoble 2 offers a new Diploma in French law taught in English.

    Only the international students staying the whole academic year in Grenoble have the opportunity to pursue their legal studies in this program. It aims at deepening students’ knowledge in the field of European and International Law so that they may integrate better into the professional world on the European and International levels, and enhancing students’ applications for exchange programs and French high-level diplomas. It also aims at developing students’ knowledge of characteristics of French Law.

    This program is compatible with exchange programs. So, international students in exchange at Grenoble Law school who successfully pass the program have the opportunity to be awarded a Diploma in French Law.

    Registration time is from early April to early June (the application form to download early April).

Bewerbung

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

1. Ein Anschreiben (max. 2 Seiten) mit ausführlicher Begründung für ein Auslandsstudium und Orts- bzw. Universitätswahl sowie den gewünschten Zeitraum (WiSe/SoSe oder WiSe+SoSe), Beschreibung des Studienvorhabens im Ausland und nach der Rückkehr, evtl. Angabe von Zweit- und Drittpriorität, falls die Erstpriorität nicht möglich sein sollte
2. Lebenslauf (tabellarisch) ohne Lichtbild (Sprachkenntnisse und außeruniversitäres Engagement nicht vegessen)
3. Kopie des Abiturzeugnisses
4. Transcript of records von allen Studienfächern und Nachweise von Sprachkenntnissen (Schulnoten, erlangte Zertifikate, Testergebnisse, Gutachten von Sprachlehrern, etwa des Centre Culturel Francais,....)                                                           5. Immatrikulationsbescheinigung für das laufende Semester
6. Ein Gutachten einer Hochschullehrerin / eines Hochschullehrers. Verwenden Sie dazu ausschließlich dieses Formular und lassen Sie der ERASMUS-Koordinatorin / dem ERASMUS-Koordinator das Gutachten im verschlossenen Umschlag gesondert zukommen. 

Vegessen Sie bitte nicht, in Ihrer Bewerbung eine Mail-Adresse angezugeben, unter der Sie erreichbar sind.

FRIST für die Bewerbung um ein

  • Erasmus-Jahr 2014/2015 oder ein
  • Eramus-Semester im WiSe 2014/15 oder SoSe 2015:

1. Februar 2014

 

Erforderliche Bewerbungsunterlagen für Restplätze

Wir haben noch Plätze zu vergeben in: Ankara, Breslau, Bukarest, Coimbra, Gent, Grenoble, Istanbul (Fatih University), Temeswar,  Thessaloniki, Trondheim, Vilnius und Wien.

1. Ein Anschreiben (max. 2 Seiten) mit ausführlicher Begründung für ein Auslandsstudium und Orts- bzw. Universitätswahl sowie den gewünschten Zeitraum (WiSe/SoSe oder WiSe+SoSe), Beschreibung des Studienvorhabens im Ausland und nach der Rückkehr, evtl. Angabe von Zweit- und Drittpriorität, falls die Erstpriorität nicht möglich sein sollte
2. Lebenslauf (tabellarisch) ohne Lichtbild (Sprachkenntnisse und außeruniversitäres Engagement nicht vegessen)
3. Transcript of records von allen Studienfächern und wenn vorhanden Nachweise von Sprachkenntnissen

4. Immatrikulationsbescheinigung für das laufende Semester

Vegessen Sie bitte nicht, in Ihrer Bewerbung eine Mail-Adresse angezugeben, unter der Sie erreichbar sind.

FRIST für die Bewerbung um einen der Restplätze für ein

  • Erasmus-Jahr 2014/2015 oder ein
  • Eramus-Semester im WiSe 2014/15 oder SoSe 2015:

21. März 2014 - 12 Uhr

Unterlagen abzugeben bei:

Julian Schärdel, M.A.
Seminar für Wissenschaftliche Politik
Werthmannstr. 12 - Raum 0013
79085 Freiburg

julian.schaerdel@politik.uni-freiburg.de

Sprechstunde: Do 13.30 Uhr - 15 Uhr (Vorlesungsfreie Zeit nach Vereinbarung)

Weitere Programme

Über weitere Programme informiert Sie das International Office.

Benutzerspezifische Werkzeuge