Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personal Aktuelle Mitarbeiter Prof. Dr. Dietmar Neutatz Publikationen
Artikelaktionen

Publikationen

 

Publikationen (Auswahl)


Monographien     Sammelbände     Mitherausgeberschaften     Aufsätze

 

Aufsatzschwerpunkte:

Russlanddeutsche / bäuerliche Lebenswelten / Industrialisierung in der Ukraine / Stalinismus / Geschichte der Tschechoslowakei / Russland und die Moderne / Russland als Imperium / Land-Stadt-Migration

   

I.    Monographien

  1. Die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Österreich 1918-1938 vor dem Hintergrund der sowjetischen Außen- und Wirtschaftspolitik unter besonderer Berücksichtigung sowjetischer Quellen und Literatur. Dipl.-Arb. Salzburg 1987. 127 S.
  2. Die „deutsche Frage“ im Schwarzmeergebiet und in Wolhynien. Politik, Wirtschaft, Mentalitäten und Alltag im Spannungsfeld von Nationalismus und Modernisierung (1856-1914). Stuttgart: Franz-Steiner-Verlag 1993 (Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europa, 37. Zugleich: Salzburg, Paris-Lodron-Universität, Diss., 1990). 478 S.
  3. Englische Übersetzung: The „German Question” in the Black Sea Region and in Volhynia. Politics, Economics, and Everyday Life Amid the Tension Generated by Nationalism and Modernization (1856-1914). Translation by LaVern J. Rippley and Richard Benert. Edited by Jerom Siebert. Lincoln, Nebraska: American Historical Society of Germans from Russia (AHSGR) 2013. 481 S.
  4. Die Moskauer Metro. Von den ersten Plänen bis zur Großbaustelle des Stalinismus (1897-1935). Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2001 (Beiträge zur Geschichte Osteuropas, 33. Zugleich: Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität, Habilitationsschrift 1999). 678 S.
  5. Russische Übersetzung: Moskovskoe metro. Ot pervych planov do velikoj strojki stalinizma (1897-1935). Moskva: Novoe izdatel’stvo 2006. 752 S. Neuausgabe: Moskva: Rosspėn 2013. 783 S.
  6. Träume und Alpträume. Eine Geschichte Russlands im 20. Jahrhundert. München: C. H. Beck 2013. 688 S.


  
II. Sammelbände

  1. Die Rußlanddeutschen in Rußland und Deutschland. Selbstbilder, Fremdbilder, Aspekte der Wirklichkeit. Hg. v. Detlef Brandes, Elvira Barbašina und Dietmar Neutatz. Essen 1999. 236 S. (Forschungen zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen, Sonderheft)
  2. Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Russisches Reich und Sowjetunion. Hg. v. Thomas M. Bohn und Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien 2002. 539 S.
  3. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Köln, Weimar, Wien 2009. 549 S.
  4. Die Deutschen und das östliche Europa. Aspekte einer vielfältigen Beziehungsgeschichte. Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Brandes. Hg. v. Dietmar Neutatz und Volker Zimmermann. Essen 2006. 394 S.
  5. Gemeinsam getrennt. Bäuerliche Lebenswelten in multiethnischen Regionen des späten Zarenreiches. Am Beispiel des Schwarzmeer- und des Wolgagebietes. Hg. v. Victor Herdt und Dietmar Neutatz. Wiesbaden 2010. 308 S.
  6. Migracii i prostranstvennaja mobil'nost' v sel'sko-gorodskom kontinuume Rossii v XX veke: upravljaemost', adaptivnost' i strategii preodolenija. Rossijsko-nemeckaja konferencija (Stavropol', 16-18 ijunja 2011 g.). Sbornik rabočich materialov. [Migration und räumliche Mobilität im Land-Stadt-Kontinuum Russlands im 20. Jahrhundert: Steuerbarkeit, Adaptivität und Bewältigungsstrategien. Russisch-deutsche Konferenz (Stavropol’, 16.-18. Juni 2011). Sammelband mit Materialien]. Hg. v. V. Belozerov, D. Meškov, D. Nojtatc, P. Poljan. Stavropol' 2011. 306 S.
  7. The Crisis of Socialist Modernity. The Soviet Union and Yugoslavia in the 1970s. Hg. v. Marie-Janine Calic, Dietmar Neutatz, Julia Obertreis. Göttingen 2011. 231 S.
  8. Besetzt, interniert, deportiert. Der Erste Weltkrieg und die deutsche, jüdische, polnische und ukrainische Zivilbevölkerung im östlichen Europa. Im Auftrag der Wissenschaftlichen Kommission für die Deutschen in Russland und in der GUS hrsg. v. Alfred Eisfeld, Guido Hausmann und Dietmar Neutatz. Essen: Klartext-Verlag 2013. 384 S.


