Uni-Logo
You are here: Home Professuren Internationale Politik Mitarbeiter/-innen Dr. Marcel M. Baumann
Document Actions

Dr. Marcel M. Baumann

pressefoto-zum-speichern-rechte-maustaste-und-speichern-unter-klicken.jpg

Adresse Rempartstraße 15, 79085 Freiburg
Raum 4321
Telefon +49 - (0)761 - 203-3483
E-Mail marcel.m.baumann[a]gmail.com

Akademischer Lebenslauf

2008 Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät III, Institut für Sozialwissenschaften (Doktorvater: Prof. Dr. Herfried Münkler)
2000 - 2001 University of Ulster (Magee College): Master of Arts in Peace and Conflict Studies
1997 - 2000 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau: Politikwissenschaft (HF), Psychologie, Geschichte (NF)

Bisherige Tätigkeiten

2007 - 2017

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau (Lehrstuhl für Internationale Politik):

  • Geschäftsführung und Lehrstuhlvertretung
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent
  • Haushaltsverantwortung und Mitarbeiterführung
  • Projektmanagement: Forschungsplanung, Kalkulation und Organisation
  • Gastdozent an der Universitas Atma Jaya Yogyakarta (Indonesien)

 

2006 - 2007

Arnold Bergstraesser-Institut für Kulturwissenschaftliche Forschung (Freiburg im Breisgau):

  • Projekt- und Forschungsmanagement: Beteiligung an Drittmittelprojekten
  • Forschungsprojekt im Libanon

 

2002 - 2007

Humboldt-Universität zu Berlin: Promotion:

  • Thema: Über den Umgang mit Gewalt in Friedensprozessen
  • Forschungsauftrag: Berghof Stiftung für Konfliktforschung (Berlin)
  • Forschungsaufenthalt an der University of California at Berkeley
  • Dissertationspreis: Christiane-Rajewsky-Preis für Friedens- und Konfliktforschung

 

Forschungsschwerpunkte

  • Konfliktforschung: Friedensprozesse im Vergleich; Vergangenheitsbearbeitung in Post-Konflikt-Gesellschaften
  • Ethik in den internationalen Beziehungen: Terrorismus; Gewaltforschung
  • Südostasien: Konflikttransformationsprozesse in Indonesien und Philippinen
  • Indien: Landnahme; Hindu-Muslim-Konflikte; ethnisch-religiöse Konflikte

Forschungsprojekte (Auswahl)

  • 2015 - 2017: „Conflict Transformation Initiatives by Religious Actors: A comparative study of Indonesia and the Philippines“ (Wissenschaftliche Arbeitsgruppe für Weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz)
  • 2012 - 2015: The Political Economy of Land Acquisition: India. (als Mitglied der Land Research Group: Institutions, Conflicts, Property Rights); Organisation der Tagung “Competition between Conflict and Cooperation”, Juni 13-14, 2013.
  • 2009 - 2010: Kirchliche Beiträge zur nachhaltigen Friedenskonsolidierung in Post-Konflikt-Gesellschaften. Lessons Learned und Best-Practice-Erfahrungen (Wissenschaftliche Arbeitsgruppe für Weltkirchliche Aufgaben der Deutschen Bischofskonferenz)
  • 2007 - 2009: Restorative Justice als Interventionsansatz ziviler Konfliktbearbeitung in Nachbürgerkriegsgesellschaften: Eine Fallstudie zu Nordirland (finanziert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft)
  • Juli 2007 - Dezember 2007: Die Instrumentalisierung religiöser Symbole als virulentes Konfliktpotenzial. Die gesellschaftlichen Auswirkungen des "Karikaturenstreits" auf interreligiöse Koexistenz am Beispiel des Libanons (finanziert von der Deutschen Stiftung Friedensforschung)
  • 2002 - 2004: Zum Umgang mit Terrorismus im Prozess der Konflikttransformation (finanziert von der Berghof Stiftung für Konfliktforschung)

Forschungsaufenthalte im Ausland

  • Philippinen
  • Indonesien
  • Indien
  • Nordirland
  • Bosnien-Herzegowina
  • Südafrika
  • Libanon
  • Mazedonien

 

Publikationen

Bücher

2016

  • Indien verstehen: Thesen, Reflexionen und Annäherungen an Religion, Gesellschaft und Politik. Wiesbaden: VS Springer (gemeinsamer Sammelband mit Arndt Michael)

 

2013

  • Schlechthin böse? Tötungslogik und moralische Legitimität von Terrorismus. Wiesbaden: VS Springer.

