Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite News Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018
Artikelaktionen

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

Das neue Veranstaltungsangebot des Lehrstuhls für Neuere und Osteuropäische Geschichte ist nun online. Hier sehen Sie in der Übersicht, was unsere Dozierenden im kommenden Sommersemester 2018 anbieten.

Details zu unseren Veranstaltungen, Termine und Raumangaben finden Sie links im Menü unter dem Punkt "Lehre" oder direkt hier. Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung für die Veranstaltungen im Wintersemester ausschließlich über das System HISinOne erfolgt.

Dozent*in Titel der Lehrveranstaltung Termin Raum
Vorlesung

Prof. Dr. Dietmar Neutatz

Tschechen und Deutsche im 19. und 20. Jahrhundert Di., 14-16 Uhr KG I, Raum 1010
Hauptseminar
Prof. Neutatz Nicht nur Stachanow. Die Heroisierung von Arbeit in systemvergleichender Perspektive Di., 10-12 Uhr  KG I, Raum 1021
PD Dr. Martin  Faber  Wiedererlangung der polnischen Staatlichkeit 1914-1922  Fr, 10-12 Uhr  KG I, Raum 1036
Proseminare
Michel Abeßer Sputnik, Jazz und Ballerinen - Die Sowjetunion im kulturellen Kalten Krieg 1945-1975 Di., 13-16 Uhr

KG I, Raum 1023

Dr. Peter Kaiser Vom Tannenberg bis Majdan - Osteuropäische Erinnerungsorte. Kontinuität und Wandel Mo, 9-12 Uhr KG I, Raum 1021
Kolloquium
Prof. Dr. Dietmar Neutatz Aktuelle Forschungen zur Osteuropäischen Geschichte Di., 18-20 Uhr KGIV 4429
Übungen
Michel Abeßer Von edlen Wilden und gemienen Banditen - der Kaukasus und das Russische Imperium Mo, 12-14 Uhr KG I, Raum 1032
Dr. Peter Kaiser "Mord mit gutem Gewissen" - Das politische Attentat im 20. Jahrhundert. Mi., 10-12 Uhr KGIV 4121
Aleksandra Pojda de Pérez Polnisch für Historiker I Do., 12-13:30 Uhr KGIV 4450
Aleksandra Pojda de Pérez Polnisch für Historiker II Do., 13.30-15 Uhr KGIV 4450
Iryna Dzyubynska

Russisch für Historiker II

Mo. und Do., 14-16 Uhr

KGIV 4450

KGIV 4121

Maria Krempels

 

Ungarische Literatur

Do., 18-19:30 Uhr KGIV 4121
Gleb Kazakov Kosaken in der Geschichte Osteuropas: von widerspenstigen Rebellen zu Stützen des Zarentums Mi., 14-16 Uhr KGIV 4450

 

Raum

 

Neuerscheinungen
  • Alfred Eisfeld, Guido Hausmann, Dietmar Neutatz (Hrsg.): Hungersnöte in Russland und in der Sowjetunion 1891–1947. Regionale, ethnische und konfessionelle Aspekte. Essen 2017 (Veröffentlichungen zur Kultur und Geschichte im östlichen Europa, Band 48).
  • Peter Kaiser: Das Schachbrett der Macht. Die Handlungsspielräume eines sowjetischen Funktionärs unter Stalin am Beispiel des Generalsekretärs des Komsomol Aleksandr Kosarev (1929-1938). Stuttgart 2017.
  • Reinhard Nachtigal: Verkehrswege in Kaukasien. Ein Integrationsproblem des Zarenreiches 1780–1870. Wiesbaden 2016.
  • Thomas Bohn, Rayk Einax, Michel Abeßer (Hrsg.): De-Stalinisation Reconsidered. Persistence and Change in the Soviet Union. Frankfurt am Main/New York 2014.

 

Kontakt
Besucheranschrift:
Rempartstraße 15
Kollegiengebäude IV
Raum 4410
 
Postanschrift:
Historisches Seminar
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
79085 Freiburg im Breisgau

Tel.:  +49 (761) 2 03-34 35
Fax.: +49 (761) 2 03-91 90
Mail: oeg@geschichte.uni-freiburg.de
 
 


Größere Kartenansicht

Benutzerspezifische Werkzeuge