In Vorbereitung:

  1. Im Schatten des urbanen Sozialismus. Ländliches Leben und Migrationen zwischen Land und Stadt in der Sowjetunion der Nachkriegsjahrzehnte. Hg. v. Nikolaus Katzer und Dietmar Neutatz.
  2. Hungersnöte und Epidemien in Russland und in der Sowjetunion. Regionale, ethnische und konfessionelle Aspekte. Hg. v. Alfred Eisfeld, Guido Hausmann und Dietmar Neutatz.


  
III. Mitherausgeberschaften [Zeitschriften, Schriftenreihe]

  1. Schriftenreihe Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa (gemeinsam mit Detlef Brandes, Thorsten Pomian und Volker Zimmermann). Bisher 39 Bände.
  2. Jahrbücher für Geschichte Osteuropas (Mitherausgeber seit 2008, verantwortlicher Herausgeber seit 2010 [zusammen mit Martin Schulze Wessel]).
  3. Jahrbuch Forschungen zur Geschichte und Kultur der Ru߬landdeutschen (gemeinsam mit Detlef Brandes und zeitweilig Maria Rhode). Essen 3 (1993) ff. Redaktion der Bände 4 (1994), 5 (1995), 8 (1998), 9 (1999), 10 (2000).


  
IV. Aufsätze

     

