Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Aktuelle Nachrichten Ab sofort in der Germanistischen Linguistik - Audio- und Videobearbeitung
Artikelaktionen

Ab sofort in der Germanistischen Linguistik - Audio- und Videobearbeitung

Neues Angebot in der Germanistischen Linguistik:
Audio- und Videobearbeitung von Sprachaufnahmen im Linguistischen Labor

Bachelor-, Master- und Lehramtstudierende der Germanistischen Linguistik haben ab sofort die Möglichkeit, das neu eingerichtete Linguistische Labor zum Schneiden von Audio- und Videodateien und deren Nachbearbeitung oder für Transkriptarbeiten eigenständig zu nutzen. Das Angebot richtet sich vor allem an Studierende, die für Abschluss- oder Seminararbeiten mit Sprachdaten und Transkripten arbeiten, kann aber auch für andere Aufgaben im Rahmen von Pro- und Hauptseminaren genutzt werden.

 

Ausstattung:

-          Moderne Rechnerausstattung (Win XP, Win 7) mit bis zu 1 TB lokalem Speicherplatz und Backup-Möglichkeit über den TSM-Dienst (Tivoli Storage Management) des Rechenzentrums der Universität

-          Adobe Creative Suite CS 5.5 (Premiere, Audition) zur Bearbeitung von Video- und Audiodateien, Transkriptionsprogramme wie Praat 5.3.10, Transformer 6.0, Elan 4.2 und übliche Arbeitsplatzsoftware wie Microsoft Office etc.

-          Digitalisierungsplatz für analoge Speichermedien wie Mini-Disc und Kassette

 

Wo?
Deutsches Seminar - Germanistische Linguistik
Forschungsstelle Sprachvariation in Baden-Württemberg
2. OG, R. 207, Linguistisches Labor
Belfortstraße 14
79085 Freiburg

 

Anmeldung und weitere Informationen:
Vanessa Siegel
2. OG, R. 205
Tel. 0761-203 3262
E-Mail: vanessa.siegel@germanistik.uni-freiburg.de

 

Benutzerspezifische Werkzeuge