      (Rezension auf socialnet)
      (Rezension auf Portal für Politikwissenschaft)

2009

  • Prophetenbeleidigung? Die Mohamad-Karikaturen und die Aktualität des religiösen Konfliktpotentials. Freiburger Schriften für Entwicklung und Politik, Arnold-Bergstraesser-Institut: Freiburg im Breisgau (zusammen mit Leslie Tramontini und Tamirace Fakhoury-Mühlbacher).

  • Friedensforschung und Friedenspraxis: Ermutigung zur Arbeit an der Utopie. (Mitherausgeber: Volkhard Brandes, Hanne-Margret Birckenbach, Sandra Dieterich, Ulrich Gundermann und Ulrike Suhr), Frankfurt am Main: Brandes & Apsel. (Rezension)
     

2008

  • Zwischenwelten: Weder Krieg Noch Frieden. Über den konstruktiven Umgang mit Gewaltphänomenen im Prozess der Konflikttransformation. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
    (Rezension in PERIPHERIE 118/199, 2010)
    (Rezension in Neue Politische Literatur 1, 2009; Sammelbesprechung)
    (Rezension in Sociologia Internationalis, 47(1), 2009)

 

Zeitschriftenbeiträge & Beiträge in Sammelbänden

2017

  • "We, Sons of Suharto"? Explaining Indonesia's history with the help of Günther Anders. Universitas Atma Jaya Jogyakarta: FISIP Working Paper Series (mit Bambang Prihandono & Suryo Hamjiaya).

2016

  • India and the dialectics of domestic and international “land grabbing”: Historical perspectives, current debates, and the case of Ethiopia. In: India Review,15(1), S. 112-135. (mit Arndt Michael).

  • Narendra Modis Dilemma: Zwischen Hindu-Nationalismus, Regierungsalltag und politischem Pragmatismus. In: Baumann, Marcel M. & Michael, Arndt (Hrsg.), Indien verstehen: Thesen, Reflektionen und Annäherungen an Religion, Gesellschaft und Politik, im Erscheinen.

2015

  • “New Terrorism” = High Brutality? An Empirical Test of the “Brutalization Thesis”. In: Terrorism and Political Violence,11/2015 (mit Sebastian Jäckle).

  • Hat Carl Schmitt doch recht? Ein streitbarer Abgesang auf das Völkerrecht. In: Telepolis, 5.9.2015, http://www.heise.de/tp/artikel/45/45775/1.html

    Von Begriffsdrachen und empirischen Schwertern - die These von der Brutalisierung des Terrorismus seit dem 11. September 2001 auf dem Prüfstand. In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen, 22 (2015), Heft 1, S. 7-42 (mit Sebastian Jäckle).

  • Auf dem Weg zur Hindu-Nation? Indien ein Jahr nach dem Wahlsieg von Narendra Modi. In: WeltTrends, Nr. 104.

2014

  • Prozesse der „Versicherheitlichung“ von Entwicklungszusammenarbeit und zivil-militärische Kooperation. In: PVS, Sonderheft 48/2014, S. 225-248 (zusammen mit Gabriele Zdunnek und Thomas Zitelmann).
  • Ist die Säkularisierung des ökonomischen Wissens möglich? Reflexionen im Anschluss an Joseph Vogls Das Gespenst des Kapitals (Rezensionsartikel). In: PERIPHERIE Nr. 134/135, S. 341-355.2013. 

2013

  • Critical Memory Studies and the Politics of Victimhood: Reassessing the Role of Victimhood Nationalism in Northern Ireland and South Africa. In: Bonacker, Thorsten & Safferling, Christoph (Hrsg.), Victims of International Crime: An Interdisciplinary Discourse. Den Haag: T.M.C. Asser Press, S. 373-393.
  • "Im Hause des Henkers...": Aufarbeitung in Theorie und Praxis. In: Behrendt, Moritz et al. (Hrsg.), Diktatur bewältigen. Aufarbeitung und Übergangsjustiz in Ägypten und Tunesien. Berlin: Deutscher Levante Verlag, S. 12-20.
  • Arabischer Frühling. In: PERIPHERIE, Nr. 129(33), S. 112-114.

2012

  • Society First. Von ‚freiwilliger Apartheid’ oder den gesellschaftlichen Barrieren gegen die nachhaltige Konsolidierung von Post-Konflikt-Gesellschaften. In: Spreen, Dierk & Von Trotha, Trutz (Hrsg.), Krieg und Zivilgesellschaft. Soziologische Schriften (SOZS), Band 84. Berlin: Duncker & Humblot, S. 319-344.