Themenbereich „Russlanddeutsche / bäuerliche Lebenswelten“
(Russisches Reich, Ukraine, Sowjetunion)
  1. Die Kolonien des Schwarzmeergebietes im Spannungsfeld nationalstaatlicher Politik 1861-1914. In: Die Rußlanddeutschen – gestern und heute. Hrsg. v. Boris Meissner, Helmut Neubauer und Alfred Eisfeld. Köln: Markus 1992 (Nationalitäten- und Regionalprobleme in Osteuropa. 6), S. 79-99.
  2. Forschungsbericht zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen.- In: Forschungen zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen. Newsletter - Bjulleten’ 3 (1993), S. 5-18.
  3. (gemeinsam mit Detlef Brandes:) Archivbestände zur Geschichte der Wolgadeutschen in Saratow und Engels.- In: Forschungen zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen. Newsletter - Bjulleten’ 3 (1993), S. 23-35.
  4. Die Wolgadeutschen in der reichsdeutschen Publizistik und Politik bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In: Zwischen Reform und Revolution. Die Deutschen an der Wolga 1860-1917. Hrsg. v. Dittmar Dahlmann und Ralph Tuchtenhagen. Essen: Klartext 1994 (Veröffentlichungen des Instituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 4), S. 115-133.
  5. Forschungsbericht und Auswahlbibliographie zur Geschichte der Rußlanddeut¬schen.- In: Jahresbibliographie der Bibliothek für Zeitgeschichte Stuttgart 64 (1992), S. 748-798.
  6. Literaturbericht: Neuere Publikationen zur Geschichte der Rußlanddeutschen.- In: Nordost-Archiv NF 3 (1994), Heft 1, S. 165-185.
  7. Die „friedlichen Eroberer“ und ihre Nachbarn. Alltagsgeschichtliche Aspekte des Zusammenlebens von Deutschen, Ukrainern und Russen in der südlichen Ukraine. In: Referate der Kulturtagung der Deutschen aus Rußland vom 15. bis 17. Oktober 1993 in Würzburg. Stuttgart 1994, S. 57-80.
  8. (gemeinsam mit Detlef Brandes:) Kapitel „Schwarzmeerdeutsche“ in: Brandes, Detlef, Margarete Busch, Kristina Pavlović: Bibliographie zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen. Bd. 1: Von der Einwanderung bis 1917. München: Oldenbourg 1994 (Schriften des Bundesinstituts für ostdeutsche Kultur und Geschichte, 4), S. 166-250.
  9. Deutsche Bauern in den Steppen Rußlands. Die Wolga- und Schwarzmeerdeutschen von der Ansiedlung bis zur Deportation. Mit einem vergleichenden Blick auf die Donauschwaben. In: Deutsche im Osten. Geschichte, Kultur, Erinnerungen. Hg. v. Deutschen Historischen Museum. Berlin, München 1994, S. 129-148.
  10. Otnošenie pričernomorskich nemcev k Rossii i Germanii do 1918 g. [Das Verhältnis der Schwarzmeerdeutschen zu Rußland und Deutschland vor 1918]. In: Voprosy germanskoj istorii: Ukrainsko-nemeckie svjazi v novoe i novejšee vremja. Mežvuzovskij sbornik nauč-nych trudov. [Probleme der deutschen Geschichte: Ukrainisch-deutsche Beziehungen in der neueren und neuesten Zeit. Sammelband wissenschaftlicher Arbeiten]. Hg. v. S. I. Bobyleva u.a. Dnepropetrovsk 1995, S. 99-117.
  11. Badewannen, Küchengeschirr, Chemikalien, Milchprodukte und Schallplatten: die Unter-nehmensgründungen der Familie Moll in Rußland.- In: Forschungen zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen 5 (1995), S. 117-123.
  12. Nemeckie kolonisty i ich sosedi (vtoraja polovina XIX veka - načalo pervoj mirovoj vojny) [Die deutschen Kolonisten und ihre Nachbarn (zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts – Anfang des Ersten Weltkriegs)]. In: Voprosy germanskoj istorii. Nemcy v Ukraine. Materialy ukrainsko-germanskoj naučnoj konferencii Dnepropetrovsk, 26-29 sentjabrja 1995 g. [Probleme der deutschen Geschichte. Die Deutschen in der Ukraine. Materialien der ukrainisch-deutschen wissenschaftlichen Konferenz in Dnepropetrovsk, 26.-29. September 1995]. Dnepropetrovsk 1996, S. 57-65.
  13. Zwischen Spracherhalt und Assimilierung. Rußlanddeutsche und Donau¬schwa¬ben vor 1914 im Vergleich. In: Deutsche in Rußland. Hg. v. Hans Rothe. Köln, Weimar, Wien 1996, S. 61-85. (Studien zum Deutschtum im Osten, Bd. 27).
  14. Volynskie nemcy [Wolhyniendeutsche]. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev  u.a. Bd. 1. Moskva 1999, S. 395-399 [zusammen mit Michail Kostjuk].
  15. Widmer, Andreas. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 1. Moskva 1999, S. 353.
  16. Gerstenberger & Bühler. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 1. Moskva 1999, S. 543 [zusammen mit L. Epifanova].
  17. „Musterwirte“. Zum Selbstbild der Schwarzmeerdeutschen, insbesondere der Mennoniten. In: Die Rußlanddeutschen in Rußland und Deutschland. Selbstbilder, Fremdbilder, Aspekte der Wirklichkeit. Hg. v. Elvira Barbašina, Detlef Brandes und Dietmar Neutatz. Essen 1999, S. 73-83.
  18. Artikel „Deutsche“. In: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Hg. v. Thomas M. Bohn und Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien 2002, S. 369-372. – 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 375-378.
  19. Klassen, G. A. i Nejfel’d, G.D. [Klassen, G. A. und Neufeld, G. D.]. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 2. Moskva 2004, S. 101 [zusammen mit L. Epifanova].
  20. Oblast’ Vojska Donskogo [Gebiet des Donischen Heeres]. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 2. Moskva 2004, S. 669-672.
  21. Agrarverfassung und demographische Entwicklung in den deutschen Siedlungen im Schwarzmeergebiet nach 1861. In: Agrarreformen und ethno-demographische Veränderungen. Südosteuropa vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Hg. v. Karl-Peter Krauss. Stuttgart 2009, S. 123-133.
  22. Bäuerliche Lebenswelten des späten Zarenreiches im Vergleich. In: Gemeinsam getrennt. Bäuerliche Lebenswelten in multiethnischen Regionen des späten Zarenreiches. Am Beispiel des Schwarzmeer- und des Wolgagebietes. Hg. v. Victor Herdt und Dietmar Neutatz. Lüneburg 2010, S. 7-24.
  23. Russland/Russisches Reich. In: Online-Lexikon zur Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 2013. URL: http://ome-lexikon.uni-oldenburg.de/55260.html (Stand 23.01.2013).

