Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personen Lehrstuhl Prof. Dr. Werner Frick Sara Landa Sara Landa - Hauptseite
Artikelaktionen
Sara Landa

Sara Landa - Hauptseite

Sara Landa

Kontakt:

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Deutsches Seminar - Neuere Deutsche Literatur
Platz der Universität 3
79085 Freiburg

Raum 3429 / KG III

Tel.: 0761/203-3285

Fax: 0761/203-9152

E-Mail: sara.landa@germanistik.uni-freiburg.de

 


Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:

Freitag, 16.02.2018, 10-12 Uhr

Freitag, 02.03.2018, 10-12 Uhr

Freitag, 13.04.2018, 10-12 Uhr


Sprechstunde im SoSe 18:

Dienstag, 8.30-10 Uhr und nach Vereinbarung, Raum 3429

 

Veröffentlichungen:

Sara Landa, „‚Vergleichende Völkergeschichte‘: Franz Kafkas Beim Bau der chinesischen Mauer vor dem Hintergrund soziopolitischer Transformationen“, in: Jahrbuch der Deutschen Kafka-Gesellschaft 2017 (im Erscheinen).

Lena Henningsen/Sara Landa, „Verliebte Helden, rebellische Dichter und das ‚Erwachen des Selbst-Bewusstseins‘: Heldenstilisierung in der chinesischen Literatur der langen 1970er Jahre“, in helden. heroes. héros. E-Journal zu Kulturen des Heroischen 3.2 (2015), S. 15-29.

 

Akademischer Werdegang:

10/2017-03/2018

Vertretung einer Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Freiburg

seit 10/2015

Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Thema: „Transformationen chinesischer Lyrik durch deutschsprachige Dichter im 20. und 21. Jahrhundert“

10/2012-09/2015

Studium der Sinologie und Ostslavistik (B.A.) in Freiburg und Beijing

10/2010-02/2014

Studium der Europäischen Literaturen und Kulturen (M.A.) in Freiburg, Straßburg und Beijing

10/2006-01/2010

Studium der Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft und Geschichte (B.A.) in Freiburg

 

Lehre:

Veranstaltung im SS 2016:

Übung: Oral and Written Presentation of Research in English

 

Veranstaltung im SS 2017:

Übung: Oral and Written Presentation of Research in English

 

Veranstaltungen im WS 2017/18:

Seminar: Techniken und Methoden der Literaturwissenschaft

Proseminar: Günter Eichs Lyrik

 

Forschung:

Forschungsinteressen: inter-/transkulturelle Literaturwissenschaft, Lyrik des 20. Jahrhunderts, Literaturkontakte Europa-China, literarische Übersetzung

Promotionsprojekt: Transformationen chinesischer Lyrik durch deutschsprachige Dichter im 20. und 21. Jahrhundert

 

Stipendien:

2014-2015: Deutschlandstipendium

seit 2016: Promotionsstipendium des Cusanuswerks

 

Benutzerspezifische Werkzeuge