 2011

  • Von Kundus nach Camelot und zurück: militärische Indienstnahme der „Entwicklung“ . In: PERIPHERIE, Nr. 122/123(31), S. 149-177. (mit Reinhart Kößler)
  • "Gerechter Krieg". In: PERIPHERIE, Nr. 122/123(31), S. 350-353. (mit Reinhart Kößler)
  • „Wenn die Fische immer noch ihr Wasser suchen". Die Auswirkungen des Elften Septembers auf den herkömmlichen Terrorismus. In: Neumärker, Bernhard (Hrsg.), Konflikt, Macht und Gewalt aus politökonomischer Sicht. Marburg: Metropolis, S. 127-132.
  • Grenzerfahrungen in Zwischenwelten: Ethno-politische Schließung und ethno-kulturelle Separation in prekären Post-Konflikt-Gesellschaften. In: Ferhadbegovic, Sabina & Weiffen, Brigitte (Hrsg.), Bürgerkriege erzählen. Zum Verlauf unziviler Konflikte. Konstanz: Konstanz University Press, S. 249-269.
  • Verabschiedung von den Opfern? Die namenlose Tragik des Friedens in Nordirland. In: Buckley-Zistel, Susanne & Kater, Thomas (Hrsg.): Nach Krieg, Gewalt und Repression: Der schwierige Umgang mit der Vergangenheit. AFK-Friedensschriften, Band 35. Baden-Baden: Nomos, S. 39-57.

2010

  • Contested Victimhood in the Northern Irish Peace Process. In: Peace Review, 22(2), S. 171 - 177.
  • When Violence “Works” for 30 Years: The late return of Satyagraha to the Northern Irish Peace Process. In: Pilisuk, Marc & Nagler, Michael N. (Hrsg.), Peace Movements Worldwide: History, Psychology, and Practices. Santa Barbara: Praeger International.
  • Voluntary Apartheid’ and the Social Closure of Post-War Societies: A critique of state-based approaches to post-conflict peace-building. Beitrag zur Ad-hoc-Gruppe: Frieden schaffen in unsicheren Zeiten. Zur Soziologie von Postkonfliktgesellschaften. Erschienen in: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.) (2010), Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen. Verhandlungen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Jena 2008. Herausgegeben in deren Auftrag von Hans-Georg Soeffner. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2009

  • Transforming conflict toward and away from violence: Bloody Sunday and the hunger strikes in Northern Ireland. In: Dynamics of Asymmetric Conflict: Pathways toward terrorism and genocide, 2(3), S. 172-180.
  • Understanding the Other’s “Understanding” of Violence: Legitimacy, Recognition, and the Challenge of Dealing with the Past in Divided Societies, in: International Journal of Conflict and Violence, 3(1), S. 107-123.
  • Die Garantie von Sicherheit und das Recht auf Gerechtigkeit: Zur Erklärung und Prävention vigilantistischer Gewalt am Beispiel Nordirland. In: Zeitschrift für Rechtssoziologie, 30(1), S. 85-108.
  • „Wir sind gekommen, um zu bleiben“: Herausforderungen und Potenziale einer kritischen Friedensforschung. In: Baumann, Marcel/ Birckenbach, Hanne-Magret u.a. (Hrsg.), Friedensforschung und Friedenspraxis: Ermutigung zur Arbeit an der Utopie. Frankfurt am Main: Brandes & Apsel. (zusammen mit Sandra Dieterich).

2008

  • The Trouble with the Peace Science's “Trouble-Makers”. In: Peace Review, 20(4), S. 455 – 461.
  • Für einen Theoriendialog ohne Entscheidungszwang. Nutzen und Grenzen eines fallbezogenen Theorienvergleichs aus Sicht der empirischen Konfliktforschung. In: Bonacker, Thorsten/ Greshoff, Rainer/ Schimank, Uwe (Hrsg.), Sozialtheorien im fallbezogenen Vergleich. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, S. 229-248. (zusammen mit Thorsten Bonacker)
  • Zwei Friedensprozesse: Nordirland im Schatten seiner „Friedensstifter“. In: Wissenschaft & Frieden 2008-4: Friedenswissenschaft – Friedensbewegung – Friedenspolitik, S. 28.32.
  • „Alles begann mit einem Kinderbuch“: Religiöse Symbole als Konfliktpotenzial: Der Karikaturenstreit und seine Auswirkungen im Libanon. In: epd Dokumentation, Heft 10/08.
  • „Kein Baum kann hoch genug sein ...“? Restorative Justice als gewaltfreie Alternative zu repressiver Populärjustiz. In: gewaltfreie aktion: Vierteljahresschrift für Frieden und Gerechtigkeit, 151(39), S. 3-8.

2007

  • Jenseits der „terroristischen Bedrohung“. Charakterwandel der Gewaltakteure im nordirischen Friedensprozess. In: Wissenschaft & Frieden, 1(25), S. 33-36.
  • Rezension: Post, J. (2007), The Mind of the Terrorist. The psychology of Terrorism from the IRA to Al-Quaeda. New York & Basingstoke: Palgrave Macmillan.