    
Themenbereich „Industrialisierung in der Ukraine“
  1. Pflüge und Dreschmaschinen für die Steppe. Verzeichnis der Landmaschinen-, Wagen- und Motorenfabriken in den Gouvernements Bessarabien, Cherson, Ekat¬rinoslav, Taurien und Dongebiet vor dem Ersten Weltkrieg.- In: Forschungen zur Geschichte und Kultur der Rußlanddeutschen. Informationsdienst - Newsletter - Bjulleten’. Essen 4 (1994), S. 5-88.
  2. Ländliche Unternehmer im Schwarzmeergebiet. Die südukrainische Landmaschinen-industrie vor dem Ersten Weltkrieg. In: „... das einzige Land in Europa, das eine große Zukunft vor sich hat.“ Deutsche Unternehmen und Unternehmer im Russischen Reich im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Hg. v. Dittmar Dahlmann und Carmen Scheide. Essen 1998, S. 541-574.
  3. Deutsche Unternehmer in der Ukraine im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In: „Eine große Zukunft“. Deutsche in Rußlands Wirtschaft. Hg. v. Dittmar Dahlmann, Tamara Igumnova, Klaus Heller, Jurij Petrov und Kaj Reschke. Berlin 2000, S. 146-153.
  4. Russische Übersetzung: Nemeckie predprinimateli na Ukraine v XIX - načale XX vekach. In: „Bol’šoe buduščee“. Nemcy v ėkonomičeskoj žizni Rossii. Hg. v. Dittmar Dal’mann, Tamara Igumnova, Klaus Cheller, Jurij Petrov und Kaj Reške. Berlin 2000, S. 146-153.

