Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Personal Aktuelle Mitarbeiter Dr. Peter Kaiser Dr. Peter Kaiser
Artikelaktionen

Dr. Peter Kaiser

peter kaiser-bewerbungsfoto.jpg

Dr. Peter Kaiser

 

Mail:   peter.kaiser@geschichte.uni-freiburg.de

Telefon: 203-3441

Raum: 4415

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit:
Montag, 30.07.2018, 11:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag, 18.09.2018, 11:00 bis 12:00 Uhr


   

Kurzbiografie

Geboren 1976. Studium an der Universität zu Leipzig (Neuere und Neueste Geschichte, Journalismus, Politikwissenschaften) und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Neuere und Neueste Geschichte, Historische Anthropologie, Rechtswissenschaften). 2003 Magister Artium (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg). 2015 Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Gesamtnote: 1,5 „magna cum laude“). Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Dorothee-Wilms-Stiftung und des DHI Moskau. Zahlreiche Forschungsaufenthalte in Moskau. Mitglied der Graduiertenschule Kultur-und Sozialwissenschaften und der Graduiertenschule „Humanities“ der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Von 2011 bis 2017 in der Privatwirtschaft tätig.

 

Publikationen

Bücher:

Das Schachbrett der Macht. Handlungsspielräume eines sowjetischen Funktionärs unter Stalin am Beispiel des Generalsekretärs des Komsomol Aleksandr Kosarev. Stuttgart, 2017 (Dissertation).

Artikel:

Vzlet i padenie „malen’kogo Stalina“ [Der Aufstieg und Fall des „kleinen Stalin“], in: Rodina 2013, Nr. 5, S. 102-104.

Rezensionen:

Rezension von: Andrej Borisovič Edemskij: Ot konflikta k normalizacii. Sovetsko-jugoslavskie otnošenija v 1953–1956 godach, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas / jgo.e-reviews 2012, 2, S. 38-39.  

Rezension von: O. Ju. Nikonova. Vospitanie patriotov. Osoaviachim i voennaja podgotovka naselenija v ural’skoj provincii (1927-1941 gg.). Moskau, 2010, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas/ jgo.e-reviews 3 (2013), 4 Rezensionen online.

Rezension von: Rüdiger Overmans/ Andreas Hilger/ Pavel Polian (Hrsg.). Rotarmisten in deutscher Hand. Dokumente zu Gefangenschaft, Repatriierung und Rehabilitierung sowjetischer Soldaten des Zweiten Weltkrieges. Paderborn u.a., 2012, in: Neprikosnovennyj zapas [Die eiserne Ration], Nr. 2, 2014.

Rezension von: Pavel Poljan : Svitki iz pepla. Evresjkaja "zonderkomando" v Aušvice-Birkenau i ee letopiscy. Rukopisi, najdennye v peple u pečej Osvencima (Z. Gradovskij, L. Langfus, Z. Levental‘, Ch. German, M. Nadžari i A. Levite). [Die Schriftrollen aus der Asche: Das jüdische "Sonderkommando" im KZ Auschwitz-Birkenau und ihre Chronisten. Die Handschriften, gefunden in der Asche vor den Auschwitz-Öfen], Moskau: Feniks 2013, in: sehepunkte 15 (2015), Nr. 1.

Rezension von: Igor V. Narskij: Sluchi v Rossii XIX–XX vekov. Neoficialnaja kommunikacija i „krutye povoroty“ rossijskoj istorii. Sbornik statej. Čeljabinsk: Kamennyj pojas, 2011, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas/ jgo-e-reviews-2015, Nr. 4. Abrufbar unter: http://www.dokumente.ios-regensburg.de /JGO/erev/ Kaiser_Narskij_Sluchi_v_Rossii.html

Neuerscheinungen
  • Ingrid Bertleff, Eckhard John, Natalia Svetozarova: Russlanddeutsche Lieder. Geschichte - Sammlung - Lebenswelten, 2 Bände, Essen 2018.
  • Alfred Eisfeld, Guido Hausmann, Dietmar Neutatz (Hrsg.): Hungersnöte in Russland und in der Sowjetunion 1891–1947. Regionale, ethnische und konfessionelle Aspekte. Essen 2017 (Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa, Band 48).
  • Peter Kaiser: Das Schachbrett der Macht. Die Handlungsspielräume eines sowjetischen Funktionärs unter Stalin am Beispiel des Generalsekretärs des Komsomol Aleksandr Kosarev (1929-1938). Stuttgart 2017.
  • Reinhard Nachtigal: Verkehrswege in Kaukasien. Ein Integrationsproblem des Zarenreiches 1780–1870. Wiesbaden 2016.
  • Thomas Bohn, Rayk Einax, Michel Abeßer (Hrsg.): De-Stalinisation Reconsidered. Persistence and Change in the Soviet Union. Frankfurt am Main/New York 2014.

 

Kontakt
Besucheranschrift:
Rempartstraße 15
Kollegiengebäude IV
Raum 4410
 
Postanschrift:
Historisches Seminar
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
79085 Freiburg im Breisgau

Tel.:  +49 (761) 2 03-34 35
Fax.: +49 (761) 2 03-91 90
Mail: oeg@geschichte.uni-freiburg.de
 
 


Größere Kartenansicht

Benutzerspezifische Werkzeuge