2004

  • Die „Friedensindustrie“ als Konfliktmotor? Das Beispiel Nordirland. In: Lock, Peter / Kurtenbach, Sabine (Hrsg.), Kriege als (Über)Lebenswelten: Schattenglobalisierung, Kriegsökonomien und Inseln der Zivilität. Bonn: Dietz (SEF), S. 236-248. (zusammen mit Bernhard Moltmann)

2003

  • Zum Begriff des „Terrorismus“. Überlegungen zur aktuellen Debatte. In: Franz Leidenmühler (Hrsg.), Krieg gegen Terror? Konfliktszenarien im 21. Jahrhundert und ihre Konsequenzen für die Friedens- und Sicherheitspolitik; Idstein, S. 99-119.

  • „Die Angst ins Meer getrieben zu werden“: Der zerbrechliche Frieden in Nordirland. In: Jörg Calließ (Hrsg.), Zivile Konfliktbearbeitung im Schatten des Terrors. Loccumer Protokolle Nr. 58/02, Rehburg-Loccum, S. 169-185.

 

Lehreaufträge

Lehrbeauftragter am Seminar für Wissenschaftliche Politik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau seit 2005

weitere Lehraufträge:

  • Volkswirtschaftliches Seminar, Abteilung für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
  • IES Abroad Freiburg: EU Program
  • University College Freiburg: Liberal Arts and Science (Bachelor-Studiengang) und "Faszination Wissenschaft"
  • Universitas Atma Jaya Yogyakarta: DAAD Guest Lecturer

 

Lehrveranstaltungen (Auswahl)

WS 2016/2017

Universitas Atma Jaya Yogyakarta:

Classical Sociological Theory (lecture)

Conflict Transformation (seminar)

Social Science Research Methods (seminar)

SS 2015

Ideologies
(University College Freiburg, BA Liberal Arts & Sciences)

WS 2014/2015

Kolloquium für MA/BA-Kandidaten

Hauptseminar (Internationale Politik): Friedens- und Konfliktforschung

Masterseminar (MA und Lehramt): Friedens- und Konfliktforschung

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 1

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 2

University College Freiburg (Faszination Wissenschaft): Sicherheit und Risiko

SS 2014

Hauptseminar (Internationale Politik): Friedens- und Konfliktforschung

Proseminar (Politische Theorie): Thomas Hobbes

Kolloquium für BA-Kandidaten

WS 2013/2014

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 1

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 2

Hauptseminar (Internationale Politik): Friedens- und Konfliktforschung

Hauptseminar (VWL, Ordnungspolitik / Politikwissenschaft): The Political Economy of Land Grabbing (gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Neumärker, Prof. Dr. Tim Krieger und Prof. Dr. Reinhart Kössler)

 

SS 2013

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen

Hauptseminar (WiPo, Internationale Politik): Internationale Politische Ökonomie

Hauptseminar (Politische Theorie): Einführung in die Politische Philosophie von Günther Anders

Proseminar (Politische Theorie): Thomas Hobbes

WS 2012/2013

Vorkus: Politikwissenschaftliches Propädeutikum

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 1

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 2

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 3

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 4

SS 2012

Hauptseminar (WiPo, Internationale Politik): Internationale Politische Ökonomie

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 1

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 2

WS 2011/2012

Vorkus: Politikwissenschaftliches Propädeutikum

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 1

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 2

Grundkurs II (Internationale Politik): Theorien und Institutionen der Internationalen Beziehungen 3

SS 2011

Hauptseminar III (Politische Theorie): Die Moderne und der Holocaust

Grundkurs II (Internationale Politik): Die Außenpolitik Großbritanniens

WS 2010/2011

Grundkurs III (Politische Theorie): Die Lehre des Gerechten Krieges

Grundkurs II (Internationale Politik): Die Rolle internationaler Institutionen in der Terrorismusbekämpfung

SS 2010 Hauptseminar III (Politische Theorie): Die Lehre des Gerechten Krieges (gemeinsam mit Prof. Dr. Reinhart Kößler)
WS 2009/2010 Grundkurs II (Internationale Politik): Einführung in die Außenpolitikforschung
SoSe 2009 Hauptseminar II (Internationale Politik): Foreign Policy Analysis Re-Directed: Climate Change as a Security Risk (gemeinsam mit Dr. Astrid Fritz Carrapatoso)

WS 2008/2009

Grundkurs III (Politische Theorie): Der Gewaltbegriff in der Politischen Theorie

 

Personal tools