    
Themenbereich „Stalinismus“
  1. Hatvanéves a moszkvai metró [Die Moskauer Metro ist sechzig].- In: História [Budapest] (1995), H. 8, S. 14-16.
  2. Von der Stadtduma ins Politbüro? Entscheidungsprozesse bei der Projektierung der Moskauer Untergrundbahn 1897-1935.- In: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 44 (1996), S. 322-343.
  3. Zrození moskevského metra [Die Entstehung der Moskauer Metro].- In: Dějiny a současnost [Prag] 19 (1997), H. 3, S. 28-31.
  4. Zwischen Enthusiasmus und politischer Kontrolle. Die Arbeiter und das Regime am Beispiel von Metrostroj. In: Stalinismus. Neue Forschungen und Konzepte. Hg. v. Stefan Plaggenborg. Berlin 1998, S. 185-208.
  5. Arbeiterschaft und Stalinismus am Beispiel der Moskauer Metro. In: Stalinismus vor dem Zweiten Weltkrieg. Neue Wege der Forschung. Stalinism before the Second World War. New Avenues of Research. Hg. v. Manfred Hildermeier. München 1998, S. 99-118.
  6. Nadšení nebo krise? Nálady sovětského obyvatelstva ve stalinských letech. [Begeisterung oder Krise? Stimmungen der sowjetischen Bevölkerung in den Stalinschen dreißiger Jahren].- In: Dějiny a současnost [Prag] 22 (2000), S. 26-30.
  7. Artikel „Stalinismus“. In: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Hg. v. Thomas M. Bohn und Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien 2002, S. 274-281. – 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 271-277.
  8. „Schmiede des neuen Menschen“ und Kostprobe des Sozialismus: Utopien des Moskauer Metrobaus. In: Utopie und politische Herrschaft in Europa in der Zwischenkriegszeit. Hg. v. Wolfgang Hardtwig. München 2003, S. 41-56.
  9. Der Stalinismus in der Neuen Kulturgeschichte.- In: Neue Politische Literatur (2003), S. 96-127.
  10. Die Verfassung der UdSSR von 1936. In: 100(0) Schlüsseldokumente zur russischen und sowjetischen Geschichte seit 1917 im Internet. Hg. v. Helmut Altrichter. http://osteuropa.bsb-muenchen.de/index2.htm
  11. Der Beschluß des Juni-Plenums des CK VKP(b) (11.-16.6.1931) über die Moskauer städtische Wirtschaft und die Entwicklung der städtischen Wirtschaft in der UdSSR. In: 100(0) Schlüsseldokumente zur russischen und sowjetischen Geschichte seit 1917 im Internet. Hg. v. Helmut Altrichter. http://osteuropa.bsb-muenchen.de/index2.htm
  12. Arbeitermobilisierung, Gewalt und Militanz. Stalinismus als künstlicher Kriegszustand. In: Bericht über den 23. Österreichischen Historikertag in Salzburg. Veranstaltet vom Verband Österreichischer Historiker und Geschichtsvereine in der Zeit vom 24. bis 27. September 2002. Salzburg 2003, S. 291-296.
  13. Zwischen Planung und Chaos. Moskaus Aufstieg zur Megastadt des Sozialismus. In: Megastädte im 20. Jahrhundert. Hg. v. Wolfgang Schwentker. Göttingen 2006, S. 56-79.
  14. Die Suggestion der „Front“. Überlegungen zu Wahrnehmungen und Verhaltensweisen im Stalinismus. In: Stalinistische Subjekte. Individuum und System in der Sowjetunion und der Komintern 1928-1953. Hg. v. Brigitte Studer und Heiko Haumann.- Zürich 2006, S. 67-80.
  15. Rabočie metrostroja: uslovija žizni i truda na „udarnoj strojke“ tridcatych godov [Die Arbeiter von Metrostroj: Lebens- und Arbeitsbedingungen auf einer „Stoßbaustelle“ der dreißiger Jahre].- In: Ežegodnik ėkonomičeskoj istorii 2006 (Moskau), S. 282-320.
  16. Die „ruhmreiche Rote Armee“. Hypotheken des Sieges im besetzten Deutschland und in der Sowjetunion. In: Der Zweite Weltkrieg und seine Folgen. Ereignisse, Auswirkungen, Reflexionen. Hg. v. Bernd Martin. Freiburg 2006, S. 213-235.
  17. Artikel „Stalin“ [gemeinsam mit Detlef Brandes] In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Hg. v. Detlef Brandes, Holm Sundhaussen u. Stefan Troebst. Wien 2010, S. 620-622.
  18. Stalin als Freund? Überlegungen zu den persönlichen Nahbeziehungen im Politbüro der 1930er und 1940er Jahre. In: Descharmes, Bernadette; Krüger, Caroline; Heuser, Eric Anton; Loy, Thomas (Hg.): Varieties of friendship. Interdisciplinary perspectives on social relationships. Göttingen 2011, S. 309–333.
  19. Moskovskoe metro i avtobany v „Tret'em Rejche“: dva inscenirovannych puti v svetloe buduščee [Moskauer Untergrundbahn und Autobahnen im „Dritten Reich“: zwei inszenierte Wege in die helle Zukunft]. In: Ural’skij istoričeskij vestnik 35 (2012), H. 2, S. 82–87.
  20. Deportationen, Umsiedlungen und Verfolgungen von Nationalitäten unter Stalin und Hitler. In: Nordost-Archiv 21 (2012), S. 17-33.

    
Themenbereich „Geschichte der Tschechoslowakei“
  1. Die Tschechoslowakei in den außenpolitischen Vorstellungen des deutschen Widerstandes und Exils. In: Der Weg in die Katastrophe. Deutsch-tschechoslowakischen Beziehungen 1938-1947. Für die deutsch - tschechische und deutsch - slowakische Historikerkommission hrsg. v. Detlef Brandes und Václav Kural. Essen: Klartext 1994 (Veröffentlichungen des Instituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, 3), S. 119-133.
  2. Tschechische Übersetzung: Československo v zahraničněpolitických představách německého odboje a exilu. In: Cesta do katastrofy. Československo-německé vztahy 1938-1947. Praha 1994, S. 89-99.
  3. Stalinismus in der Tschechoslowakei? In: Mensch und Medizin in totalitären und demokratischen Gesellschaften. Beiträge zu einer tschechisch-deutschen Tagung der Universitäten Prag und Düsseldorf. Hg. v. Thomas Ruzicka u.a. Essen 2001, S. 101-110.
  4. Vertreibung und Zwangsaussiedlung - eine historisch notwendige Lösung der sudetendeutschen Frage? In: Die Deutschen und das östliche Europa. Aspekte einer vielfältigen Beziehungsgeschichte. Festschrift für Detlef Brandes zum 65. Geburtstag. Hg. v. Dietmar Neutatz und Volker Zimmermann. Essen 2006, S. 335-354.
  5. Der Wahlsieg der Sudetendeutschen Partei 1935 und die Macht der Diskurse. In: Festschrift für Helmut Altrichter. In: Stadelmann, Matthias; Antipow, Lilia (Hg.): Schlüsseljahre. Zentrale Konstellationen der mittel- und osteuropäischen Geschichte. Festschrift für Helmut Altrichter zum 65. Geburtstag. Stuttgart 2011, S. 293–311.

    
Themenbereich „Russland und die Moderne“
  1. Mit dem Automobil durch die Wegelosigkeit? Die Motorisierung Rußlands. [Online-Aufsatz im Rahmen eines Seminarprojekts, Sommersemester 2007. http://projekte.geschichte.uni-freiburg.de/neutatz/automobile/Neutatz/
  2. Das russische Verfassungsexperiment 1906-1918. Zum Verhältnis von Traditionalität und Modernität. In: Journal of Modern European History 6 (2008), S. 88-115.
  3. The Crisis of Socialist Modernity. The Soviet Union and Yugoslavia in the 1970s [zusammen mit Marie-Janine Calic und Julia Obertreis]. In: The Crisis of Socialist Modernity. The Soviet Union and Yugoslavia in the 1970s. Hg. v. Marie-Janine Calic, Dietmar Neutatz, Julia Obertreis. Göttingen 2011, S. 7-27.

    
Themenbereich „Russland als Imperium“
  1. Departament duchovnych del inostrannych ispovedanij [Departement für geistliche Angelegenheiten der ausländischen Konfessionen]. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 1. Moskva 1999, S. 694.
  2. Departament gosudarstvennogo chozjajstva [Departement für Staatswirtschaft]. In: Nemcy Rossii. Ėnciklopedija. Hg. v. V. Karev u.a. Bd. 1. Moskva 1999, S. 693-694.
  3. Der Traum von der Transsib: Visionen, Wünsche, Präsentationen und Wahrnehmungen 1857-1914. In: Obrazy Sibiri. Konceptualizacija russkogo severo-vostoka v kul'turologii. Sibirienbilder. Konzeptualisierungen des russischen Nord-Ostens in den Kulturwissenschaften. Irkutsk 2005, S. 179-203.
  4. Die Nationalitätenpolitik der Sowjetunion. In: Rußlanddeutsche Kultur: eine Fiktion? Hg. v. Hans-Werner Retterath. Freiburg 2006, S. 17-41.
  5. Identifikation und Sinnstiftung. Integrative Elemente in der Sowjetunion. In: Osteuropa 57 (2007), H. 12, S. 47-63.
  6. Artikel „Sowjetunion“ [gemeinsam mit Victor Dönninghaus]. In: Lexikon der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Hg. v. Detlef Brandes, Holm Sundhaussen u. Stefan Troebst. Wien 2010, S. 608-615.

    
Themenbereich „Land-Stadt-Migration“
  1. Celi proekta "Migracii meždu gorodom i derevnej v Rossii v XX veke: upravlenie, priživaemost' i strategii preodolenija" i celi rabočej vstreči v Stavropole. In: Belozerov, V.; Meškov, D.; Nojtatc, D.; Poljan P. (Hg.): Migracii i prostranstvennaja mobil'nost' v sel'sko-gorodskom kontinuume Rossii v XX veke: upravljaemost', adaptivnost' i strategii preodolenija. Rossijsko-nemeckaja konferencija (Stavropol', 16-18 ijunja 2011 g.). Sbornik rabočich materialov. Stavropol' 2011, S. 7–13.
  2. zusammen mit Poljan, P.; Štadel'bauer, J.; Chaas, A.: Obzor teoretičeskich podchodov k issledovaniju migracii. In: Belozerov, V.; Meškov, D.; Nojtatc, D.; Poljan P. (Hg.): Migracii i prostranstvennaja mobil'nost' v sel'sko-gorodskom kontinuume Rossii v XX veke: upravljaemost', adaptivnost' i strategii preodolenija. Rossijsko-nemeckaja konferencija (Stavropol', 16-18 ijunja 2011 g.). Sbornik rabočich materialov. Stavropol' 2011, S. 14–24.
 
Sonstiges
  1. Das Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. In: Referate der Kulturta¬gung der Deutschen aus Rußland vom 15. bis 17. Oktober 1993 in Würz¬burg. Stuttgart 1994, S. 53-56.
  2. 84.    Russische Übersetzung: Znakom’tes’: Institut kul'tury i istorii nemcev v Vostočnoj Evrope pri universitete im. G. Gejne, g. Djussel’dorf (FRG).- In: Naučno-informacionnyj bjulleten’ (Moskva) 1 (1995), Nr. 3/4, S. 27-30.
  3. Artikel „Quellenkunde, Archive“. In: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Hg. v. Thomas M. Bohn und Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien 2002, S. 3-13. – 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 3-12.
  4. Artikel „Sowjetunion“. In: Studienhandbuch Östliches Europa. Bd. 2: Geschichte des Russischen Reiches und der Sowjetunion. Hg. v. Thomas M. Bohn und Dietmar Neutatz. Köln, Weimar, Wien 2002, S. 187-197. – 2. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Köln, Weimar, Wien 2009, S. 180-190.
  5. zusammen mit Lena Radauer: Besetzt, interniert und deportiert. Der Erste Weltkrieg und die Zivilbevölkerung im östlichen Europa. In: Besetzt, interniert, deportiert. Der Erste Weltkrieg und die deutsche, jüdische, polnische und ukrainische Zivilbevölkerung im östlichen Europa. Im Auftrag der Wissenschaftlichen Kommission für die Deutschen in Russland und in der GUS hrsg. v. Alfred Eisfeld, Guido Hausmann und Dietmar Neutatz. Essen 2013, S. 9-25.
Neuerscheinungen
  • Alfred Eisfeld, Guido Hausmann, Dietmar Neutatz (Hrsg.): Hungersnöte in Russland und in der Sowjetunion 1891–1947. Regionale, ethnische und konfessionelle Aspekte. Essen 2017 (Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa, Band 48).
  • Peter Kaiser: Das Schachbrett der Macht. Die Handlungsspielräume eines sowjetischen Funktionärs unter Stalin am Beispiel des Generalsekretärs des Komsomol Aleksandr Kosarev (1929-1938). Stuttgart 2017.
  • Reinhard Nachtigal: Verkehrswege in Kaukasien. Ein Integrationsproblem des Zarenreiches 1780–1870. Wiesbaden 2016.
  • Thomas Bohn, Rayk Einax, Michel Abeßer (Hrsg.): De-Stalinisation Reconsidered. Persistence and Change in the Soviet Union. Frankfurt am Main/New York 2014.

 

Kontakt
Besucheranschrift:
Rempartstraße 15
Kollegiengebäude IV
Raum 4410
 
Postanschrift:
Historisches Seminar
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
79085 Freiburg im Breisgau

Tel.:  +49 (761) 2 03-34 35
Fax.: +49 (761) 2 03-91 90
Mail: oeg@geschichte.uni-freiburg.de
 
 


Größere Kartenansicht

Benutzerspezifische Werkzeuge